Brauchen wir einen Schatten?

Im Land der Nuria, Die Saga von Eldird 3 ~ Annina Safran
Im Land der Nuria, Die Saga von Eldird 3 ~ Annina Safran

Ein Schatten entsteht, wenn Lichtwellen auf eine Person oder einen Gegenstand treffen. Hinter diesem Körper entsteht dann ein Schatten, ein Bereich, den die Lichtwellen nicht erreichen, weil sie vom Körper abgeschirmt sind. Es ist ein physikalisches Phänomen. Hat der Schatten sonst eine Bedeutung für uns? Könntest du dir vorstellen, keinen Schatten zu haben? Mal losgelöst, von den physikalischen Grundlagen.

Gedankenexperiment

Stell dir vor, du hattest keinen Schatten mehr. Wäre das schlimm für dich? Würde es dir überhaupt auffallen?
Ich glaube, dass ich es kaum bemerken würde. Als Kind habe ich mich mit meinem Schatten beschäftigt, versucht darüber zu springen, mich gedreht, um seine Form zu verändern, schmale lange, oder kleiner dicker Schatten. Gemeinsam mit anderen haben wir Schattenfangen gespielt.
Aber welche Bedeutung hat mein Schatten heute für mich? Keinen.
Mich interessiert eher Schatten, in dem ich mich vor der Sonne schützen kann.

Schatten in Eldird

In Eldrid ist es das Schlimmste, was dir passieren kann, deinen Schatten zu verlieren. Verlierst du deinen Schatten, musst du dich selbst verbannen. Du verlierst ihn nicht einfach so, er wird dir gestohlen. Den meisten Bewohnern Eldirds bedeutet der Schatten sonst aber auch nicht viel mehr als mir, es sei denn sie verlieren ihn. Dabei könnte es sich lohnen, ihn zu beachten, denn Schatten besitzen in Eldrid Mächte …

Eine wundervolle Buchreihe

Ich liebe die Saga von Eldird, geschrieben für Kinder ab zehn Jahren. Gelesen habe ich inzwischen den dritten Band „Im Land der Nuria“. Annina Safran arbeitet derzeit an der Fortsetzung, es wird spannend weiter gehen und ich glaube, es gibt noch einiges zu entdecken.

Aus vielen, zunehmend mehr werdenden, Perspektiven, erleben wir, wie es auf beiden Seiten der Spiegel weiter geht. Zwei Seiten gibt es natürlich auch in beiden Welten, die unterschiedliche Ziele verfolgen, Feinde und Verbündete. Spannend zu lesen, wer sich auf welche Seite stellt.

Zum Ende der Kapitel gibt es spannende kleine Cliffhanger, die den Perspektivwechsel einleiten. Nicht jedes Mal, aber gemein genug, um alle Fäden gleichzeitig lesen zu wollen.

Reihenübersicht von Die Saga von Eldird

  1. Der Spiegelwächter
  2. Die Suche nach dem Schattendorf
  3. Im Land der Nuria
  4. wird gerade geschrieben

Das eBook wurde mir von der Autorin zur Verfügung gestellt.

*Anzeige* Wenn du Georgias Weg der Selbstfindung selbst lesen willst, kannst du diesen Affilatelink zu GenialLokal nutzen.

Die Saga von Eldird – Im Land der Nuria (Band 3)
Annina Safran
Selfpublisher
ISBN 3966988798

Verschließe die Augen, das Problem bleibt

Die Suche nach dem Schattendorf ~ Annina Safran
Die Suche nach dem Schattendorf ~ Annina Safran

Die Saga von Eldird

In jungen Jahren ist Mina oft und gerne durch den Spiegel in eine andere Welt gereist. Sie hat es geliebt, Abenteuer erlebt und Fehler begangen. Irgendwann hat sie beschlossen, den Spiegel nie wieder zu benutzen. Uri, der Spiegelwächter hatte sie um Hilfe gebeten, aber sie hatte abgelehnt. Als eine der Spiegelfamilien wäre es ihre Aufgabe gewesen, sich um ihre Nachfolge zu kümmern, stattdessen hat sie den Spiegel vor ihrer Familie verborgen.

Ihre Enkelin Ludmilla hat dennoch einen Weg gefunden und ist nach Eldrid gereist. Zurück geblieben, ist ihr Spiegelbild, mit dem sich ihre Großmutter Mina nun herumärgern kann.

So begann die Saga von Eldrid in „Der Spiegelwächter“ und so geht sie auch im zweiten Band „Die Suche nach dem Schattendorf weiter“, mit einer Menge Probleme auf beiden Seiten des Spiegels.

Was passiert mit einem Problem, wenn wir es ignorieren?

Manchmal wird uns ein Thema zu viel und wir schließen es ein. Nicht mehr drüber reden, nicht mehr drüber nachdenken. Wir ignorieren das Problem. Löst es das Problem? Geht das Problem weg?

Manchmal klappt es, manchmal lösen Probleme sich von alleine oder einfach in Luft auf. Meistens sind es kleine Probleme. Wenn du dich zum Beispiel nicht entscheiden kannst, löst die Zeit vielleicht das Problem, indem jemand anderes die Entscheidung für dich trifft, es nur noch eine Option gibt oder sich die Sache einfach erledigt und du dich nicht mehr entscheiden brauchst.

Während Mina sich gegen Eldrid entschieden hatte und ihr Leben weiter lebte, existierte die Welt hinter dem Spiegel ebenfalls weiter, auch dort lebten die Wesen und ihr eigener Schatten weiter …
Von ihr teilweise mitverursachte Probleme wurden größer, so groß, bis sie nicht mehr ignoriert werden konnten. Auch nicht von den Bewohnern Eldrids, denn Mina ist nicht die Einzige, die es sich leicht gemacht hatte …

Hätte manches verhindert werden können oder wäre es einfacher gewesen, wenn man über die Probleme gesprochen und früher gehandelt hätte?

Minas Enkelin Ludmilla trieb die Neugier nach Eldrid und sie findet sich vor einer riesigen Herausforderung wieder, inklusive der Frage, wem sie vertrauen soll. Natürlich sind sich nicht alle darin einig, wie am besten mit der Situation umgegangen werden sollte. So viel anders als ihre Oma ist Ludmilla dann auch nicht, denn grundsätzlich verfolgt auch sie eine ähnliche Strategie des lieber nicht darüber Nachdenkens:

Also dachte sie über schlimme Dinge nicht gerne nach, sondern verdrängte sie, bis sie damit konfrontiert würde.“

Suche nach dem Schattendorf, Annina Safran (Position 3412)

Fazit

Annina Safran erzählt uns eine phantasievolle Geschichte voller Probleme, die gelöst werden wollen. Dabei macht sie es ihren Figuren wirklich nicht einfach. Wir erleben das Abenteuer aus verschiedenen Perspektiven, begleiten Mina auf dieser Seite des Spiegels, sowie Ludmilla und andere in Eldrid. Die Geschichte wird immer spannender und abenteuerlicher. Irgendwann wollte ich das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen und freue mich schon sehr auf den dritten Teil der Reihe.

Reihenübersicht von Die Saga von Eldird

  1. Der Spiegelwächter
  2. Die Suche nach dem Schattendorf
  3. Im Land der Nurla

Das eBook wurde mir von der Autorin zur Verfügung gestellt.

*Anzeige* Falls dich das Buch interessiert, nutze gerne diesen Affilatelink zu GenialLokal.

Die Saga von Eldird – Die Suche nach dem Schattendorf (Band 2)
Annina Safran
Selfpublisher
ISBN 9783966615853

Durch den Spiegel in eine andere Welt

Die Saga von Eldird - Der Spiegelwächter ~ Annina Safran
Die Saga von Eldird – Der Spiegelwächter ~ Annina Safran

Als Annina mir im FakriroTalk von ihrer „Saga von Eldrid“ erzählte, musste ich gleich an Narnia denken. Doch während die Geschwister zufällig nach Narnja stolpern, ist der Anfang der Spiegelwächter komplizierter.

Im Haus gibt es einen verbotenen Raum, für den Ludmilla (15 Jahre) sich lange gar nicht interessiert hatte, bis ihre Großmutter sich in eben diesem Raum geheimnisvoll mit jemandem über sie unterhalten hatte. Es vergingen Wochen, bis es Ludmilla gelang nachzusehen und auch dann haben wir keine Entdeckung wie den Schrank in Narnja. Es ist komplizierter und das arme Mädchen erlebt einen gewaltigen Schrecken bevor es ihr gelingt nach Eldird zu reisen.

Spiegelbilder und Schatten

Eine Idee von Annina, die mir richtig gut gefällt, ist die des getrennten Spiegelbildes. In Eldrid haben die Wesen keine Schatten und Menschen kein Spiegelbild. Somit bleibt das Spiegelbild im unserer Welt zurück, aber in Fleisch und Blut. Ludmillas Spiegelbildversion sieht aus wie sie in spiegelverkehrt, aber ist beleidigt, weil sie zurückgelassen wurde. Deswegen besteht die Gefahr, dass sie Ludmilla in Schwierigkeiten bringt.

Schatten stehen meist für das Böse, auch in Eldrid spielen Licht und Schatten eine besondere Bedeutung … Ich finde Annina spielt sehr schön mit diesen Bildern, ohne zum x-ten Male dasselbe zu erzählt.

Ein schönes Kinderbuch ab 10 Jahren

Meistens erleben Kinder magische Abenteuer, ohne dass die Erwachsenen etwas davon mitbekommen. Auch das ist bei der Saga von Eldrid anders. Ludmilla muss mit ihrer Großmutter sprechen. Auch wenn sie den Spiegel und Uri alleine gefunden hat, setzt er der Heimlichtuerei ein Ende und fordert das Einverständnis der Großmutter, welches sie ihm zuvor verwehrt hatte.

Aber keine Sorge, Ludmilla ist nicht das brave gut erzogene Mädchen, das tut was man ihr sagt. Sonst wäre die Geschichte doch langweilig, oder? Es gefiel mir, dass es thematisiert wurde, es geht auch um ein Abwägen der Gefahren. Manchmal müssen wir auch Risiken im Leben eingehen, doch zuvor ist es ratsam inne zu halten, sich der Risiken bewusst zu werden und Wege zu finden, diese zu minimieren. Annina zeigt auch schön, dass Erwachsene nicht perfekt sind, dass sie auch Fehler in ihrer Vergangenheit gemacht haben und dies nicht unbedingt zu den besten Entscheidungen in der Gegenwart führt. Manchmal braucht es den Mut eines Kindes

Wenn der Ruf des Abenteuers nach der Warnung noch laut genug ist, kann es losgehen, vorbereitet und vernünftig … in der Theorie …

Also sei mutig und pass auf dich auf!

Was erwartet Ludmilla in Eldird?

Abenteuer, Legenden, Licht & Dunkelheit. Lass dir mehr von Annina in ihrem Video erzählen:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Fazit

Ich hatte sehr viel Spaß mit Ludmilla in Eldrid. Es ist eine phantastische Abenteuergeschichte für Jung und Alt, denn auch Erwachsene sollten sich dem Ruf des Abenteuers nicht verschließen. Schau in den Spiegel, lächle und dann auf nach Eldird ins Abenteuer.

Reihenübersicht – Die Saga von Eldird

  1. Der Spiegelwächter
  2. Die Suche nach dem Schattendorf
  3. weitere Bände in Vorbereitung

Das eBook wurde mir über die Autorin zur Verfügung gestellt.

*Anzeige* Falls dich das Buch interessiert, nutze gerne diesen Affilatelink zu GenialLokal.

Die Saga von Eldird – Der Spiegelwächter (Band 1)
Annina Safran
Selfpublisher
EAN 9783962552336