mondglas ~ Jessi Kirby

mondglas ~ Jessi Kirby
mondglas ~ Jessi Kirby

Nachdem ich „Offline ist es nass, wenn’s regnet“ gelesen hatte, dachte ich, die Autorin wäre doch perfekt für meine Debütroman-Challenge und wenig später war „mondglas“ auf meinem Wunschzettel gelandet.

mondglas hat ein anderes Settig als „Offline ist es nass, wenn’s regnet“. Anna zieht mit ihrem Vater an den Ort, an dem ihre Mutter ihren Vater kennengelernt hat. Das wirft sie ein bisschen aus der Bahn, da der Tod ihrer Mutter zwischen ihr und ihrem Vater thematisiert wird. Im Prinzip weiß sie nicht viel über den neuen Ort und die Geschichte ihrer Eltern. Sie begegnet Tyler und zusammen mit ihm findet sie Antworten auf verschiedene Fragen.

Ich bin mal ehrlich, ich habe am Anfang gar nicht so ganz verstanden, worum es jetzt geht und was eigentlich Sache ist. Kurz dachte ich auch, dass es einen kleinen magischen Fantasy Touch hat, aber inzwischen bin ich mir sicher, dass dem nicht so ist. Nichts desto trotz liest sich die Geschichte angenehm und ab Mitte des Buches wird es auch ein bisschen spannend. Dennoch hatte ich das Gefühl, dass hier und da mir ein bisschen etwas gefehlt hat. Kleine Informationen oder auch hier und da ein bisschen mehr Spannung.

Im Vergleich zu „Offline ist es nass, wenn’s regnet“ ist das Buch vom Stil und von dem Gefühlschaos, was in einem beim Lesen entsteht nur halb so gut. Ich sehe auf jeden Fall eine positive Entwicklung. „mondglas“ ist kein schlechtes Buch, es hat eine nette Geschichte und ist hier und da auch berührend, aber zu meinen Favoriten gehört es definitiv nicht.

Die Autorin

Zusammen mit ihren zwei Kindern und ihrem Mann lebt Jessi Kirby in Kalifornien. Sie hat einige Zeit als Englischlehrerin gearbeitet. Ein Umzug nach Crystal Cove führte dazu, dass sie die Inspiration für die Location für „mondglas“ gefunden hatte.

 Kathi ♥

mondglas
Jessi Kirby
erschienen 2012 beim Thienemann Verlag
Originaltitel: Moonglass , 2011
übersetzt aus dem Englischen von Elisabeth Spang
ISBN: 978-3-522-20164-3

Drachenflug durch den Oktober 2019

Drachenflug durch den Oktober 2019

Manga

Im Oktober hatte ich Geburtstag und habe Manga geschenkt bekommen. Alle folgenden Manga sind von meinem Geburtstag. Wenn es sich nicht um den ersten Band des Mangas handelt, könnten Spoiler enthalten sein.

Death Note 1 ~ Tsugumi Ohba (Text) und Takeshi Obata (Zeichnung)

Ich will mehr davon lesen! Es war ein spannender Manga!

Light bringt unter dem Namen Kira Menschen um. L ist irgendwie cool, obwohl man quasi nichts über ihn weiß. Light kann L nicht umbringen, weil er den genauen Namen und das Aussehen nicht kennt, denn Light kann nur Menschen töten, wenn er diese Informationen über seine Opfer hat.

Blue Exorcist 5 ~ Kazue Kato

Das linke und das rechte Auge des Unreinen Königs sind in Gefahr, denn irgendjemand will sie klauen, deswegen müssen Rin Okumura und seine Klasse nach Kyoto zur Unterstützung der anderen Exorzisten. Für Ryuji Suguro, Renzo Shima und Konekomaru Miwa heißt das, dass sie zurück in ihre Heimat fahren. Besonders für Ryuji Suguro ist das ein Problem, da er Stress mit seiner Familie hat. Wegen dem Stress und noch etwas anderem tut er mir sehr leid. Ganz doof finde ich, dass sich alle vor Rin fürchten.

Yona Prinzessin der Morgendämmerung 4 ~ Mizuho Kusanagi

Yona, Hak, Yun und Gija machen sich auf den Weg, den blauen Drachen zu finden. Das ist das erste Mal für Gija, dass er sein gut behütetes Dorf verlässt. Schockierender Weise ist das Dorf des blauen Drachen das komplette Gegenteil von dem Dorf des weißen Drachens.
Die Streitereien zwischen Hak und Gija fand ich lustig. In dem Band gibt es den miesesten Cliffhanger aller Zeiten.

Die Schokohexe honey blood 8 ~ Rino Mizuho

Fünf weitere tolle Geschichten aus Chocola Aikawas Leben. Zudem habe ich mehr über Schneeweiß Hintergrund erfahren. Interessant fand ich, dass es eine Legende zu Chocolas Schokoladenladen gibt. Mir hat der Band wieder super gefallen und ich freue mich auf weitere Bände.

Bücher

Ich habe mir ein neues System überlegt. Ich habe mir fünf Bücher genommen, die ich lesen möchte. Erst wenn die fünf aus sind, suche ich mir andere fünf Bücher. Solange wird kein anderes Buch gelesen (Die Physiker war eine Ausnahme, da es eine Schullektüre ist).

Letztendlich sind wir dem Universum egal ~ David Levithan

Ich kannte schon den Film zu dem Buch, bevor ich das Buch gelesen habe. Es wacht jeden Morgen in einem anderen Körper auf und lebt für einen Tag dieses Leben. Da es keinen richtigen Namen hat nennt es sich selbst A. Eines Tages wacht es in dem Körper von einem Typen auf, der eine Freundin hat und zum ersten Mal verliebt sich A. Verstehen konnte ich, dass Rhiannon Probleme hat romantisch zu sein, wenn A in einem weiblichen Körper steckt, da es für sie das „falsche“ Geschlecht ist. Das Ende im Buch hat mir viel besser gefallen als das Ende im Film!

Offline ist es nass wenn’s regnet ~ Jessi Kirby

Das Buch fand ich traurig, aber verdammt schön, allerdings auch verdammt unlogisch. Mari ist nie mehr als 10 Schritte gelaufen und plötzlich möchte sie einen der schwersten Hikes machen, für den ihre Cousine ewig trainiert hat und viele Übungstouren gemacht hat. Es hat für mich keinen Sinn ergeben, dass Mari es dann soweit schafft. Aber ansonsten fand ich das Buch sehr toll und es hat mich über mein eigenes Social Media Verhalten nachdenken lassen. Die Illustrationen in dem Buch waren wunderschön.
Kathi hat über das Buch einen Artikel geschrieben.

Die Physiker ~ Friedrich Dürrenmatt

Die Komödie musste ich für die Schule lesen, sie hatte eine dramatische Wendung im zweiten Akt. Zum Schluss hin wurde es nochmal kurz verwirrend bevor es am Ende völlig anderes endete als erwartet. Ich muss sagen, dass es wahrscheinlich die beste Schullektüre war, die ich bis jetzt gelesen habe. Dennoch fand ich das Buch irgendwie langweilig.

Filme und Serien

Erstaunlich wenig habe ich diesen Monat geschaut. Endlich habe ich es geschafft mit Kathi Jojos Geschichte zu Ende zu sehen.

Jojo’s World

Diese taiwanesische Serie ist echt verrückt! Zusammen mit Kathi habe ich die Serie auf Netflix geschaut und wir haben immer wieder diskutiert, welcher der vier Typen am Ende der Vater ihres Kindes wird. Jojo erfährt am Anfang, dass sie unfruchtbar werden könnte, weswegen ihre Stiefmutter ihr Stress macht einen Mann zu finden, bevor es für sie zu spät ist. Piho ist der coolste unterstützende beste Freund, den ich mir vorstellen kann. Einen Piho hätte ich auch gerne in meinem Leben. Ich fand die Serie gut, aber in manchen Situationen sehr nervenaufreibend.

One Day at a Time Staffel 3

Zusammen mit Kleiner Komet habe ich mit Abstand zu den ersten beiden Staffeln, nun Staffel drei geschaut. Die Serie ist einfach nur verrückt und frustrierend, weil Penelope und Vermieter Schneider immer diese Momente haben, in denen ich glaube, dass sie sich ineinander verlieben, aber ihre Beziehung ist rein platonisch, da beide auch eine Beziehung mit jemand anderen führen. Tochter Elena ist cool, lesbisch und ist mit einer non binären Person in einer Beziehung. Die Beziehung zwischen dem Sohn und der Abuela ist einfach nur verrückt. Auch bei der dritten Staffel haben wir wieder viel gelacht.

Modern Family Staffel 8

Die Staffel war wieder cool und Lily ist die Beste! Alex und ihre Beziehungen sind komisch. Sie sollte sich mal einen anständigen Kerl suchen.

Deadpooooooooooooooooooooooooooooooooooooool

(Eigentlich „Deadpool“, aber so finde ich es besser)
Ein heftiger romantischer Weihnachtsfilm über einen Anti-Helden ohne grünen Superheldenanzug! Kleiner Komet hat über ihren Kinobesuch berichtet.

Die Deutschstunde

Mit der Schule habe ich den Film die Deutschstunde geschaut. Ich fand ihn langweilig. In dem Film wurde wenig geredet.
Weissewolke hat während ihrer Klassiker Challenge etwas über die Romanvorlage geschrieben.

Bis zum nächsten Mal!

Eure Drachenreiterin* – *

Rückblick LeseSommer 2019

Rückblick LeseSommer 2019

Knapp drei Monate später stelle ich fest, dass ich den Klausurenstress ein wenig unterschätzt habe. Gerade Anfang September kam ich gar nicht mehr zum lesen und war nur noch am lernen. Dennoch bin ich ein wenig enttäuscht, dass ich meine 19 Bücher nicht ganz geschafft habe. Tatsächlich hätte ich auch gedacht, dass ich mehr Bücher lesen würde, die nicht auf der Liste standen. Dennoch habe ich immerhin alle 19 Bücher immerhin angefangen. Hat mir das ganze Spaß gemacht? Ja, ich mochte den kleinen Stapel an Büchern und habe mich auf jedes einzelne Buch gefreut.

„Maria, ihm schmeckt’s nicht!“von Jan Weiler hatte ich im Juli angefangen zu lesen. Warum ich nicht weiter gelesen habe, kann ich nicht genau sagen. Ich hoffe, dass ich es demnächst zu Ende lesen kann.

In meinem Urlaub im August habe ich „All diesen perfekten Tage“ von Jennifer Niven angefangen zu lesen. Ich bin nicht sehr weit gekommen und nach meinem Urlaub fing der Lernstress an und ich hatte keine Lust mehr weiter zu lesen.

Nach meinen Klausuren habe ich dann noch „Magic Academy Die Prüfung“ und „Nichts ist stärker als die Liebe“ angefangen. Bei „Magic Academy“ glaube ich, dass wenn ich ein zwei Tage mehr Zeit gehabt hätte, dann hätte ich das bestimmt auch noch geschafft auszulesen.

Den Rest habe ich tatsächlich gelesen. In der Reihenfolge wie ich die Bücher gelesen habe, habe ich kurz etwas dazu geschrieben.

Cinder und Ella

Als erstes habe ich in meinem LeseSommer zu Cinder und Ella gegriffen. Das Buch hatte ich an zwei Tagen durchgelesen und es hat mir sehr gut gefallen. Ich bin gespannt was Kelly Oram mit den beiden in Band zwei anstellen wird. Mehr zu Cinder und Ella habe ich hier geschrieben.

Im Zeichen des Mondfests

Hier habe ich eine Weile gebraucht um rein zu kommen. Ungefähr in der Mitte des Buches hat mich die Story dann doch in ihren Bann gezogen und ich war neugierig wie das ganze wohl ausgehen wird. Ich finde im Nachhinein war es eine ganz nette Geschichte.

Wir wollten Nichts. Wir wollten alles.

Das Buch hat mich umgehauen. Eine Geschichte, die mit dem Selbstmord eines jungen Liebespaares anfängt und anschließend berichtet, wie es dazu gekommen ist, ist nicht ohne. Auch hierzu habe ich etwas mehr geschrieben.

Pia Princess

Nach dem Prolog hatte ich erstmal keine Lust weiter zu lesen. Ich habe es dann doch getan und nach einer Weile hatte ich dann auch Spaß am Lesen. Am Ende war es sogar spannend und ich habe die letzten 150 Seiten recht zügig lesen können. Kleiner Komet hat zu dem Buch mehr geschrieben.

Die Liebe der Göttin

Ich hätte nicht gedacht, dass ich mal sagen würde, dass ich einen zweiten Band besser finden werde als den ersten, aber ich muss zu geben dieses Buch hat mir um Längen besser gefallen, als der Band davor. Ich hatte manchmal Probleme Tavias Stimmungschwankungen zu folgen, aber ansonsten war es eine spannende Geschichte. Leider wurde Band drei, den ich jetzt unbedingt lesen will, nicht ins Deutsche übersetzt, weswegen ich die Reihe wohl auf Englisch beenden muss …

Diabolous

Diablous war mein erster Thriller, den ich gelesen habe. Ich dachte ich würde mich damit schwer tun ihn zu lesen, aber tatsächlich war das nicht der Fall. Ich fand das Buch spannend und habe es gegen meine Erwartung gerne gelesen. Da es sich hier um Dan Browns Debüt handelt habe ich zu dem Buch noch mehr geschrieben.

Offline ist es nass, wenn’s regnet

Das Buch hat mich am Anfang überrascht. Ich hatte nicht damit gerechnet, dass es ein trauriger Anfang sein könnte. Nachdem ich mit den traurigen Sache fertig war, hatte ich viel Spaß beim Lesen. Mehr zu dem Buch gibt es hier.

Barfuß im Sand

Chrissie flieht aus ihrem Leben, nach Namibia. Auch wenn ich Chrissie gerne mochte, hat es mich gefreut das Janna aus „Barfuß im Regen“ auch in dem Buch wieder eine Rolle spielt. Weiter Infos zum Buch gibt es hier.

Verrückt nach New York Träume lernen fliegen

Die Geschichte um Pink Stone ist mit diesem Buch vorbei. Von Band zu Band mochte ich Maxi weniger und habe die anderen Bewohner des Hauses viel mehr in mein Herz geschlossen. Ich fand das Buch war ein guter Abschluss zu dieser Reihe.

Nichts ist Gut. Ohne Dich.

Das Buch hat mich mitgenommen. Aus zwei Perspektiven wird die Geschichte zweier Menschen erzählt, die Gefühle füreinander haben. Zwischen den beiden steht allerdings ein Tod, welcher die Beziehung zwischen ihnen komplizierter macht. Ich war mir am Anfang nicht ganz sicher, was ich von dem Buch halte und auch gegen Ende war ich von dem Buch noch nicht völlig überzeugt.

Ein Engländer in Paris

Ein super witziges Buch. Ein Engländer verbringt ein Jahr in Paris und spricht nicht gerade viel französisch. Was ihm so alles passiert und wie er mit den Parisern zurecht kommt, wird auf eine sehr humorvolle Art und Weise beschrieben.

Vielleicht mag ich dich morgen

Anna hat ihr Leben nach der Schule umgekrempelt. Endlich fühlt sie sich wohl und niemand mobbt sie. Doch dann trifft sie auf James, für den sie in der Schule geschwärmt hat und der Schuld an ihrer schlimmsten Schulerinnerung ist.

Beautiful Liars Geliebte Feindin

Auf den dritten und finalen Band der Trilogie habe ich mich sehr gefreut. Ich war sehr gespannt wie das ganze weiter geht. Die Trilogie hat ihren Abschluss gefunden, dass Ende freut mich für die meisten Protagonisten. Dennoch bin ich jetzt etwas traurig, dass die Reihe zu Ende ist. Ich mag die Buchreihe einfach zu gerne.

Wenn Schmetterlinge Loopings fliegen

Karo zieht nach Hamburg und arbeitet bei einem Fußballverein. Schmetterlinge fliegen in ihrem Bauch bei dem nervigen Fußballer des Vereins und eigentlich will Karo nichts von ihm. Nach meinen Klausuren war das ein perfektes Buch zum entspannen.

Miss Emergency Hilfe, ich bin Arzt

Das Buch hatte ich vor Jahren schon einmal gelesen. Im Kopf hatte ich es ein bisschen im Grey’s Anatomy Stil in einem deutschen Krankenhaus. Lena und Meredith sind dann doch zwei verschiedene Personen. Lenas Liebesleben entwickelt sich auch anders. Ich hatte Spaß am lesen aber ganz oft dachte ich mir auch einfach nur „Wieso tust du das???“

andere Bücher…

Ich konnte es nicht lassen und habe auch zu anderen Büchern, die nicht zu meinem LeseSommer gehören, gegriffen. Teilweise bedingt durch meine Kinderbuch-Lesechallenge.

  1. Im Tal der Dinosaurier ~ Mary Pope Osborne ~ 13. Juli 2019
  2. Der Geheimnisvolle Ritter ~ Mary Pope Osborne ~ 13. Juli 2019
  3. Das Geheimnis der Mumie ~ Mary Pope Osborne ~ 14. Juli 2019
  4. Der Schatz der Piraten ~ Mary Pope Osborne ~ 14. Juli 2019
  5. Eine Tüte grüner Wind ~ Gesine Schulz ~ 14. August 2019
  6. My first Love ~ Tanja Voosen ~ 16. August 2019
  7. Stay ~ Helena Hunting ~ 17. August 2019
  8. Keep ~ Helena Hunting ~ 23. August 2019
  9. Hold ~ Helena Hunting ~ 27. August 2019
  10. Hexe Lakritze ~ Eveline Hasler ~ 24. September 2019

andere Bücher die ich in der Zeit noch angefangen habe …

  1. Hope Again ~ Mona Kasten
  2. Stolz und Vorurteil ~ Jane Austen
  3. I am Noumber Four ~ Pittacus Lore
  4. My second Chance ~ Tanja Voosen

 Kathi ♥

Mein LeseSommer 2019

Kathis LeseSommer 2019 - Die Buchauswahl

Meine Semesterferien stehen vor der Tür. Am 5. Juli habe ich meinen letzten Uni-Tag und dann beginnt, wie meine Dozenten so schön sagen, die vorlesungsfreie Zeit.

Ich habe mir gedacht, dass ich die Zeit gut nutzen kann, um meinen Stapel an ungelesenen Büchern abzuarbeiten. Hierzu habe ich mir 19 Bücher ausgesucht. Naja, eins hat mir die liebe Drachenreiterin in die Hand gedrückt und gesagt: „Lies das!“ Okay, wenn sie das sagt … vielleicht erkennt ja jemand, welches von den 19 Büchern von ihr ist.

Der Plan sieht also vor 19 Bücher in dem Zeitraum vom 5. Juli bis zum 31. September zu lesen. Ich bin mal gespannt, ob ich das schaffe, da einige Klausuren und andere Abgaben in diesem Zeitraum anfallen …

Drachenreiterin habe ich übrigens auch dazu bekommen 19 Bücher im gleichen Zeitraum zu lesen.

Meine Liste

  1. Ein Engländer in Paris ~ Stephan Clarke ~ 21. August 2019
  2. Nichts ist Gut. Ohne Dich. ~ Lea Coplin ~ 19. August 2019
  3. Vielleicht mag ich dich morgen ~ Mhairi McFarlane ~ 22. September 2019
  4. Barfuß im Sand ~ Hannah Siebern ~ 12. August 2019
  5. All die verdammt perfekten Tage ~ Jennifer Niven ~ 18. November 2019
  6. Miss Emergency Hilfe, ich bin Arzt ~ Antonia Rothe-Liermann ~ 30. September 2019
  7. Die Liebe der Göttin ~ Aprilynn Pike ~ 26. Juli 2019
  8. Nichts ist stärker als die Liebe ~ Danielle Steel
  9. Maria ihm schmeckts nicht ~ Jan Weiler
  10. Diabolous ~ Dan Brown ~ 30. Juli 2019
  11. Pia Princess ~ Thomas Brezina ~ 21. Juli 2019
  12. Beautiful Liars Geliebte Feindin ~ Katharine McGee ~ 28. September 2019
  13. Im Zeichen des Mondfests ~ Barbara Laban ~ 09. Juli 2019
  14. Magic Academy Die Prüfung ~ Rachel E. Carter ~ 11. Oktober 2019
  15. Cinder & Ella ~ Kelly Oram ~ 06. Juli 2019
  16. Wir wollen nichts. Wir wollen alles. ~ Sanne Munk Jensen & Glenn Ringtved ~ 19. Juli 2019
  17. Wenn Schmetterlinge Loopings fliegen ~ Petra Hülsmann ~ 29. September 2019
  18. Verrückt nach New York Träume lernen fliegen ~ Katrin Lankers ~ 19. August 2019
  19. Offline ist es nass, wenn’s regnet ~ Jessi Kirby ~ 31. Juli 2019