Zwei Seelen in einer Brust – Fairies Amethystviolett

Haben wir es nicht manchmal schwer genug mit einer Persönlichkeit in uns. Oft genug weiß der Mensch doch nicht, was er wirklich will, versteht die eigenen Gefühle nicht, hat zu viele davon gleichzeitig oder gar diese Selbstzweifel, die einen manchmal überkommen.

Doch was wäre, wenn wir es jetzt nicht nur mit uns selbst zu tun hätten, sondern auch noch mit einer zweiten Seele?

Was wäre, wenn in dir die Seele einer Fairy erweckt würde, ein Wesen mit einer ganz eigenen Persönlichkeit, du aber auch noch da wärst?

Irgendwie müsstet ihr euch miteinander arrangieren, eins werden oder eine Persönlichkeit aufgeben.

Fairies Kristallblau

Den ersten Teil der Fairies-Reihe von Stefanie Diem habe ich regelrecht verschlungen, so spannend war die Geschichte. Es endete dramatisch und ich war überhaupt nicht einverstanden, dass das Buch an dieser Stelle endete. Meine Empfehlung im Januar lautete: Warte, bis der nächste Teil erschienen ist. JETZT ist es so weit, auch wenn die Reihe noch nicht abgeschlossen ist, kann ich euch guten Gewissens empfehlen, beide Bücher zu lesen.

Wer den ersten Teil noch nicht gelesen hat, sollte auf jeden Fall den ersten vorher lesen!

Fairies Amethystviolett - Stefanie Diem

Fairies Amethystviolett – Stefanie Diem

Fairies Amethystviolett

Nach den dramatischen Ereignissen an Samhein kehrt nach und nach der Alltag auf der MS Fairytail ein, auch wenn noch um einige Vermisste oder auch bekannte Opfer getrauert wird. Die ersten Kapitel waren für mich vergleichsweise schwach geschrieben. Zwischen Samhain und Beltane liegen drei Monate, die überbrückt werden müssen, einen Übergang zwischen dem Angriff an Samhain hin zur Zeremonie an Beltane.

Ab dem Tag der Zeremonie setzt der vertraute Zauber von Stefanie Diem ein. Für Sophie steht die Erweckung bevor. Als welche Fairy wird sie wieder erwachen? Die große Frage wird endlich gelüftet und Stefanie Diem macht es besonders spannend!

Die anschließenden Ereignisse überschlagen sich dramatisch und es bleibt spannend bis zur letzten Seite.

Es ist unglaublich gut umgesetzt, wie Sophie sich darum bemüht sie selbst zu sein, während sie sich damit auseinander setzen muss in einem fremden Körper erwacht zu sein, den sie sich mit einer Fairy-Seele teilt. Wird eine der beiden die Oberhand behalten oder werden sie sich miteinander arrangieren?

“Ich bin zur Hälfte Sophie – und ich muss lernen, damit zu leben”, hörte ich mich zu meiner eigenen Verblüffung seufzend sagen.

Zwischenzeitlich wirkt Sophie sogar ein wenig oberflächlich, so ganz anders, als die Sophie im ersten Teil. Manchmal ist es eben einfacher, alle Sorgen und Gefühle zu vergraben und sich auf banale Dinge zu konzentrieren, auch wenn es die Tatsache ist, dass aus dem dicken Menschenmädchen Erika eine zierlich schlanke Fairy wurde:

Mit gebannten Augen beobachtete ich, wie sich der Fleischberg über die Reihen der Frisch-Gezeichneten nach vorne arbeitete.

Ganz schön fies oder? Es gibt ein paar kleine Stellen, an denen sich bei mir der Gedanke einschleicht, dass es für Sophie manchmal einfacher ist, oberflächlich zu bleiben und alles andere zu verdrängen.

Wäre nicht alles bereits kompliziert genug, sind da auch noch zwei Männer, für jedes Seelenherz einer. Doch es schlägt nur ein einziges Herz in diesem Körper, ein dramatisches Dilemma …

Das Ende ist dieses Mal übrigens erträglicher. Es bleiben noch immer viele Fragen ungeklärt, aber es gibt trotzdem einen guten Abschluss und dieser ist nicht so unerträglich, wie nach dem ersten Teil.

Leserunde

Wie auch beim ersten Band habe ich an der Leserunde auf Lovelybooks teilgenommen. Diesmal habe ich das Buch sogar darüber gewonnen, was mich unheimlich gefreut hat. Es ist schön, sich offen mit anderen austauschen zu können. Die Beiträge zu den einzelnen Leseabschnitten sind eingeklappt, so dass niemand gespoilert wird, der noch nicht so weit ist.


Dieses Buch habe ich bei einer Leserunde auf Lovelybooks gewonnen.

Fairies  Amethystviolett
Stefanie Diem
Impress, Carlsen
ISBN: 978-3-646-60322-4

kleiner Komet (Stephanie)

Ich liebe Geschichten – fiktive wie Geschichten aus dem echten Leben.
Als kleiner Komet tauche ich ein in verschiedene Welten und erzähle euch von meinen Abenteuern.

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.