Zwischen Himmel und Erde

Die dunklen Gassen des Himmels – Tad Williams (c) Cover Klett Kotta Verlag

Himmel oder Hölle

Was erwartet dich nach dem Tod? Ist alles aus oder gibt es Himmel und Hölle?

Das Leben nach dem Tod ist ein Konzept, welches in verschiedenen Religionen existiert.

Gibt es ein jüngstes Gericht und haben wir dann einen Anwalt, der uns verteidigt?

Fragen, die die Menschheit beschäftigen. Fragen, denen Tad Williams sich auf satirische Art widmet und einen unglaublichen Krimi (trifft es nicht ganz) zwischen Himmel und Hölle gestaltet hat: “Die dunklen Gassen des Himmels”.

Bobby Dollar

… ist ein Anwaltsengel. Es erscheint doch sehr menschlich, dass der frisch verstorbenen Seele vor Gericht ein Anwalt zur Seite steht. Es werden die guten und schlechten Taten verhandelt und entschieden, ob die Seele Himmel oder Hölle zugesprochen wird. Bobby Dollar vertritt in diesem Verfahren die himmlische Seite. Dabei ist er aber eher ein bodenständiger Typ, statt ein geflügeltes Wesen im weißen Gewand. Auch wenn er sich an sein irdisches Leben nicht mehr erinnert, führt er ein recht menschliches Leben mit allem was dazu gehört.

Das System Himmel und Erde ist ein wenig komplex, aber mit viel Geduld erklärt Bobby Dollar seinen Lesern, wie alles funktioniert …

Dabei versucht er gerade selbst das Schlamassel zu begreifen in das er hineingerät.

Seelen verschwinden.

Das Konzept von Himmel und Hölle sieht vor, dass eine Seele nach dem Tod entweder zur einen oder anderen Seite gehört. Doch irgendwie scheint es noch eine andere Option zu geben … sehr mysteriös.

Die Grenzen zwischen Freund und Feind scheinen ebenfalls zu schwinden und unser Freund Bobby Dollar ungewollt zum Zentrum allen Geschehens zu werden.

Mit viel Humor, zahlreichen Anspielungen und einer Prise Erotik verheddert sich Bobby Dollar immer tiefer in die Verstrickungen zwischen Himmel und Hölle. Er stellt sich der Bedrohung, denn aus ihm unerklärlichen Gründen haben gewisse Höllenkreaturen es auf ihn abgesehen. Er versucht das Geheimnis zu lösen und sein eigenes Leben zu retten, denn Sterben ist auch für einen unsterblichen Engel keine angenehme Sache …

Andere Sachen sind dann deutlich angenehmer für ihn, bringen ihn aber sprichwörtlich in “Teufels Küche”, auch wenn es so nicht ausgedrückt wird passt dieses Sprichwort perfekt auf seine Situation.

Geniale Erzählweise

Den Stil von Tad Williams wird man wahrscheinlich entweder lieben oder hassen. Er ist speziell, außergewöhnlich, für mich großartig! Ich werde garantiert mehr von ihm lesen! Es ist ihm wirklich gelungen, mich mit in Bobbys Abenteuer zu nehmen, das Gefühl zu vermitteln, dabei zu sein und die Geschichte exklusiv erzählt zu bekommen. So macht lesen einfach Spaß!

Bobby Dollar persönlich holt den Leser in Kapitel 1(nach dem ein wenig schrägen Prolog) mit diesen ersten Worten ab:

Fangen wir am Anfang an. Dann wird es klarer. Nicht gerade glasklar, aber wohl doch klarer.

Ganz wichtig, wir reden von Himmel und Hölle, aber unser Engel Bobby Dollar betont ganz klar:

Ich kann Ihnen nicht sagen, welche Religion letztendlich recht hat, weil das nicht so klar ist.

Fazit

Das Gute und das Böse scheinen nicht immer nur gut und böse zu sein, trivial oder? Aber es anhand des ultimativ Guten und Bösen zu schildern, gibt dem Thema eine sehr interessante Note.

“Die dunklen Gassen des Himmels” ist eine wunderbar spannende und auch amüsante Lektüre für alle, die sich auf den Stil von Tad Williams einlassen können.

Dieser Autor landet aufgrund einer völlig neuen Begründung auf meiner Liste böser Autoren! Ich habe mich lange mit diesem Beitrag gequält, wusste nicht wie ich diesem Werk gerecht werden kann, sehr böse! Inzwischen habe ich übrigens bereits Teil 2 als Hörbuch gehört, der Beitrag wird folgen und bereitet mir ab sofort schlaflose Nächte.


Das Buch wurde mir vom Klett Cotta Verlag über Netgalley zur Verfügung gestellt.

Die dunklen Gassen des Himmels
Tad Williams
Aus dem Englischen von Cornelia Holfelder-von der Tann (Orig.: The Dirty Streets of Heaven)
Hobbit Presse, Klett Cotta
ISBN: 978-3-608-93834-0

kleiner Komet (Stephanie)

Ich liebe Geschichten – fiktive wie Geschichten aus dem echten Leben.
Als kleiner Komet tauche ich ein in verschiedene Welten und erzähle euch von meinen Abenteuern.

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.