Palace Saga geht doch weiter

Palace of Blood ~ C. E. Bernard
Palace of Blood ~ C. E. Bernard

Ich hatte eine Theorie, die ich auf Instagram teilte

Die Theorie basierte lediglich auf dem Cover. Nachdem ich das Buch gelesen hatte, schrieb ich mit der Autorin, beschwerte mich, die Geschichte sei nicht fertig. Es störte mich der letzte Satz des dritten Bandes, das sei kein Ende, schrieb ich ihr.

Doch sie überzeugte mich davon, dass sie fertig sei. Reas Geschichte war erzählt, sie hat ihre Entwicklung gemacht. Ja, es gab offene Themen, aber das wären andere Geschichten.

Ich glaubte Christine Bernard, akzeptierte, dass es keine Fortsetzung geben würde.

Warum dann doch?

Wir sind schuld! Wir, die die Bücher gelesen und geliebt haben. Es war bereits eine andere Reihe in Planung, als Christine vom Verlag gefragt wurde, ob sie nicht doch noch eine Fortsetzung schreiben wolle, die Fans würden sich freuen und sie auch …

Christine dachte nach. Sie war doch fertig mit Rea. Hatte sie noch etwas zu erzählen? Genug, um ein Buch zu füllen?

Es gab für sie eine Frage, die nicht drängend auf meiner Liste stand, aber auch eine wichtige Frage ist:

Was passiert nach einer Revolution? Sollte diese geglückt sein, sind dann diejenigen, die sie angeführt haben auch geeignet, die Ordnung wieder herzustellen?

Wichtige Fragen, ich hoffe meine werden auch noch beantwortet. Allerdings waren das Themen, die Zeit brauchten, aber sie könnte ihnen ja eine Richtung geben …

Release-Party zu Palace of Blood

Das Buch erschien am 21. Okotober 2019, wurde auf der Frankfurter Buchmesse vorgestellt und es gab auch in Bonn wieder eine kleine Lesung. Diesmal in der Stadtbücherei Bonn, im Rahmen einer Aktion der Unicef Hochschulgruppe, die drei Lesungen veranstalteten, um dort Spenden für das Projekt “Schule in der Kiste” zu sammeln.

Es gab einen großen Haken an der sonst sehr schönen Location: Das Zeitfenster. Die Lesung begann bereits um 17:30 Uhr und wir wurden entsprechend der Öffnungszeiten der Bibliothek rausgeworfen. Damit blieb diesmal keine Zeit fürs Feiern, aber Christine Bernard ließ sich nicht dabei stören, sich für jede einzelne kurz Zeit zu nehmen, ihr Buch zu signieren.

Es war schön. Es ist einfach schön wunderbare Menschen persönlich zu sehen. Es ist einfach schön, einer Autorin zuzuhören, die aus ihrem Buch vorliest, besonders Christine Bernard. Nicht nur, weil sie wirklich wundervoll lesen kann. Es war spürbar, wie sehr sie diese Geschichte und Rea liebt.

C. E. Bernard signiert Palace of Blood
C. E. Bernard signiert Palace of Blood

Eine wundervolle Überraschung!

Wir bekommen nicht nur einen vierten Band der Palace Saga! Wir bekommen auch eine kleine Vorgeschichte, die Geschichte von Reas Großmutter, die, wenn ich mich richtig erinnere, die erste Seidenrebellion anführte. Es ist kein weiteres Buch, Es ist eine Geschichte, die auch nicht aus Christines Feder stammt. Es ist ein Hörbuch, geschrieben von Lara von Richthofen, eingesprochen von Elisabeth Lewerenz, die mich bereits als Hamlet auf der Bühne beeindruckt hatte. Wir durften den Anfang des Hörbuches hören … großartig! Das Hörbuch findet ihr auf der Autorenwebseite von C.E. Bernard.

Ich bin auf beides sehr gespannt, das Buch und das Hörbuch!

kleiner Komet (Stephanie)

kleiner Komet (Stephanie)

Ich liebe Geschichten - fiktive wie Geschichten aus dem echten Leben. Als kleiner Komet tauche ich ein in verschiedene Welten und erzähle euch von meinen Abenteuern.

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.