Nichts ist Gut. Ohne Dich. ~ Lea Coplin

Nichts ist gut. Ohne dich. ~ Lea Choplin
Nichts ist gut. Ohne dich. ~ Lea Choplin

Nach sechs Jahren taucht Leander in dem Buchladen auf, in dem Jana arbeitet. Eigentlich versucht sie ihn zu hassen, er war es schließlich, der dabei war als ihr Bruder vor sechs Jahren gestorben ist. Doch Jana und Leander fühlen sich zueinander hingezogen.

Jana und Leander haben ihr Leben beide nicht sonderlich gut im Griff. Der Tod von Janas Bruder schwebt über ihnen und zieht die beiden runter. In dem Buch versuchen sie mit ihren Gefühlen füreinander und den Ereignissen von vor sechs Jahren umzugehen. Gerade die Familie von Jana macht es Jana nicht gerade leicht, mit all dem um zu gehen.

Ich muss ehrlich sagen, dass ich ein bisschen brauchte, bis ich die Geschichte gut fand. Das ganze Buch hatte auf mich eine sehr drückende Stimmung. Ungefähr ab Mitte des Buches hat mir die Geschichte dann besser gefallen. Es war immernoch ein drückende Stimmung vorhanden, aber die kam bei mir zu mindest besser an und die Handlung wurde für mich interessanter.

Die Geschichte wird abwechselnd aus Janas und Leanders Sicht erzählt und offenbart damit die Gedankenwelt der beiden. Oft habe ich das Gefühl, wenn ich beide Seiten der Geschichte kenne, dass ich gerne mal mit den beiden reden möchte und ihnen erklären möchte, was da wirklich abgeht, doch bei dem Buch hatte ich das Gefühl weniger. Klar, in Richtung Ende dachte ich mir dann doch einmal, komm schon du weißt es besser, aber nicht so intensiv wie ich es aus anderen Büchern kenne und das fand ich überraschend positiv. Ich habe mich viel zu sehr daran gewöhnt, dass die Protagonisten sich in ihrem eigenen Denken verzetteln und nicht kapieren, was wirklich abgeht und das auf eine nervige Art und Weise. Allerdings bin ich mir nicht sicher, ob es daran liegt, dass die Geschichte so nachvollziehbar geschrieben ist, dass ich zu 110 Prozent verstehen konnte, warum die beiden so gehandelt und gedacht haben wie sie es getan haben oder daran, dass sich die beiden wirklich nicht blöd angestellt haben.

Nach meinen Startschwierigkeiten habe ich das Buch dann doch gerne gelesen und habe mitgefierbert, was für ein Ende das Ganze haben wird.

 Kathi ♥

Nichts ist Gut. Ohne Dich.
Lea Coplin
erschienen 2018 beim dtv Verlag
ISBN: 978-3-423-71778-6

Kathi

Kathi

50 Debütromane und was mir sonst noch in die Finger kommt. Besucht mich auf Instagram @kathis_kreatives_chaos

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.