Selbstständigkeit in der Fremde

Verrückt nach New York 4 ~ Katrin Lankers
Verrückt nach New York 4 ~ Katrin Lankers

Eine Reihe an einem Stück zu lesen ist für mich etwas ganz Besonderes. Diesen Luxus habe ich mir in diesem Sommer mit der „Verrückt nach New York“ Reihe von Katrin Lankers gegönnt.

Ein Jahr im Ausland

Er hat sie verlassen und sie treibt es in die Ferne. Die Gründe für einen Auslandsaufenthalt sind vielfältig, meist nicht so dramatisch. Viele entscheiden sich inzwischen zwischen Abitur und Schule ins Ausland zu gehen.

Mir erscheint das eine gute Möglichkeit für die eigene Entwicklung. Fort von den Eltern, selbständig werden. Sich bewusst werden, wohin es gehen soll, vielleicht erst in dieser Zeit die Entscheidung für den Studiengang oder die Ausbildung treffen. Es gibt verschiedene Varianten.

Maxi möchte ein neues Leben beginnen. Sie hat die Möglichkeit bekommen, ein Praktikum bei einer New Yorker Zeitschrift anzufangen …

Pinkstone-WG

So viel Glück Maxi mit dem Praktikum hatte, mit dem gemieteten Zimmer hat sie Pech … Doch eine Kollegin kann ihr weiter helfen und vermittelt sie an die Pinkstone-WG in ihrer eigenen Nachbarschaft. Der Haken: Die Vermieterin ist verstorben und das Haus soll abgerissen werden. Sie kann also nur vorübergehend dort wohnen.

Es sei denn …

Pinkstone-Blog

Maxi ist nicht die einzige Praktikantin. Sie und ihr Konkurrent bekommen eine Aufgabe, ein Blog zu erstellen. Wer die Aufgabe besser meistert, darf das Jahrespraktikum machen …

Maxi beginnt über ihre WG zu bloggen, über ihre Mitbewohner und die Situation des Hauses … Kann sie das Haus retten? Was passiert, wenn ihre Mitbewohner das Blog entdecken?

Freundschaft

Maxis Mitbewohner haben alle ihre ganz persönlichen Probleme. Sie könnten auch kaum verschiedener sein und doch wachsen sie alle Maxi ans Herz. Aus Mitbewohnern werden Freunde, eine Gemeinschaft, eine zweite Familie mit allem was dazu gehört, auch Streitereien.

Liebe

Natürlich spielt auch die Liebe eine wichtige Rolle in der Geschichte. Wer ist Maxis große Liebe? Der Kollege, der ihr Konkurrent ist und sie um ein Date bittet oder der geheimnisvolle junge Mann, den sie zum ersten Mal auf einer Vernissage trifft. Er hat die Angewohnheit aufzutauchen und wieder zu verschwinden …

Mein Lesevergnügen

Es ist eine wundervolle Jugendbuchreihe, die ich sehr gerne gelesen habe. Ich habe kein Auslandsjahr gemacht und hätte es mir auch nicht vorstellen können, selbst nicht, wenn ich nicht bereits früh schwanger geworden wäre. Ich bin mir allerdings sicher, dass es eine gute Möglichkeit ist, sich weiter zu entwickeln und als junger Mensch selbstständiger zu werden.

Als Flucht vor sich selbst eignet sich eine solche Reise nicht, denn deine persönlichen Probleme bleiben bei dir und auf dich allein gestellt, musst du dich ihnen erst Recht stellen.

Es ist eine wunderbare Geschichte über das Erwachsenwerden und die ganze Palette an Gefühlen, die dabei eine Rolle spielen.

Reihenfolge

Über die ersten drei Bände haben Drachenreiterin und Kathi bereits berichtet. Daher habe ich als Titelbild den vierten Band gewählt, wollte mich aber nicht nur auf diesen inhaltlich beschränken.

  1. Verrückt nach New York – Willkommen in der Chaos-WG
  2. Verrückt nach New York – Kleine Fehler große Folgen
  3. Verrückt nach New York – Regen im Herzen
  4. Verrückt nach New York –

Verrückt nach New York Reihe
Katrin Lankers
Coppenrath Verlag

„L“ Verrückt nach New York – Willkommen in der Chaos-WG von Katrin Lankers

„Verrückt nach New York – Willkommen in der Chaos-WG“ ist der erste Band der Verrückt nach New York Reihe von Katrin Lankers. Für mich ist es Band „L“ (Buchstabe auf dem Buchrücken).

Verrückt nach New York - Willkommen in der Chaos-WG - Katrin Lankers

Verrückt nach New York – Willkommen in der Chaos-WG – Katrin Lankers

Es geht um Maxi, die ein neues Leben in New York anfangen möchte. Sie versucht ihr Glück bei einer Redaktion, ein einjähriges Praktikum zu ergattern. Dabei hat sie einen Konkurrenten, der „Typ Marke Schnösel-Streber“. Ihre Aufgabe ist es, jeweils einen Blog zu führen und Maxi entscheidet sich dazu über Pinkstone und die Pinkstoner (Bewohner von Pinkstone) zu schreiben.

Pinkstone ist die WG, in der Maxi mit Menschen lebt, die genauso verrückt sind, wie sie selbst. Doch leider soll Pinkstone abgerissen werden, weil ein gewisser skrupelloser Investor namens Mr. Miller das Haus kaufen und dort Luxusapartments bauen möchte.

Ich wünsche den Pinkstonern viel Glück, dass Pinkstone erhalten bleiben kann.

Mein Fazit

* – *Mir gefällt, das die Charaktere so verrückt sind, dass macht es mir leicht sie ins Herz zu schließen.* – *

* – *Ich mag es, dass zwischendurch Blogartikel vom Pinkstone Blog sind* – *

Bis zum nächsten Mal!

Eure Drachenreiterin* – *

Verrückt nach New York – Willkommen in der Chaos-WG

Katrin Lankers

Coppenrath

272 Seiten

ISBN: 978-3-649-61758-7