Mein LeseSommer 2019

Kathis LeseSommer 2019 - Die Buchauswahl

Meine Semesterferien stehen vor der Tür. Am 5. Juli habe ich meinen letzten Uni-Tag und dann beginnt, wie meine Dozenten so schön sagen, die vorlesungsfreie Zeit.

Ich habe mir gedacht, dass ich die Zeit gut nutzen kann, um meinen Stapel an ungelesenen Büchern abzuarbeiten. Hierzu habe ich mir 19 Bücher ausgesucht. Naja, eins hat mir die liebe Drachenreiterin in die Hand gedrückt und gesagt: „Lies das!“ Okay, wenn sie das sagt … vielleicht erkennt ja jemand, welches von den 19 Büchern von ihr ist.

Der Plan sieht also vor 19 Bücher in dem Zeitraum vom 5. Juli bis zum 31. September zu lesen. Ich bin mal gespannt, ob ich das schaffe, da einige Klausuren und andere Abgaben in diesem Zeitraum anfallen …

Drachenreiterin habe ich übrigens auch dazu bekommen 19 Bücher im gleichen Zeitraum zu lesen.

Meine Liste

  1. Ein Engländer in Paris ~ Stephan Clarke ~ 21. August 2019
  2. Nichts ist Gut. Ohne Dich. ~ Lea Coplin ~ 19. August 2019
  3. Vielleicht mag ich dich morgen ~ Mhairi McFarlane ~ 22. September 2019
  4. Barfuß im Sand ~ Hannah Siebern ~ 12. August 2019
  5. All die verdammt perfekten Tage ~ Jennifer Niven ~ 18. November 2019
  6. Miss Emergency Hilfe, ich bin Arzt ~ Antonia Rothe-Liermann ~ 30. September 2019
  7. Die Liebe der Göttin ~ Aprilynn Pike ~ 26. Juli 2019
  8. Nichts ist stärker als die Liebe ~ Danielle Steel
  9. Maria ihm schmeckts nicht ~ Jan Weiler
  10. Diabolous ~ Dan Brown ~ 30. Juli 2019
  11. Pia Princess ~ Thomas Brezina ~ 21. Juli 2019
  12. Beautiful Liars Geliebte Feindin ~ Katharine McGee ~ 28. September 2019
  13. Im Zeichen des Mondfests ~ Barbara Laban ~ 09. Juli 2019
  14. Magic Academy Die Prüfung ~ Rachel E. Carter ~ 11. Oktober 2019
  15. Cinder & Ella ~ Kelly Oram ~ 06. Juli 2019
  16. Wir wollen nichts. Wir wollen alles. ~ Sanne Munk Jensen & Glenn Ringtved ~ 19. Juli 2019
  17. Wenn Schmetterlinge Loopings fliegen ~ Petra Hülsmann ~ 29. September 2019
  18. Verrückt nach New York Träume lernen fliegen ~ Katrin Lankers ~ 19. August 2019
  19. Offline ist es nass, wenn’s regnet ~ Jessi Kirby ~ 31. Juli 2019

Beautiful Liars Gefährliche Sehnsucht ~ Katharine McGee

Dieser Beitrag enthält große Spoiler zum ersten Band der „Beautiful Liars“ Reihe.

Beautiful Liars Gefährliche Sehnsucht ~ Katharine McGee

Beautiful Liars Gefährliche Sehnsucht ~ Katharine McGee

Nach dem Tod von Eris leben die anderen ihr Leben weiter. Durch Ledas Erpressungen traut sich niemand zu sagen, was wirklich in jener Nacht geschehen ist.

Das Buch ist ähnlich aufgebaut wie das erste. Im Prolog stirbt jemand und das erste Kapitel setzt zwei Monate vor dem Tod dieser Person ein. Das Buch hat wieder viele wechselseitige Perspektiven, die uns Lesern viele Einblicke in die Gedankenwelten der einzelnen Protagonisten gewähren. Diesmal ist mir allerdings dabei ein Problem aufgefallen: Für mich war nicht immer klar, wann ich mich zeitlich gerade befinde. Teilweise lese ich ein Kapitel und das nächste Kapitel läuft zeitlich parallel dazu. Es scheinen auch zeitliche Sprünge drin zu sein. Es war für mich oft schwierig, mich auf der Zeitachse zurecht zu finden.

Avery ist mit Atlas zusammen, obwohl sie das nicht sein darf und sie kann ihm nicht sagen, was mit Eris wirklich passiert ist. Sie hat nicht nur Eris verloren, Leda hasst sie auch noch. Zudem wird das Geheimhalten ihrer Beziehung gegenüber ihren Eltern immer schwieriger. Zusätzlich taucht auch noch ein neues bildhübsches Mädchen auf, dass sich einen Tick zu gut mit Atlas zu verstehen scheint.

Leda ist mir in dem Buch sehr ans Herz gewachsen. Das ist etwas, was ich nicht gedacht habe, weil ich sie wegen dem, was sie Eris angetan hat, nicht ausstehen konnte. Allerdings finde ich, macht sie in diesem Buch eine krasse Entwicklung durch. Wie sie für sich und andere anfängt ein zu stehen finde ich sehr bewundernswert.

Rylin bekommt ein Stipendium, welches in Ehren für Eris eingerichtet wurde. Somit kann sie nun mit Avery, Leda und Cole zur Schule gehen. Dabei findet sie etwas, was ihr viel Spaß macht und sie sehr fasziniert. Sie versucht rauszufinden, ob Cord ihr irgendwann verzeihen kann, für das, was sie ihm angetan hat. Ich finde die Beziehung zwischen Cord und Rylin so süß. Sie ist so kompliziert unkompliziert und obwohl klar ist, dass beide Gefühle für einander haben, leiden sie vor sich hin. Alles was ihnen bleibt, sind süße Momente, in denen niemand so genau weiß, was sie eigentlich zu bedeuten haben.

Watt möchte sich das Vertrauen von Leda erschleichen, damit sie zugibt, was sie in jener Nacht getan hat, damit er frei von ihr ist. Zusätzlich hat er Angst den Platz am MIT nicht zu bekommen und stellt fest, dass er um den heiß begehrten Platz mit seiner besten Freundin konkurrieren muss.

Und wieder einmal fehlt mir Cord. Cord ist für mich so ein wichtiger Mensch in dieser Buchreihe und ich weine innerlich, dass er keine eigenen Kapitel hat. So unfassbar gerne würde ich wissen, was in ihm vorgeht. Was er die ganze Zeit macht, wenn er nicht bei den anderen ist. So so so gerne würde ich das wissen, aber nein, sie sind einfach nicht da und damit fehlt für mich ein Großteil des Buches. Ja, mir ist bewusst, dass das Buch schon dick ist, aber ein paar Seiten mehr, vor allem wenn es Cords Seiten wären, würden echt nicht schaden.

Calliope ist eine neue Figur in diesem Band. Sie ist unglaublich hübsch und reist mit ihrer Mutter von Stadt zu Stadt, immer mit neuen Identitäten. An einem Ort angekommen, spielen sie ihr manipulatives Spiel um an Geld zu kommen. Wenn sie jemanden wieder um Geld betrogen haben, reisen sie weiter. Dadurch, dass sie eine Trickbetrügerin ist, war ich ihrer Person gegenüber sehr voreingenommen. Sie bringt aber viel frischen Wind in den Tower von New York und ich bin gespannt, was mit ihr noch so passiert.

Ich hatte von dem Buch etwas anderes erwartet. In meinem Kopf ging die Geschichte ein wenig anders weiter. Das Buch hat mich überrascht, aber ich fand es toll. Es hat mich von Anfang bis Ende gefesselt. So ganz bin ich mir noch nicht sicher, wie ich bis März 2019 warten soll, bis ich weiter lesen darf.

Kathi 

Beautiful Liars Gefährliche Sehnsucht
Katharine McGee
erschienen 2018, im Ravensburger Verlag
Originaltitel: The Dazzling Heights, 2017
übersetzt aus dem Englischen von Franziska Jaekel
ISBN: 978-3-473-40164-2

Beautiful Liars Verbotene Gefühle ~ Katharine McGee

Beautiful Liars - Katharine McGee

Beautiful Liars – Katharine McGee

Da wo sich in New York heute der Central Park befindet, steht im Jahr 2118 ein großer Wolkenkratzer mit 1000 Etagen. Der Wolkenkratzer hat etwas pyramidenartiges, da er nach oben hin immer schmaler wird. In der 1000. Etage befindet sich nur noch ein einziges Apartment. In diesem Gebäude gibt es Wohnungen, Parks, Schulen, Restaurants und Shoppingmöglichkeiten. Im Prinzip muss man das Gebäude nicht verlassen, alles was man braucht, findet man im Tower. Der Tower ist in Up-Tower und Down-Tower unterteilt. Oben wohnen die Reichen in luxuriösen Etagen. Weiter unten die ärmeren Bewohner in weniger luxuriöser Umgebung.

Das Buch ist aus verschiedenen Perspektiven geschrieben. Irgendwie sind die einzelnen Perspektiven miteinander verknüpft, was aber nicht unbedingt immer sofort klar wird. Im Prolog des Buches wird aus der Ich-Perspektive erzählt, wie diese Person vom Dach fällt. Als ich das gelesen habe, dachte ich mir, das kann doch jetzt nicht wahr sein. Die können mir doch nicht schon im Prolog verraten, wie das Buch ausgeht. Können sie anscheinend doch. Das erste Kapitel fängt zwei Monate vor diesem Ereignis an. Sprich man liest das Buch die ganze Zeit mit dem Wissen, dass einer dieser Figuren am Ende des Buches fällt.

Avery Fuller ist das schönste Mädchen, was es gibt, alle lieben sie. Sie lebt mit ihren Eltern in der 1000. Etage. Ihr Adoptivbruder Atlas ist seit einiger Zeit verschwunden. Er ruft sie zwar ab und zu an, dennoch fehlt er ihr. Avery hat sehr darunter zu leiden, dass sie hübsch ist und sie nicht offen zu ihren Gefühlen stehen kann.

Leda ist Averys beste Freundin. Schon lange hat sie Gefühle für Atlas, kann dies aber nicht Avery erzählen. Nach einem Vorfall im Urlaub glaubt sie, Schuld daran zu haben, dass Atlas abgehauen ist. Zudem hat sie noch ein weiteres Geheimnis vor Avery. Sie war den Sommer über in einer Klinik, wegen ihrer Drogensucht. Ich muss leider sagen, dass Leda mir nicht sonderlich sympathisch war. Sie tut einige sehr schräge Dinge. Auf der anderen Seite verstehe ich, dass sie sich ihrer besten Freundin nicht anvertrauen kann und sehr darunter leidet.

Eris hat es hart in diesem Buch. Durch einen DNA-Test findet sie heraus, dass sie nicht die Tochter ihres Vaters ist. Daraufhin will ihr bis dahin geglaubter Vater nichts mehr mit ihr zu tun haben. Da Eris Mutter von nun an kein Geld mehr von ihrem Mann annehmen will, ziehen die beiden nach Down-Tower. In Down-Tower trifft sie auf Mariel. Mariel lebt schon immer in Down-Tower und verlässt schon mal für Partys das riesige Gebäude.

Rylin lebt ebenfalls wie Mariel in Down-Tower. Sie lebt dort alleine mit ihrer Schwester und das Geld ist sehr knapp. Ihr Freund dealt neuerdings mit Drogen. Ihre ganze Freundesgruppe nehmen auf Partys regelmäßig Drogen. Eines Tages bekommt sie einen Anruf von Cord. Cord lebt ebenfalls alleine in einem riesigen Apartment. Rylins Mutter hatte vor ihrem Tod als Dienstmädchen für Cord gearbeitet und diesen Job übernimmt nun Rylin. Zwischen Cord und ihr fängt es heftig an zu knistern.

Watt hat ein riesiges verbotenes Geheimnis, was er hüten muss, um sich selbst nicht in Gefahr zu bringen. Er ist ein begnadeter Hacker und durch einen Auftrag trifft er auf die Welt von Leda und Avery. In Avery verliebt er sich sofort und versucht sie von sich zu überzeugen, was nicht einfach ist, da ihr Herz jemand anderem gehört.

Leider gibt es keine Kapitel in dem Buch über Cord, was ich persönlich unglaublich schade finde. Seine Gedanken haben mir sehr gefehlt. Die Autorin hatte die Cord-Szenen allerdings ursprünglich sogar geschrieben. Diese wurden dann vom Verlag gekürzt. Inzwischen gibt es die Cord-Kapitel als E-Book. Gelesen habe ich es noch nicht, habe ich aber noch vor, da meiner Meinung nach diese im Buch definitiv fehlen.

Hinten auf dem Buch steht, dass „Beautiful Liars“ eine Mischung aus „Gossip Girl“ und „Pretty Little Liars“ sei. Ich habe alle Gossip Girl Staffeln schon mehrmals gesehen und Pretty Little Liars kenne ich auch, allerdings noch nicht alle Staffeln. In diesem Buch gibt es kein „A“ oder „Gossip Girl“ welches Nachrichten schreibt und alle dunklen Geheimnisse kennt. Das dies noch kommt, verspricht ein wenig der Klappentext von Band zwei. Was ich aus Pretty Little Liars wieder erkenne, ist, dass es eine Tote gibt. Im Prolog erfährt man, dass eine der Personen stirbt. In Gossip Girl gibt es Dan aus Brooklyn, der aus normalen Verhältnissen stammt, während Blair und die anderen alle auf der Upper East Side leben und luxeriös verwöhnt werden. Rylin kann man, was diesen Punkt betrifft, gut mit Dan vergleichen. Beide haben eigentlich nichts mit der oberen Gesellschaft zu tun. Cord hat mich ein wenig an Chuck erinnert. Ebenfalls vergleichbar, finde ich, sind Nate und Eris. Avery und Leda kann man mit Blair und Serena vergleichen, die beiden besten Freundinnen, die sich auch gerne schon mal hassen. Aus beiden Serien ist bekannt, dass die Protagonisten viele Geheimnisse haben, gerne Intrigen spielen und Lügen durchaus dazu gehören. In dem Buch ist es nicht anders. Sie lügen alle und alle haben ihre Geheimnisse.

Ein bisschen hatte ich das Gefühl, dieses Buch ist die Vorbereitung auf das große Etwas, was in Band zwei hoffentlich auf uns wartet. Spannend ist es geschrieben und man bekommt  eine gute Übersicht über die Vielzahl an Charakteren inklusive ihrer Geheimnissen. Ich für meinen Teil freue mich schon riesig auf den zweiten Teil, der demnächst erscheint. Es kann nur gut weiter gehen.

 

Kathi 

 

Beautiful Liars
Katharine McGee
erschienen 2017, im Ravensburger Verlag
Originaltitel: The Thousandth Floor, 2016
übersetzt aus dem Englischen von Franziska Jaekel
ISBN: 978-3-437-40153-6