Eine Zeitreise – „Time School“ – das Spin-Off zur Zeitenzauber-Triologie von Eva Völler?

Auf ewig Dein – Time School – Eval Völler

Erwartungen

Eva Völler hat bewusst keine Fortsetzung zur Zeitenzauber-Triologie geschrieben, sondern eine neue Triologie begonnen. So schrieb sie im Nachwort von „Auf ewig dein“ und das war auch sinnvoll. Trotzdem gab es ein Wiedersehen mit Anna und Sebastiano aus der Zeitenzauber-Triologie.

Bevor ich es gelesen habe, wurde von vielen Leserinnen das Wiedersehen mit den beiden gefeiert. Meine Vorfreude wuchs und ich war sehr gespannt auf das Buch. Vielleicht bin ich tatsächlich mit zu hohen Erwartungen an die Geschichte gegangen.

Ein Neubeginn

Der Zauber von Venedig und die Magie der Vergangenheit waren zwei Elemente, die ich an den Zeitenzauber-Büchern geliebt habe.

In „Auf ewig Dein“ ist vieles anders. Anna und Sebastiano wollen demnächst heiraten, sind bisher aber noch nicht dazu gekommen, weil sie eine Schule für Zeitreisende gegründet haben. Diese Schule ist der Aufhänger der neuen Reihe, die sich nun „Time-School“ nennt. Die Idee finde ich so weit gut, die drei Schüler auch sehr interessant und sympathisch.

An den Zauber Venedigs wird insofern angeknüpft, dass die Schule in Venedig steht, das war es dann aber auch. Die Magie der Vergangenheit in der Zeitenzauber-Triologie bestand für mich vor allem darin, dass die Zeitspringer in der Vergangenheit fest saßen, bis sie die zugedachte Aufgabe erfüllt hatten. Wir Leser konnten mit ihnen in die Zeit eintauchen, mit ihnen den Alltag dort erleben und mit rätseln, wie sie ihre Aufgabe lösen konnten. Insbesondere im ersten Band war sehr spannend, dass Anna überhaupt erst einmal verstehen musste, wie ihr geschehen war. In den beiden Folgebänden kamen weitere Geheimnisse dazu, die es zu entdecken galt. In Time School springt die kleine Gruppe mehrfach zwischen den Zeiten hin und her. Wir bewegen uns am Königshof von Heinrich dem Achten, tauchen aber nicht so tief in die damalige Zeit ein. Stattdessen gibt es einen neuen Aspekt, nämlich den Unterricht der Schüler, die alle aus unterschiedlichen Zeiten stammen und die Angebote der Moderne entdecken. Es gibt dazu ein paar nette Szenen und einige Kabeleien untereinander.

Es ist lange her, dass ich die Triologie gelesen habe, daher fällt es mir schwer einen detaillierten Vergleich zu ziehen. Bei einem bin ich mir aber noch ganz sicher: Ich habe alle drei Bände sehr gerne gelesen und die Geschichte von der ersten bis letzten Seite mit Spannung verfolgt.

Es gibt auch eine völlig neue Dimension, die einen neuen Reiz für diese Geschichte ausmacht und den ich daher noch nicht verraten mag.

Anna

War Anna in der Zeitenzauber-Triologie auch so unselbstständig?

Ich habe sie anders in Erinnerung, insbesondere im ersten Band war sie auf sich gestellt und hatte die Herausforderungen gut gemeistert. Ich meine mich auch erinnern zu können, dass sie mit Sebastiano im Konflikt stand, weil es ihr schwer fiel, die Rolle einer zurückhaltende Frau zu spielen, wie es den Zeiten angemessen schien.

In „Time School“ scheint sie damit keine Schwierigkeiten mehr zu haben. Vielleicht hatte die Vergangenheit zu großen Einfluss auf sie, denn sie ist nicht die taffe Anna, die ich in Erinnerung habe und nervt mich manchmal ganz schön in ihrer „kleinen Mädchen“ Rolle.

War es in den ersten Bänden noch romantisch, als sich die Liebe zwischen Anna und Sebastiano entwickelte, steht jetzt die sexuelle Anziehung der beiden im Mittelpunkt, denn die Umstände erfordern, dass sie sich voneinander fern halten.

Fazit

Es gibt einige Details, die ich aus der Zeitenzauber-Triologie wieder erkannt habe, ein paar Erinnerungen werden angesprochen, dennoch kann „Time School“ unabhängig davon gelesen werden.

Insgesamt bin ich von dem Wiedersehen mit Anna und Sebastiano leider enttäuscht. Das Buch habe ich über einen längeren Zeitraum gelesen, es jederzeit problemlos auf Seite gelegt. Möglicherweise bin ich mit zu hohen Erwartungen an die Geschichte gegangen, vielleicht habe ich auch zu viel verglichen, trotz den großen zeitlichen Abstandes. Meine Social Media Kanäle sind voll von begeisterten Postings über das neue Buch, also lasst euch von mir nicht abschrecken!

Schaut mal, was andere Blogger dazu geschrieben haben:

Traumbuchfänger

Die wunderbare Welt der Jane

Manjas Buchregal

Sarah´s Books Blog


Das Buch wurde mir vom Verlag über Netgalley zur Verfügung gestellt.

Auf ewig Dein Time School
Eva Völler
One – Bastei Lübbe
379 Seiten
ISBN: 978-3-8466-0048-1
Erscheinungstermin: 21.07.2017

kleiner Komet (Stephanie)

Ich liebe Geschichten – fiktive wie Geschichten aus dem echten Leben.
Als kleiner Komet tauche ich ein in verschiedene Welten und erzähle euch von meinen Abenteuern.

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.