Therapie durch Zeitreise?

Forever 21, Zwischen uns die Zeit - Lilly Crow

Forever 21, Zwischen uns die Zeit – Lilly Crow

Avas Schicksal

Ava hat einen schwerwiegenden Fehler begangen, welchen wissen wir noch nicht genau. Aber es war keine Kleinigkeit und es hatte ernste Konsequenzen.

Jetzt wird sie bestraft. Vom wem? Vom Schicksal? Einer höheren Macht? Sie weiß es nicht.

Aber eines weiß sie, sie reist kreuz und quer durch die Zeit in die Körper von jungen Frauen und immer wieder hat sie dieselbe Aufgabe:

Zwei füreinander bestimmte Seelen zueinander führen.

Je weiter sich das zukünftige Paar dabei voneinander entfernt, desto größer werden Avas körperliche Schmerzen. Kommt es zum erlösenden Kuss der Liebenden, geht für die Liebesbotin die Reise weiter, in eine neue Zeit in einen neuen Körper.

Ohne Erklärungen, mit dezenten Hinweisen auf ihre Aufgabe. Weissagungen wie ihr eigenes Horoskop, körperliches Ziehen und Kribbeln, wenn sie sich in der Nähe ihrer Zielperson aufhält leiten sie.

Du bist einundzwanzig Jahre alt. Und wenn du die Aufgabe nicht erfüllst, wirst du es für immer bleiben.

Die Zeitreisen

Es scheint typisch für Romane mit Zeitreisethematik zu sein, dass es sich eher um eine große Reise pro Roman handelt, mit einer größeren Aufgabe, die es zu lösen gilt. Bei Lilly Crow ist es anders. In „Forever 21, zwischen uns die Zeit“gibt es viele Reisen, die teilweise sehr kurz sind.

Avas Gegenwart aus der sie ursprünglich gestartet ist, war das Jahr 2017. Ihre Reise geht in die Vergangenheit, teilweise relativ nahe Vergangenheit, aber auch in die Zeit der französischen Revolution, zum Vorabend des Sturm auf die Bastille. Die Orte sind auch sehr verschieden, so reist die Engländerin nach Birmingham oder London, aber auch nach Deutschland oder Frankreich.

Jedes Mal muss Ava herausfinden, wo und wann sie sich befindet, aber vor allem auch wer sie ist und in welcher Beziehung sie zu den Personen steht, die ihr völlig fremd sind, obwohl von ihr erwartet wird, dass sie miteinander vertraut sind.

Therapie

Die Konstante im Roman ist Ava. Ein geheimnisvolles goldenes Medaillon taucht auch immer wieder auf.

Am Ende des Romans wissen wir noch immer nicht, was genau vorgefallen ist und diese Reisen ausgelöst hat. Doch nach und nach lernen wir Ava besser kennen, vor allem ihre Schwächen. Denn jedes Mädchen in allen Zeiten hat etwas mit ihr gemeinsam, sie erkennt dieselben Schwächen in ihr wieder. Eine Stimme in ihrem Kopf verhöhnt sie für diese Parallelen.

Sie selbst entwickelt sich auf ihrer Reise, aber sie hinterlässt auch Spuren bei den jungen Frauen, deren Körper sie besetzt. Durch Avas Verhalten eröffnet sie ihnen Möglichkeiten, Kleinigkeiten in ihrem Leben zu verbessern, zum Beispiel den Kontakt mit der eigenen Schwester wieder zu stärken. Leider erfahren wir nicht, wie es im Leben der Personen aus den Zeiten weiter geht.

Mir scheint als wäre genau das der Weg, die Zeitreise-Therapie zu bestehen, zu sich selbst zu finden und vielleicht darf sie dann auch wieder leben.

Liebe

Der Roman enthält viele kleine Liebesgeschichten, für jeden Zeitsprung eine. Doch für Ava selbst besteht auch Hoffnung auf die Liebe. Es gibt diesen einen jungen Mann, der im modernen England lebt. Irgendetwas verbindet die Zeitreisende mit dem zahlenverrückten jungen Mann, der noch immer unter einem eigenen schweren Verlust leidet.

Dann erklär`s mir! Ich bin Spezialist für komplizierte Sachverhalte. Meine Mitstudenten halten mich deswegen für einen Geek. Vor allem die Mädchen.

Schade an der Szene ist, dass er es als etwas schlechtes ansieht ein Geek zu sein, kenne viele, die sich stolz selbst so bezeichnen. Sie vermasselt die Szene für mich dann völlig, indem sie ihm versichert, er sei kein Geek.

Kann es ein Happy End für die beiden geben, während Ava unkontrolliert durch die Zeit springt?

Fazit

Eine liebevolle Geschichte mit einer interessanten Hauptfigur und vielen Geheimnissen.

Fand es sehr schade, dass die Geschichte nicht innerhalb des Romans endet. Es wäre eine schöne Urlaubsbuchempfehlung gewesen, leichte romantische Lektüre. Ob die Geschichte das Potential für eine Reihe hat bin ich mir nicht sicher.

Ich liebe Zeitreisegeschichten, diese hier ist anders, aber auch wieder nicht, denn die bisher gelesenen Zeitreise-Reihen haben auch nicht viel mehr miteinander gemeinsam.

 


Dieses Buch wurde mir freundlicherweise von Bastei Lübbe zur Verfügung gestellt.

Forever 2, Zwischen uns die Zeit
Lilly Crow
286 SEITEN
Be, E-book Imprint von Bastei Entertainment
ISBN: 978-3-7325-4075-4
Erscheinungstermin: 01.02.2017

Stephanie Braun

Ich liebe Geschichten - fiktive wie Geschichten aus dem echten Leben. Als kleiner Komet tauche ich ein in verschiedene Welten und erzähle euch von meinen Abenteuern.

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.