Zwei Jahre Kleiner Komet Blog

Es wird weiter gehen, ganz bestimmt, zusammen mit Kathi, Drachenreiterin und Weißewolke wird die Welt der Geschichten des kleinen Kometen wachsen.

Das war mein Fazit vor genau einem Jahr zum ersten Bloggeburtstag des kleinen Kometen, der Wiederauferstehung, der im März 2018 bereits elf Jahre alten Seite …

Und es geht immer weiter, aktuell erscheint nahezu täglich ein neuer Beitrag mit bester Unterstützung von Kathi, Drachenreiterin, Weissewolke und inzwischen auch Starlord, der zwar erst einen Beitrag geschrieben hat, aber da kommt noch mehr.

Dies ist übrigens Beitrag 500 den wir veröffentlichen! Passt das nicht wunderbar heute?

Was kam neues im letzten Jahr hinzu?

Ideen gibt es immer noch reichlich und umsetzen lassen sie sich nur nach und nach, dennoch gab es einiges neues im Jahr 2017. Mit dem Bloggeburtstag fiel beinahe das Jubiläum der Kategorie “kleiner Komet im Perryversum” zusammen.

Lesechallenge

Kurz nach dem Neustart des Blogs starteten unsere 50 Bücher in 5 Jahren Challenges. Kathi mit ihren Debütromanen, Drachenreiterin mit ihren Drachenbüchern und Weissewolke mit ihren Klassikern sind auch noch fleißig dabei. Ganz ehrlich ich habe im letzten Jahr nicht einen Klassiker meiner Liste gelesen … Die Ablenkung war zu groß, aber dieses Jahr geht es weiter, es ist nur eines von fünf Jahren verloren, kein Problem!

Doch zahlreiche weitere Lese-Challenges sind hinzugekommen. Eine Übersichtsseite über alle, an denen wir teilgenommen haben findet ihr hier. Aktuell läuft neben den besagten “50 Bücher in 5 Jahren” für mich Daggis Buch-Challenge 2018.

Sonntagsgeschichte

Die Sonntagsgeschichte ist mein persönliches Herzensprojekt. (Nahezu) jeden Sonntag erscheint ein neues Kapitel des Blog-Romans, eine Urban-Fantasy-Geschichte, die in Bonn und Umgebung spielt. Angefangen hat alles als Wörter-Geschichte, inzwischen schreibe ich die Kapitel völlig frei. Kathi hat auch ein Kapitel geschrieben und zwei weitere stammen von uns gemeinsam. Inzwischen sind bereits 24 Kapitel online und hier geht es zum Start der Sonntagsgeschichte “Der Sommer beginnt”.

Komets Wanderbuch

Eine Aktion, die ich im Januar 2017, inspiriert von Bookophie gestartet habe.  Ein Buch wird auf Reisen geschickt, ich koordiniere die Reiseroute. Viele Leser*innen aus ganz Deutschland lesen dasselbe Buch und fügen Notizen hinzu. Das erste Wanderbuch “Glimmernächte” ist bereits zurück, ein Beitrag folgt noch, denn dieses habe ich selbst noch nicht gelesen.

Das zweite Wanderbuch “Exordium” von Lana Rotaru ist noch unterwegs, die Teilnahme ist auch noch möglich.

Das aktuelle und dritte Wanderbuch “Trivid” von Christian Montillon und Oliver Fröhlich steht in den Startlöchern und sucht aktuell Leser und Leserinnen! Schreibt mir, wenn ihr mit dabei sein wollt.

Im Gespräch

Eine neue und bisher noch recht leere Kategorie ist “Im Gespräch“. Die beiden bereits veröffentlichen Gespräche mit Antonia C. Wesseling und Uschi Zietsch haben mir große Freude gemacht und es werden weitere Beiträge folgen.

Bisher habe ich mich davon abhalten lassen, dass Autoren schon viele Interviews gegeben haben und doch alle Fragen irgendwo schon gestellt sind. Aber es sind nicht meine Fragen und gelesen haben es auch nicht alle. Gespräche sind immer sinnvoll!

Für diese Kategorie habe ich übrigens nicht nur Autoren im Sinn, lasst euch überraschen.

Liste böser Autoren

Lieblingsautoren kann doch jeder … Ein kleiner Komet sammelt lieber wahrhaft böse Autoren.

Index

Bei inzwischen 500 Beiträgen wurde es Zeit für mehr Übersicht und so entstand vor einiger Zeit der Autoren-Index. Viel zu spät, denn es war verdammt viel Arbeit. Aus genau diesem Grund ist die andere Idee, eine Index sortiert nach Titeln, auch noch nicht umgesetzt …

Mehr als nur ein Blog

Für mich persönlich ist das Blog zu einem wichtigen Teil von mir geworden, es ist meine Plattform für Themen die mir wichtig sind und hier versteckt sich auch der Vorsatz für 2018: In der Welt der Geschichten soll es nicht nur um Bücher gehen.

Dabei ist es längst nicht mehr meine Plattform, denn insbesondere Kathi und Drachenreiterin sind sehr aktiv dabei!

Es haben sich so viele wunderbare Möglichkeiten ergeben, tolle und auch aktuelle Bücher lesen zu dürfen, dass ich aktuell dabei bin, konzentriert die angesammelten Rezensionsexemplare abzubauen, möglichst ohne neue anzufragen. Das hat im Januar schon recht gut funktioniert, ich bin zufrieden und sehr dankbar für jedes Buch, dass mir zur Verfügung gestellt wurde!

Inzwischen bin ich Mitglied in zwei Portalen, stehe zudem mit Verlagen und Autoren direkt im Kontakt. Es ist mir eine große Ehre mit euch allen zusammen zu arbeiten!

Über das Bloggen haben sich viele interessante Kontakte ergeben. Früher wäre ich nie auf die Idee gekommen, einen Autor persönlich anzuschreiben. Ja, es gab auch früher Fanpost, aber das war wirklich nicht mein Ding. Blogs und Soziale Medien lassen die Welt ein wenig zusammen wachsen, Barrieren verschwinden und ermöglicht direkte und unkomplizierte Kommunikation. Das ist die Seite der Digitalisierung, wie ich sie schätze!

Doch es gibt auch Schattenseiten und diese führen zu meinem aktuell neuen Job, bei dem mir die Erfahrungen mit diesem Blog und meine Social Media Aktivitäten helfen. Seit Dezember 2017 bin ich Online-Redakteurin für webcare+, eine Plattform zum Thema Mediensucht der Hessischen Landesstelle für Suchtfragen e.V. (HLS). Die neue Webseite ist noch im Aufbau, gerade heute habe ich die Entwürfe gesehen und es sieht großartig aus. Bald wird es hierzu einen eigenen Beitrag geben, wer sich für das Thema Mediensucht interessiert, kann gerne webcare+ gerne auf Twitter oder Facebook folgen.

Beliebteste Beiträge

An einem Bloggeburtstag darf auch ein Blick in die Statistiken nicht fehlen … Hierzu ziehe ich die WordPress Statistiken zu rate, denn nur hier habe ich Zahlen über alle Beiträge. Es geht ja auch nicht um absolute Zahlen, sondern um ein Ranking, welche Beiträge die größte Aufmerksamkeit erreicht haben und sei es nur von Bots und Crwalern, wer weiß das schon …

Top 5 – Gesamt

Die 5 Blog-Beiträge mit dem meisten Aufrufen der letzten beiden Jahre. Kategorien und Seiten bleiben unberücksichtigt:

Komet im Mumintal von Tore Jansson

Unangefochtene Nummer 1

Noch immer auf Platz 1 steht der erste Beitrag zu meiner Klassik-Challenge “Komet im Mumintal” (5. Mai 2016), noch immer kann ich es mir nicht erklären, nehme es aber als Zeichen, den Klassikern wieder mehr Aufmerksamkeit zu widmen.

Eine großartige Aktion (Platz 2)

Es freut mich sehr, dass mein Beitrag “Kunst gegen Hass”(21. September 2017) eine so große Reichweite hatte, denn das Fassaden-Projekt des Bundesamtes für magische Wesen finde ich wirklich großartig!

Erklären kann ich mir die Zahlen bei diesem Beitrag allerdings schon. Er wurde vom BAfmW geteilt und somit auch von weiteren, denn das Amt selbst hat eine große Reichweite. So funktioniert das Netz, durch Vernetzung!

Die alte Nummer 2 – Thema Ehrenamt (Platz 3)

Mein erster Barcamp-Beitrag “Ehrenamt in Social Media sichtbar machen” (28. Februar 2016) erfreut sich nach wie vor großer Beliebtheit, er taucht immer wieder in den Statistiken auf. Leider haben sich die großartigen Ideen nicht umsetzen lassen, aber es gibt andere engagierte Menschen, die sich weiter mit dem Thema beschäftigen, insbesondere meine allerliebste “Social Media Gedöns Tante” Ute, der ihr unbedingt auf Twitter folgen solltet. Sie lebt dieses Thema und hat echt Ahnung von Social Media, Marketing, New Work und vielen anderen Themen.

Ein sprachliches Experiment (Platz 4)

Diesen Beitrag habe ich ebenfalls der wunderbaren Ute zu verdanken, ohne die ich nicht auf das Seminar der Initivative Torus e.V. zur leichten Sprache aufmerksam geworden wäre. Das Ergebnis einer Gruppenarbeit aus diesem Seminar veröffentlichte ich im Blog, der Versuch einen Postillon-Beitrag in leichte Sprache zu übersetzen (19. Dezember 2017).

Auch hier kenne ich die Erklärung für die unglaubliche Reichweite, der Postillon teilte den Beitrag auf Twitter, wow!

Eine Geburtstagsgeschichte (Platz 5)

Es hat überrascht mich, freut mich und macht mich ein wenig traurig, dass “Lärm und Licht – Alles Zahlen” (30. Oktober 2016) so hoch im Ranking gelandet ist. Überrascht hat es mich, weil ich nicht mit bekommen habe, dass dieser Beitrag so viel Aufmerksamkeit bekommen hat. Es freut mich sehr, denn ist die erste Geschichte, die ich nach langer Zeit wieder geschrieben habe. Traurig stimmt es mich, da ich diese Geschichte im Rahmen einer Aktion für einen Jungen zum Geburtstag geschrieben und per Post geschickt habe, leider hat er diesen Brief wohl nie erhalten, wie ich auf Nachfragen erfahren habe. Es sei gar keine Geburtstagspost angekommen, obwohl wohl einige geschrieben hatte, sehr schade. Streng genommen ist diese Geschichte kein Blogbeitrag, sondern eine Seite, weil ich es damals noch für eine gute Idee hielt, die Geschichten als Seiten zu veröffentlichen …

Top 5 Beiträge im zweiten Blog-Jahr

  1. Kunst gegen Hass (s.o. vom 21.09.2017)
  2. Ein sprachliches Experiment (s.o. vom 19.12.2017)
Perry Rhodan Header Wahnsinn_01

Titelbilder der Perry Rhodan-Heftserie Band 1-9 (Quelle: https://www.perrypedia.proc.org/wiki/Titelbildgalerie_PR_1_-_99)

Perry Rhodan von Anfang an (Platz 3)

Starlord hat nur einen Beitrag geschrieben, dafür aber einen sehr beliebten. In “Ein wahnwitziges Unternehmen Perry Rhodan” (14. September 2017) erzählt er von seinem Plan die Perry Rhodan Heftromane von Anfang an zu lesen und berichtet seinen Eindruck zu den ersten 9 Bänden der Erstauflage.

 

Wo fange ich bei Perry Rhodan an zu lesen (Platz 4)

Vertritt Starlord die Meinung, man könne nur am Anfang ins Perryversum einsteigen, habe ich mir Gedanken gemacht und zusammen gefasst, welche alternativen Möglichkeiten es für einen Leseeinstieg bei Perry Rhodan gibt (9. März 2017).

Auch der 5. Platz geht an Perry Rhodan

Der erste Terminus-Band “Zeitspringer” von Uwe Anton (25. Mai 2017) ist ebenfalls ein sehr beliebter Beitrag.

 

Top 5 Bücher-Beiträge Gesamt

Willi Fährmann – Das Jahr der Wölfe

  1. Komet im Mumintal von Tove Jansson
  2. Ein wahnwitziges Unternehmen “Perry Rhodan” – Erstauflage Band 1 bis 9
  3. Perry Rhodan Terminus (1) Zeitspringer von Uwe Anton
  4. Schwule Fußballer gibt´s nicht von Leska Beikircher
  5. Das Jahr der Wölfe von Willi Fährmann (Märzbuch 2016 im Projekt Bücherschrank)

 

Top 5 Bücher-Beiträge im zweiten Jahr ohne Perry Rhodan

Da Perry Rhodan bereits drei mal in den Top 5 des zweiten Jahres auftaucht, schauen wir uns doch mal an, welche Bücher-Beiträge im letzten Jahr sonst beliebt waren.

Die 11 Gezeichneten Das erste Buch der Sterne – Rose Snow

  1. Die 11 Gezeichneten – Das erste Buch der Sterne von Rose Snow
  2. Black – Die Entscheidung der Panther von Lana Rotaru
  3. Hope Forever von Colleen Hoover (Beitrag von Kathi)
  4. 17 – Das erste Buch er Erinnerung von Rose Snow
  5. Magica – Quelle der Macht von Saskia Stanner

Was lest ihr gerne?

Blogstatistiken sind eine Informationsquelle, die ich mit Vorsicht interpretiere.

Wenn ihr uns zum Bloggeburtstag ein Geschenk machen wollte, verratet uns doch, ob ihr regelmäßig hier vorbei schaut und welche Beiträge/ Kategorien euch besonders gut gefallen?

Herzliche Grüße

Euer kleiner Komet und das Team

kleiner Komet (Stephanie)

kleiner Komet (Stephanie)

Ich liebe Geschichten - fiktive wie Geschichten aus dem echten Leben. Als kleiner Komet tauche ich ein in verschiedene Welten und erzähle euch von meinen Abenteuern.

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar