Wie werde ich ihn los in 10 Tagen neu verfilmt?

Wie werde ich ihn los in 10 Tagen
Wie werde ich ihn los in 10 Tagen

Zu meinen Lieblingsfilmen gehört „Wie werde ich ihn los in 10 Tagen“. In dem Film von 2003 muss Andie einen Artikel darüber schreiben, wie Sie einen Mann innerhalb von Tagen loswird, indem sie „die typischen Fehler“ verwendet. Als Partner sucht sie sich dafür Benjamin aus, der mit seinem Chef eine Wette am Laufen hat, innerhalb von 10 Tagen eine Frau in sich verliebt zu machen. Das Chaos ist hier natürlich vorprogrammiert.

Seit Kurzem gibt es auf Netflix einen neuen Film: „Love Tactics“. Nachdem ich die Beschreibung gelesen habe musste ich direkt an „Wie werde ich ihn los in 10 Tagen“ denken. Nachdem ich den Film nun gesehen habe, erkenne ich durchaus Ähnlichkeiten, jedoch haben beide Filme ihre eigene Note.

Im weiteren Verlauf werde ich sowohl die Handlung von „Wie werde ich ihn los in 10 Tagen“ als auch „Love Tactics“ spoilern.

Der Auslöser

Andies Freundin ist am Boden zerstört, weil ihr Freund sie verlassen hat. Grund dafür ist jedoch ein sehr anhängliches Verhalten und Andie ist sich sicher, würde sie sich so verhalten, würden ihr die Männer auch davon laufen. Da die beiden für ein Magazin arbeiten und ihre Chefredakteurin die Trennungsgeschichte zu einer Story machen will, bietet Andie als Alternative ein Experiment an, in dem sie sich einen Typen angelt und ihn dann mit den typischen „Fehlern“ verjagt.
Benjamin möchte unbedingt einen Marketingauftrag über Diamanten übernehmen. Der Auftrag soll an seine Kolleginnen gehen, jedoch schafft er es, eine Wette einzugehen: Schafft es Benjamin in 10 Tagen eine Frau dazu zu bringen, sich in ihn zu verlieben, dann bekommt er den Auftrag. Seine Kolleginnen dürfen die Frau aussuchen. Da diese durch einen Zufall von Andies neustem Artikel erfahren haben und diese sich zufällig gerade in derselben Bar aufhält, suchen die Kolleginnen Andie für Benjamin aus.

Bei Love Tactics geht es ähnlich zu. Aslis Freundin hat ebenfalls ihren Freund durch Anhänglichkeit vergrault. Asli ist jedoch Taktikerin in der Liebe und bloggt darüber anonym im Internet. Sie möchte ihrer Freundin an einem Fallbeispiel zeigen, wie man Männern den Kopf verdreht. Kerems Motiv ist sogar noch ähnlicher zu dem von Benjamin. Auch er möchte unbedingt einen Marketingauftrag in der Firma übernehmen und lässt sich auf eine Wette ein. Ebenfalls wird für ihn eine Frau ausgesucht, der er den Kopf verdrehen muss.

Dinge liegen lassen und ein Anruf

Am ersten Abend lässt Andie ihre Handtasche in Benjamins Apartment liegen, um ihm ein Grund zu bieten, sich noch einmal bei ihr zu melden. Nachdem seine Freunde besagtes Handtäschchen aus Versehen umstoßen, führt es dazu, dass Benjamin zwei Tickets für ein Knicks Spiel findet. Daraufhin meldet er sich tatsächlich bei Andie. Er schickt ihr jede Menge weiße Rosen ins Büro und ruft sie nach dem Eintreffen der Blumen direkt an.

Auch Asli greift zu der Methode etwas liegen zu lassen. Bei ihrer zweiten Begegnung lässt Asli ihre Jacke im Taxi liegen. Kerem nimmt sie mit und schickt ihr am nächsten Tag die Jacke ins Büro. Ob es zu einem Anruf kommt? Asli wartet auf einen Anruf von Kerem und Kerem wartet auf einen Anruf von Asli. Schlussendlich ruft keiner von beiden an.

Beziehung zerstören oder Psychospielchen

Nach einem erfolgreichen ersten Abend, schafft es Andie mit dem Handtaschentrick ein zweites Treffen zu initiieren. Doch schon beim zweiten Treffen legt Andie den Schalter um und wird ein anstrengendes und anhängliches Wesen. Benjamin hält sich tapfer und versucht nicht aufzugeben.

Bei Asli und Kerem sieht die Sachlage etwas anders aus. Asli will ihn schließlich nicht loswerden. Die beiden treffen arbeitsbedingt immer wieder aufeinander. Dabei versuchen sie durch verschiedene Tricks dem anderen den Kopf zu verdrehen. Die Methode der Eifersucht ist einer dieser Tricks. Die beiden sind von Anfang an eher auf dem Trip, dass sie den anderen nicht leiden können und sich nur dazu herablassen, weil sie dazu verdonnert wurden. Erst nach einiger Zeit treffen die beiden sich auch freiwillig.

Die andere Seite kennenlernen

Andie hatte es fast geschafft Benjamin loszuwerden, doch seine Freunde raten ihm zu dem letzten Mittel: Paartherapie. Als Therapeutin engagiert Andie eine ihrer Freundinnen. Während der Sitzung kommen sie zu dem Schluss, dass es gut wäre, wenn Benjamin das Wochenende mit Andie bei seinen Eltern verbringt. Bei diesem Trip lernen die beiden eine ganz andere Seite des anderen kennen und die beiden entwickeln aufrichtige Gefühle. Unter anderem bringt Benjamin Andie das Motorrad fahren bei.

Ebenfalls lernen Asli und Kerem eine nette Seite des anderen kennen. Auch die beiden verreisen dafür. Das jedoch eher zufällig, da ihre Jobs die beiden an denselben Ort bringt. Durch den gemeinsamen Kunden verbringen sie viel Zeit miteinander und natürlich entwickeln die beiden auch hier Gefühle. Schmetterlinge sind ab diesem Punkt bei beiden vorhanden. Es geht um mehr. Kerem fährt zwar kein Motorrad, dafür kann er aber töpfern. Wie man töpfert, zeigt er Asli bei dem gemeinsamen Arbeitstrip.

Alles nur Wetten und Lügen

Benjamin nimmt Andie nach 10 Tagen mit auf ein Event. Hier soll sein Chef entscheiden, ob Andie ihm komplett verfallen ist. Da die beiden Kolleginnen Angst haben zu verlieren, sagen sie den Freunden von Benjamin, dass sie dem Chef erzählen würden, Andie habe von der Wette gewusst. Daraufhin rennen die Beiden panisch zu Andie und bitten sie ausdrücklich, so zu tun nicht von der Wette zu wissen. In dem Moment wird ihr einiges klar. Im selben Moment redet die Chefredakteurin von Andie mit Benjamin und erzählt von Andies Trottel. Er erkennt sich selbst als den Trottel. Die Enttäuschung von Beiden ist groß.

Kerem hätte die Chance gehabt, es schneller rauszufinden. Einer seiner Kumpels liest Aslis Blog und erzählt von dem Trottel, der es mit echt schlechten Tricks bei Asli versucht. Das ist jedoch noch nicht der Moment, in dem Kerem sich als der ominöse Herr K erkennt, von dem im Blog die Rede ist. Asli findet raus, dass Kerem der Typ ist, der ihrer Freundin das Herz gebrochen hat. Um ihm eine Lektion zu erteilen, trifft sie ihn und startet einen Instagram Livestream bei dem Date. Er gesteht seine Gefühle vor ihr und all ihren Followern. Nach dem Geständnis klärt sie ihn über das Spiel auf, was sie gespielt hat. Wer von den Beiden danach mehr leidet, kann ich nicht sagen. Es geht beiden auf jeden Fall schlecht.

Das große Happy End

In der Zeitschrift erscheint zwar Andies Artikel, doch es ist eine reine Liebeserklärung an Benjamin. Sie schreibt von ihrer gemeinsamen Zeit. Die Freunde vom Benjamin zwingen ihn den Artikel zu lesen und er will wissen, ob das die Wahrheit ist. Im Büro trifft er sie jedoch nicht an. Andie hat bereits gekündigt, denn sie möchte mehr als nur die Ratgebertante sein, sie will über Politik schreiben. Deswegen ist sie schon auf dem Weg zum Flughafen, um zu einem Vorstellungsgespräch zu fliegen. Benjamin eilt ihr hinterher und kann sie noch rechtzeitig stoppen. Die beiden gestehen ihre Gefühle und Happy End.

Asli wird gefeuert in ihrem Job. Warum? Die Tochter des Herren, der ebenfalls dafür gesorgt hat, dass die Beiden auf diese Reise geschickt werden, ist zufällig auch eine Ex von Kerem. Diese hat Aslis Kündigung eingefädelt und will mit Kerem nach London. Das erzählt sie Kerem, der fassungslos ist. Daraufhin macht er einen Deal. Asli bekommt ihren Job wieder und er fliegt mit seiner Ex nach London. Jedoch will Asli den Job gar nicht mehr. Sie schreibt einen letzten Artikel, in dem sie ihre wahren Gefühle offenbart.
Die Freunde von Kerem und Asli haben miteinander gesprochen und klären Asli über den Deal auf. Daraufhin macht sie sich auf den Weg zum Flughafen, um ihn aufzuhalten. Im Flieger liest Kerem besagten letzten Artikel. Widerrechtlich verlässt Kerem den Flieger, in dem er bereits sitzt und Asli eilt widerrechtlich zum Flugzeug. Die beiden treffen aufeinander, gestehen ihre Gefühle und Happy End oder auch nicht, denn die Flughafenpolizei wurde natürlich alarmiert, aber es ist schon ein Happy End.
Wann genau Asli von der Wette erfährt, die Kerem am Laufen hatte, ist nicht so ganz klar. Am Ende wird in zwei Sätzen abgehandelt, dass sie es weiß. Allerdings muss man Kerem anrechnen, dass er ihr im Moment des Happy Ends die Wahrheit sagen will. Ich vermute, auf der Autofahrt zum Flughafen haben die Freunde Asli in Kenntnis gesetzt.

Fazit

Beide Filme haben ein sehr ähnliches Grundgerüst, doch am Ende haben wir hier vier verschiedene Figuren, die vollkommen anders ticken und handeln. Die Dynamik zwischen den beiden Paaren ist eine vollkommen andere. Schlussendlich muss ich sagen, ich mag beide Filme. Dennoch bleibt „Wie werde ich ihn los in 10 Tagen“ auf der Liste meiner Lieblingsfilme.

Chaos im Juni und Juli 2020

Das seltsame Semester ist endlich vorbei und die Klausuren vom Semester davor sind alle geschrieben. Ein bisschen Ruhe vor dem Sturm der nächsten Klausurwelle. Allerdings habe ich diesmal gar nicht daran gedacht, meinen Stapel angefangener Bücher zu verkleinern, aber hier sind die aktuellen Zahlen:

Bücher: 11, Manga: 4

Bücher

Wäre ich nicht in den Urlaub gefahren, dann sähe es diesmal ein bisschen sehr leer hier aus. Zudem muss ich gestehen, habe ich kein Kinderbuch gelesen, was mich in den Verzug mit meiner Challenge bringt, aber gut, ich bin optimistisch, dass ich das hin bekomme. Schuld ist übrigens das aktuelle Kinderbuch, welches ich lese… Ich hatte vergessen, wie schlecht das Buch ist, dazu dann aber mehr, wenn ich mit dem Buch fertig bin. Oh und ich habe einen neuen LeseSommer angefangen, der läuft echt super … nicht.

Zwei Brüder, plus ich, gleich Chaos

Ich bin ganz ehrlich, als ich das Buch aufgeschlagen habe, dachte ich: Was ist das bitte für eine komische Formatierung? Der Rand zur Buchmitte hin ist wesentlich größer, als in anderen Büchern und im ersten Augenblick sah es komisch aus, aber hier kommt das große Aber: Es liest sich so viel angenehmer. Das hat mich überrascht, aber es hat mir gefallen. Zu dem Buch schreibe ich bald auch noch was, mir sind da nämlich ein paar Sachen aufgefallen.

Die Magier – Gefährten des Lichts

Das Buch fand ich sehr interessant, der Einstieg war sehr sagen wir: Leichen lastig. Ich befürchte Pierre Grimbert hat keine Skrupel seine Protagonisten umzubringen, aber das macht das Lesen dieser Reihe umso interessanter. Wobei ich schon echt Angst davor habe …

8 Sinne – Band 2 und 3 der Gefühle

Hui was da alles abgeht in der Welt. Nach Band zwei brauchte ich dringend Band drei. Vielleicht habe ich meiner Mama etwas Stress gemacht, dass sie band drei schnell auslesen muss. Nach Band drei kann ich aber gerade ganz gut eine Pause machen. Vielleicht übe ich mich in Geduld und warte jetzt, bis meine Mama die restlichen sieben Bände gelesen hat, wer weiß wie dramatisch das alles noch wird.

Bryony – Rebellin unter Feen

Das Buch habe ich vor Jahren tatsächlich schon einmal gelesen. Den Anfang finde ich etwas seltsam und schon fast langweilig, aber wenn man über den Punkt hinaus ist, wird das Buch so richtig richtig schön und ich liebe die Welt von Bryony!

Nebenan funkeln die Sterne

Neben dem ganzen Fantasykram habe ich dann doch noch einen Liebesroman gelesen, was sehr entspannt war. Ich wünschte, ich hätte auch so eine schöne Dachterrasse mitten in London, wobei ich persönlich eine Dachterrasse in Paris schöner fände, aber überhaupt eine Dachterrasse zu haben wäre auch schon fancy genug.

Serien

Da ich mir nicht sofort Notizen darüber gemacht habe, welche Serien ich geschaut habe, hoffe ich einfach mal, dass ich keine vergessen habe. Das schlimme ist, manchmal fehlt mir nur noch eine Folge oder so und ich fange immer wieder neue an. Nun gut, hier sind alle Serien an die ich mich erinnern kann vollständig gesehen zu haben:

My Runway

Eine süße Serie. Ein Model tauscht mit einem Mädchen, dass gerne Model wäre, die Körper und ab da geht es drunter drüber. Ich wünschte, es gäbe eine zweite Staffel dazu. Das Ende der ersten Staffel hat eine Möglichkeit offen gelegt, wie eine zweite Staffel aussehen könnte. Aber keine Sorge, die Geschichte ist komplett erzählt und abgeschlossen nach der einen Staffel.
Es handelt sich hierbei um eine koreanische Serie, die es auf Netflix mit deutschen Untertiteln gibt.

My Secret Romance

Diese Serie war einfach nur Zucker. Absolut niedlich und toll. Ich glaube von allen Serien, die ich in den zwei Monaten geschaut habe, war das meine Lieblingsserie, wobei die nächste auch schon echt gut war…

In der Serie geht es um zwei Personen, die vor drei Jahren einen One-Night-Stand hatten. Jetzt befinden sich die beiden in einem Arbeitsverhältnis und er ist ihr Boss. Die letzten Jahre konnte er sie nicht vergessen. Während ihr das alles furchtbar peinlich ist, versucht er ihr Herz zu erobern. Ist schon sehr kitschig die Serie, aber schönes Kitsch.
Es handelt sich hierbei um eine koreanische Serie, die es auf Netflix mit deutschen Untertiteln gibt.

Accidently in Love

Die Serie hat mir meine Schwester empfohlen und ich muss Danke dafür sagen, weil diese Serie ziemlich gut ist. Ein Mädchen läuft von ihrer Hochzeit weg und begegnet einem Sänger, der vor den Leuten seines Vaters weg läuft, die ihn auf die Hochzeit von ihm zerren wollen. Was soll ich sagen die beiden können sich nicht sonderlich gut leiden, aber sie studieren natürlich zufällig an derselben Universität und wie der Zufall es so will, haben sie dort miteinander zu tun. Ganz ehrlich, die beiden sind ja süß, aber ihre beste Freundin hat eine viel süßere Lovestory und es ist eine Schande, dass die beiden so wenig Szenen insgesamt haben.
Es handelt sich hierbei um eine chinesische Serie, die es auf Netflix mit deutschen Untertiteln gibt.

Modern Family Satffel neun

Ich mag die Charaktere ja wirklich gerne, aber ich weiß nicht, ob es mir gefällt in welche Richtung sich das Ganze entwickelt. Ich bin sehr unentschlossen. Mit der nächsten Staffel werde ich mir, denke ich, etwas Zeit lassen.

Berlin Berlin Staffel eins und zwei

Oh Lolle dein Leben ist wirklich eine Katastrophe. Bin ja mal gespannt, wo das noch hinführt. Ich nehme es den Machern übrigens übel, dass die eine Figur in Staffel zwei nicht mehr dabei ist. Der Ersatz für diese Figur ist zwar auch okay und inzwischen mag ich die Person, aber trotzdem, dass war nicht nett!

Filme

Ich habe diesmal ein paar wirklich gute Filme geschaut. Auch hier hoffe ich, keinen vergessen zu haben, aber die Liste sollte vollständig sein.

Descandants – Die Nachkommen eins und zwei

Die Filme sind so schön gemacht und ganz im Stil von Disney mit ein paar guten Liedern gefüllt. Ich mag Märchenadaptionen super gerne oder eben halt wenn Märchenfiguren Kinder haben und deren Geschichte erzählt wird. Ein bisschen nervig finde ich, dass der dritte Teil nicht auf Disney+ verfügbar ist. Noch nicht. Ich hoffe das ändert sich bald.

DJ – Cinderella

Es ist kein Geheimnis, dass ich gerade Filme, die Cinderella adaptieren liebe und dieser Film ist echt schön gemacht. Ich mag ihn. Er hat seinen eigenen Charme, aber die für mich wichtigsten Punkte, die meiner Meinung nach in einer Cinderella Adaption nicht fehlen dürfen, waren glaub ich alle drin. UUUUUnd es ist ein Klassiker, Achtung Spoiler: Sie verliert einen Schuh, den er findet. I love it!

Wie werde ich ihn los in 10 Tagen

Keine Ahnung wie oft ich diesen Film schon gesehen habe, aber ich könnte ihn mir mindestens genauso oft nochmal anschauen. Er bringt mich immer wieder zum Lachen. Es ist einfach zu witzig wie sie ihn los werden will und er sie unbedingt behalten will. Und ich bekomme gerade schon wieder Lust den Film zu schauen …

Chaos im April im Mai 2020

Sieht ganz so aus, als als gäbe es diesmal einen zwei in eins Monatsrückblick. Also hier das, was ich im April und Mai gelesen und gesehen habe.

Chaos im April und Mai trifft es finde ich diesmal besonders gut. Online Vorlesungen zu haben und Prüfungsleistungen in der Zeit abzugeben war wirklich chaotisch und ich bin ehrlich, oft war die Versuchung groß, die Vorlesung laufen zu lassen und in einem Buch zu lesen oder eine Serie zu schauen …

Bücher

Im letzten Monatsrückblick habe ich gesagt, dass ich versuchen werde meinen Stapel angefangener Bücher zu reduzieren und ich muss sagen, ich habe mich zu einem radiaklen Schritt entschlossen, der mir in der Seele weh tat, aber ich musste ehrlich mit mir selbst sein. Drei der Bücher werde ich wohl nie zu Ende lesen. Also würde ich sagen, dass ich den Stapel jetzt so minimiert habe, dass es nur noch Bücher sind, die ich wirklich auch in nächster Zeit weiter lesen werde. Zudem habe ich aber auch ein paar vom Stapel ausgelesen und komme damit auf einen Stapel angefangener Bücher von 10 Büchern und 4 Manga

Ophelia Scale – Die Welt wird brennen

Dieses Buch ist gemein. Also das Ende, das ist schon brutal, wenn man nicht sofort weiter lesen kann. Das war echt fies. Zum Glück habe ich Band zwei zur Hand gehabt, als ich mit Band eins fertig war.

Ophelia Scale – Der Himmel wird beben

Das Buch war auch gut, aber von der Spannung her würde ich sagen, hat mir der erste Teil wesentlich besser gefallen. Das Ende war dafür wesentlich erträglicher, kann mir aber vorstellen, dass es viele anders sehen werden. Detaillierter gehe ich in dem Beitrag dazu ein. Vorsicht große Spoiler zu Band eins sind enthalten!

Wir beide, irgendwann

Eigentlich war das ja mein Buch für unterwegs, aber momentan bin ich den ganzen Tag zu Hause und ich wollte nicht warten bis die Ausgangsbeschränkungen aufgehoben sind, also habe ich die letzten 50 Seiten zu Hause gelesen. Das Buch ist sehr witzig geschrieben und hat trotzdem eine tiefe Ebene. Hat mir gut gefallen. Eignet sich übrigens prima für unterwegs!

Wir Kinder aus dem Möwenweg

Das Buch war echt lang für ein Kinderbuch. Ich muss so langsam echt mehr Zeit einplanen, damit ich die Bücher schaffe zu lesen. „Wir Kinder aus dem Möwenweg“ ist trotzdem eines meiner Lieblingskinderbücher und deswegen ist es eigentlich toll, dass es ein längeres Buch ist.

8 Sinne – Band eins der Gefühle

Ich finde diese Welt unfassbar spannend gestaltet. Die Story wirkt vielversprechend spannend und ich freue mich schon darauf, weiter zu lesen. Das Buch habe ich relativ spontan gelesen, weil ich unbedingt noch im Mai über einen Debütroman schreiben wollte. Der Beitrag zu „8 Sinne“ ist also inzwischen schon online.

Stardust – Elfenzauber (Band 2)

Irgendwie habe ich Lucy, Alexa, Mara und Eve vermisst. Umso mehr nervt es mich, dass ich keine Ahnung habe wo Band eins abgeblieben ist, aber gut dann habe ich eben Band zwei gelesen. Update dazu: Ich habe es inzwischen wiedergefunden.

Flying High

Ich habe es geschafft! Ich fand den Anfang des Buches so langweilig. Deswegen ist dieses Buch auf meinem Stapel angefangener Bücher gelandet. Meine Motivation weiter zu lesen war nicht mehr vorhanden, aber da ich das Buch wieder zurück geben wollte, habe ich es schlussendlich zu Ende gelesen. Das Ende war auch wieder gut. Das hat mir wieder ein Stück weit gefallen. Allgemein muss ich sagen, dass mich „Falling Fast“ und „Flying High“ nicht gerade vom Hocker gehauen haben.

Scandale – Prinzessinnen von New York

Eigentlich bin ich nicht so der Fan von Geschichten, die in der Vergangenheit spielen, aber das hat mich an dem Buch erstmal überrascht, weil ich damit nicht gerechnet hatte. Viel Drama, sehr viel Drama gibt es in dem Buch und ich bin sehr gespannt, wie es weiter geht.

Serien

Ein paar wirklich gute Serien waren dabei und eine, die mich sehr überrascht hat.

Greenhouse Academy Staffel 4

Also für mich ist die Serie jetzt zu Ende oder nicht? Ach ne, da war ja diese eine Szene, die Raum für eine weitere Storyline lässt … Bin da sehr zwiegespalten wie ich das finden soll. Staffel eins und zwei fand ich echt gut, aber bei drei und vier bin ich mir nicht sicher, was ich davon halten soll.

The Society

Super interessante Storyline. Hat mir sehr gut gefallen. Mich stört es ein bisschen, dass die große Frage, warum das alles passiert, noch nicht beantwortet wurde. Das Ende hat bei mir lediglich noch mehr Fragen aufgeworfen. Bin mal sehr gespannt, wie das alles weiter geht und ob die Antwort auf die große Frage endlich geklärt wird.

My Holo Love

Eine künstliche Intelligenz verliebt sich in einen Menschen. Nebenbei möchte eine konkurrierende Firma an die KI kommen. Eine super spannende Serie, die auch sehr süß ist. Das Thema Künstliche Intelligenz finde ich sehr spannend und die Serie greift, meiner Meinung nach, einen interessanten Gesichtspunkt auf.
Es handelt sich hierbei um eine koreanische Serie, die es auf Netflix mit einer deutschen Synchronisation gibt.

Shake it Up – Tanzen ist alles Staffel 2

Also ich muss sagen in der ersten Staffel fand ich Tinka und Gunther erst nervig, aber in Staffel zwei sind sie viel zu selten aufgetaucht. Ich habe sie wirklich vermisst. Ohne die beiden ist es nicht dasselbe.

Hotel Zack und Cody Staffel 1

Ich liebe liebe liebe diese Serie! Habe die früher immer im Fernsehen geschaut. Dank Disney+ kann ich sie jetzt wieder schauen und ich bin überrascht an wie viele Folgen ich mich erinnere.

Drei Meter über dem Himmel

Ich kenne den Film „Drei Meter über dem Himmel“ und war sehr überrascht, als ich diese Serie gefunden habe. Allerdings gefällt mir der Orginaltitel „Summertime“ zu der Serie besser. Es gibt gewisse Ähnlichkeiten zwischen Film und Serie, aber ich würde die beiden Handlungen nicht vergleichen. Es sind völlig andere Situationen und Namen. Also im Prinzip haben Serie und Film nicht viel gemeinsam bis auf ihren Namen. Alle, die den Film kennen, sollten die Serie nicht direkt mit dem Film in Verbindung setzen, sondern als was völlig „neues eigenständiges“ betrachten.

Well Intended Love Staffel 2

Bei dieser Serie habe ich null erwartet, dass noch eine Staffel kommt. Sie war für mich zufriedenstellend zu Ende. Umso überraschter war ich, als ich zufällig darüber gestolpert bin. Die erste Folge hat mich stark verwirrt und dann habe ich kapiert, worum es in der zweiten Staffel geht. Es sind die selben Menschen, aber an völlig anderen Punkten in ihrem Leben und im Prinzip wiederholt sich die Geschichte, aber sie ist anders, da die Ausgangssituation eine andere ist. Ich konnte trotzdem Ähnlichkeiten und Anspielungen auf die erste Staffel entdeckt. Gegen meine Erwartung war die zweite Staffel meiner Meinung nach genial gemacht. Bin mal gespannt ob es vielleicht noch eine dritte Staffel gibt. Fände eine Staffel in der Chu Yan mehr im Mittelpunkt steht auch mal interessant.
Die Serie gibt es auf Netflix nur auf Chinesisch, aber mit deutschem Untertitel.

NCIS Staffel 8

Ich weiß so langsam nicht mehr, was ich zu der Serie sagen soll, ohne mich zu wiederholen. Ich mag sie immer noch.

Hawaii Five-0

In der Serie sind so schöne Landschaftsaufnahmen drin, das ist Wahnsinn. Die Fälle sind natürlich auch spannend, keine Frage. Ist so ein bisschen wie NCIS, nur das es keine Special Agents sind. Dafür hat Five-O definitiv die hübschere Location.

Filme

Ich war irgendwie nicht so ganz in Film Laune, habe immer mal wieder geschaut, aber es hat kein Film großartig geschriehen „Kathi, du musst mich unbedingt schauen!“

Camp Rock 2 The Final Jam

Ich muss sagen, der erste hat mir echt besser gefallen. Mitchie dreht schon ein bisschen sehr am Rad, was sie schon ein bisschen unsympathischer wirken lässt. Dennoch war der Film unterhaltsam.

City of Bones

Der Film war gut und das obwohl mein Kopf die ganze Zeit mit der Serie „Shadowhunters The Mortal Instruments“ verglichen hat. Was eigentlich witzig ist, weil ich sonst immer mit den Büchern vergleiche, aber das habe ich hier tatsächlich gar nicht getan.

A beautiful mind

Ich denke freiwillig hätte ich den Film nicht geschaut, aber für mein Studium musste ich ihn schauen. Am Anfang fand ich ihn sehr langweilig und hätte wahrscheinlich längst etwas anderes angemacht, aber ich musste ja weiter schauen. Zum Glück könnte man sagen. Gegen Ende wurde der Film doch noch interessant und ein bisschen spannend. Trotzdem würde ich ihn so wahrscheinlich nicht noch mal schauen.

Love O2O

Das ist das erste Mal, dass ich einen Film auf chinesisch geschaut habe. Gut, es ist jetzt kein riesen Unterschied, ob ich einen Film oder eine Serie auf chinesisch schaue. Ich bin Fan von der Geschichte! Die beiden lernen sich in einem online Spiel kennen und verlieben sich auch im realen Leben. Die Story hat mir auch schon gefallen, als ich die Serie mit dem gleichen Namen geschaut habe. Film und Serie sind sich in den Grundzügen sehr ähnlich. Logischerweise ist die Serie etwas detaillierte und hat auch mehr Platz für Nebenhandlungen. Auch hat die Serie mehr Charaktere. Am Film fand ich besser, dass er nicht so langatmig war.
Die Serie gibt es auf Netflix nur auf Chinesisch, aber mit deutschem Untertitel.

Kathi ♥