17. Hexe Lilli und der schreckhafte Wikinger ~ Knister

Hexe Lilli und der schreckhafte Wikinger ~ Knister
Hexe Lilli und der schreckhafte Wikinger ~ Knister

Bevor die eigentliche Geschichte beginnt wird Hexe Lilli immer kurz vorgestellt. Als Kind habe ich diese Seite immer übersprungen, weil da immer das gleiche steht und ich kannte das Hexe Lilli Universum schließlich schon. Doch diesmal habe ich diese Seite gelesen und da steht drin, dass Hexe Lilli ungefähr so alt sei, wie ich. Würde in meinem Fall bedeuten sie wäre so um die 19/20 Jahre alt. Was ein wenig schräg ist, wenn man dann in der Geschichte am Rande mitgeteilt bekommt, das Hexe Lilli noch zur Schule geht. Fand ich sehr witzig, aber gut, das Buch ist ja auch für eine jüngerer Zielgruppe gedacht und da finde ich es eigentlich echt schön gelöst, dass der Autor dann sagt, das Hexe Lilli quasi vom Alter her auch in den eigenen Freundeskreis passen würde. Ich würde Hexe Lilli auf jeden Fall auch mit meinen so gut wie 20 Jahren als meine Freundin haben wollen.

Als ich das Buch gelesen habe, habe ich direkt jemanden vermisst. Hektor hat gefehlt! Ich habe keine Ahnung warum er nicht in der Geschichte auftaucht. Ich bin mir nicht mehr sicher, wie Hektor zu Lilli kommt, aber in meinem Kopf gehören die beiden einfach zusammen.

An die Geschichte konnte ich mich nicht mehr erinnern und so konnte ich das Buch lesen ohne zu wissen was passiert. Auch beim lesen selbst sind in mir keine Erinnerungen hoch gekommen. In diesem Buch macht Lilli einen Hexsprung ans Nordmeer und findet ein original Wikingerschild, welches ihr ermöglicht einen Hexsprung in die Vergangenheit zu machen. Dort angekommen trifft sie tatsächlich echte Wikinger.

Nach dem Lesen habe ich mich auf jeden Fall sehr schlau gefühlt, da immer wieder Informationen zu den Wikingern und der Zeit damals in die Geschichte eingeflossen sind. Fand ich auf jeden Fall sehr cool.

Bei den Hexe Lilli Büchern muss ich sagen, dass ich die Zeichnungen in dem Buch sehr gerne mag. Die Seiten sind so hübsch. Auf jeder Seite ist eigentlich immer etwas, auch wenn es manchmal einfach nur Sterne am Rand des Textes sind.

Da ich eine limitierte Sonderausgabe besitze, waren hinten noch zwei „Zaubertricks“ drin. Den ersten Trick finde ich so lala zum nachmachen. Es geht darum Dinge einzufrieren und ich kann mir vorstellen, dass so manch ein Kind dann plötzlich die verrücktesten Sachen einfrieren möchte, am besten noch Dinge die sich nicht dafür eignen. Der zweite „Trick“ ist, dass Wikinger damals Runen zum schreiben benutzt haben, um schriftlich kommunizieren zu können. Hinten ist das Alphabet mit den Runen abgedruckt. Es gibt eine nette verschlüsselte Botschaft, die man damit entschlüsseln kann und die Aufforderung seinen eigenen Namen zu verschlüsseln. Den zweiten Trick finde ich auf jeden Fall cooler als den ersten. Das Beste an der Ausgabe ist allerdings das Cover. Wenn man das Buch kippt bewegen sich der Wal und die Wikinger darauf. Im großen und ganzen würde ich allerdings sagen, man kann auch getrost ohne die Sonderausgabe leben. Die Geschichte ist eh das beste an dem Buch.

Faszinierend fand ich tatsächlich, dass ich in meinem Regal nur zwei Hexe Lilli Bücher stehen habe. Neben dem Wikinger Buch habe ich noch „Hexe Lilli und das Geheimnis der versunkenen Welt“, aber außer das es mit Atlantis zu tun hat, habe ich auch da keine näheren Erinnerungen an die Handlung. Ich kann nicht mal sagen, ob da Hektor auftaucht. Obwohl ich nur zwei besitze weiß ich, dass ich mehr gelesen habe, aber die habe ich mir wohl in der Bibliothek ausgeliehen. Ich dachte nur ich würde mehr besitzen.

Neben den Büchern, die man übrigens prima unabhängig voneinander lesen kann, da jede Geschichte in sich abgeschlossen ist und der Grund warum sie hexen kann in der einleitenden Vorstellung erklärt wird, gibt es noch Hexe Lilli Erstlesebücher, die wesentlich dünner sind. Auch die habe ich gelesen.

Ich bin überrascht wie schlecht ich mich mit dem Hexe Lilli Universum auskenne und frage mich ernsthaft was mit Hektor passiert ist oder gibt es den nur in der Zeichentrickserie? Die habe ich nämlich auch gerne geschaut und da war der Drache Hektor auf jeden Fall dabei! Ich hatte auf jeden Fall Spaß beim Lesen und bin am überlegen, ob ich das andere Hexe Lilli Buch in meinem Regal demnächst auch noch lesen soll. Vielleicht finde ich da ja Hektor, auch wenn ich es nicht glaube.

Kathi 

Hexe Lilli und der schreckhafte Wikinger
Knister
illustriert von Birgit Rieger
erschienen 2005, im Arena Verlag
ISBN: 978-3-401-05371-4

15. Die Sockensuchmaschine ~ Knister

Die Sockensuchmaschine ~ Knister
Die Sockensuchmaschine ~ Knister

Jonas wacht morgens auf und wünscht sich eine Morgenbrille, mit der das Sonnenlicht am Morgen nicht in seinen Augen weh tut. Am liebsten hätte er noch das ein oder andere Hilfsmittel, welches erst noch erfunden werden muss. Wie praktisch, dass es einen neuen Nachbar gibt, der Erfinder ist.

„Die Sockensuchmaschine“ ist eine weitere Schullektüre, die ich in der Grundschule gelesen habe. Ich glaub von allen, die wir damals gelesen haben, war dieses Buch das lustigste. Da die Geschichte so ein bisschen verrückt ist, hat das Lesen viel mehr Spaß gemacht, als zum Beispiel das Lesen von „Ben liebt Anna“.

Kathi

Die Sockensuchmaschine
Knister
erschienen 1989 bei Arena, 33. Auflage, 2009
ISBN: 978-3-401-50170-3

Kinderbuch-Lesechallenge 50 in 5 Jahren

Kathis Kinderbücher Lesechallenge

Seit meinem 18. Geburtstag gelte ich auf dem Papier als erwachsen. In letzter Zeit habe ich häufiger daran gedacht, welche Bücher ich gelesen habe, als ich jünger war. Was waren die ersten Bücher, die ich ganz alleine lesen konnte? Welche Bücher würden mir heute noch eine Freude machen? Diese und weitere Fragen habe ich mir immer wieder gestellt.

Also habe ich mich nun dazu entschlossen, eine Reise zu machen. Eine Reise durch meine Kindheit und durch Bücher, die ich damals gerne gelesen habe. Viele Bücher sind mit Erinnerungen verbunden.

Insgesamt habe ich mir 50 Bücher rausgesucht, die ich im Alter zwischen sechs und zwölf Jahren gelesen habe. Als Zeitfenster habe ich mir wie auch bei der Debütroman Challenge fünf Jahre gesetzt. Warum so viel Zeit, obwohl die Bücher so dünn sind? Ganz einfach, ich will mich nicht stressen lassen. Ich will das genießen und mich ein bisschen an Klein-Kathi erinnern, die stolz da sitzt und es Stück für Stück selbst schafft die Worte auf den Seiten zu lesen. Mit dabei sind übrigens auch die drei Bücher, die ich in der Grundschule gelesen habe. Viele Titel habe ich unter anderem deswegen gelesen, weil meine Freunde diese gelesen haben und sie mir empfohlen haben. Ich freue mich darauf diese Bücher zu lesen!

Start der Challenge ist der 01.07.2018.

  1. Zaubern mit der Zahlenfee ~ Julia Boehme ~ 03.Juli.2018
  2. Wirbel in der Hexenschule ~ Milena Baisch ~ 10.August.2018
  3. Nick Nase ~ Marjorie Weinman Sharmat ~ 25.September 2018
  4. Prinzessin Lillifee ~ Monika Finsterbusch ~ 24.November 2018
  5. Lauras Stern ~ Klaus Baumgart ~ 26.Dezember 2018
  6. Ballettgeschichten ~ Katja Reider ~ 3.Januar 2019
  7. King Kong das Krimischwein ~ Kirsten Boie ~ 26. Februar 2019
  8. Linafina Zauberfee Dreimal verflixte Wunschfee ~ Judith Keller ~ 24. April 2019
  9. Die Olchis ~ Erhard Dietl ~ 12. Mai 2019
  10. Laura du schaffst das ~ Manfred Mai ~ 10. Juni 2019
  11. Das magische Baumhaus ~ Mary Pope Osborne ~ 13. Juli 2019
  12. Vielleicht ist Lena in Lennart verliebt ~ Kirsten Boie  Eine Tüte grüner Wind ~ Gesine Schulz ~ 14. August 2019
  13. Hexe Lakritze ~ Eveline Hasler ~ 24. September 2019
  14. Ben liebt Anna ~ Peter Härtling ~ 04. Oktober 2019
  15. Die Sockensuchmaschiene ~ Knister ~ 01. November 2019
  16. Conni ~ Julia Boehme ~ 18. Januar 2020
  17. Hexe Lilli ~ Knister ~ 26. Februar 2020
  18. Wir Kinder aus dem Möwenweg ~ Kirsten Boie ~ 06. Mai 2020
  19. Stardust ~ Linda Chapman ~ 27. Mai 2020
  20. Stardust Wolkenpferde Himmelszauber ~ Linda Chapman 23. August 2020
  21. Mein magisches Pony ~ Jenny Oldfield ~ 03. Oktober 2020
  22. Sternenschweif ~ Linda Chapman ~ 09. Oktober 2020
  23. Stella Stellaria ~ Thomas Brezina ~ 21. November 2020
  24. Pippi Langstrumpf ~ Astrid Lindgren ~ 13. Dezember 2020
  25. Die fabelhaften Zauberfeen ~ Daisy Meadows
  26. Balletfieber ~ Christine Fehér
  27. Ballet-Internat Hohenstein ~ Mal Lewis Jones
  28. Die wilden Hühner ~ Cornelia Funke
  29. Die wilden Kerle ~ Joachim Masannek
  30. Gregs Tagebuch ~ Jeff Kinney
  31. 3 freche Sardinen ~ Patricia Schröder
  32. Philippa und die Wunschfee ~ Liz Kessler
  33. Die Vampirschwestern ~ Franziska Gehm
  34. Vier zauberhafte Schwestern ~ Sheridan Winn
  35. Chaos Schwestern ~ Dagmar H. Mueller
  36. Magic Girls ~ Marliese Arold
  37. Harry Potter ~ J. K. Rowling
  38. Emilys Geheimnis ~ Liz Kessler
  39. Hanni und Nanni ~ Enid Blyton
  40. Dolly ~ Enid Blyton
  41. Die Einhorn Chroniken ~ Bruce Coville
  42. Spiderwicks ~ Holly Black
  43. Hexen küsst man nicht ~ Hortense Ullrich
  44. Liebe, Schuss, 11 Meterkuss ~ Hortense Ullrich & Sabine Both
  45. Handy Liebe ~ Bianca Minte-König
  46. Hexendämmerung ~ Sabine Städing
  47. Charlie Bone ~ Jenny Nimmo
  48. Rose Hill ~ Lauren Brooke
  49. Heartland ~ Lauren Brooke
  50. Die Kinder des Dschinn ~ P. B. Kerr