Neuauflage einer starken Figur meiner Kindheit

rinzessin Fantaghiro Im Bann des weißen Waldes - Jennifer Alice Jager

Prinzessin Fantaghiro Im Bann des weißen Waldes – Jennifer Alice Jager

Kindheitserinnerungen

Die Fantaghiro-Filme habe ich als Kind mal gesehen, ist schon ewig her und die Erinnerungen sind sehr verschwommen.

Ich weiß nicht mehr viel, nur, dass sie mir sehr gut gefallen hatten und ich sehnsüchtig auf eine Wiederholung gewartet hatte. Die Grausamkeiten der damaligen Zeit vor Netflix und Co …

Fantaghiro schnitt sich die Haare kurz, etwas, dass ich auch heute nicht freiwillig tun würde. Schließlich verkleidete sich die Prinzessin als Mann und bewies, dass sie auch stark sein konnte … Sie war eine starke Figur meiner Kindheit, längst vergessen, bis Jennifer Alice Jäger auf Facebook verkündete, sie würde eine Neuauflage des Märchens schreiben.

Ich wusste nicht einmal, dass die Filme eine Märchengrundlage hatten. Es ist laut verschiedener Quellen im Netz ein italienisches Märchen.

Fantaghiro

Während ich die Anfänge des neuen Romans von Jennifer Alice Jager las, kamen einzelne Erinnerungen an den Film wieder. Allerdings nicht nur richtige, wie sich herausstellte. Ich habe das Buch im Rahmen einer Facebook-Leserunde gelesen und musste mich dann doch korrigieren lassen. Denn ich erinnere mich tatsächlich verschwommen an einen Überfall, den es wohl nie gegeben hat …

Doch schnell ließ ich die Filme hinter mir und tauchte in die neue Märchenwelt ein. Geboten wurden mir lebendige Figuren, eine starke Frau, die sich von ihrem Vater nicht zur braven Prinzessin erziehen lässt und stattdessen durch die Weißen Wälder streift.

Sie wird zur Kämpferin und Retterin des Königreiches, ganz wie es sich für ein Märchen gehört. Doch es gibt nicht nur eine tapfere Heldin, auch eine Liebesgeschichte, romantisch, amüsant und dramatisch zugleich. Ganz wie es Jennifer Alice Jagers Art zu sein scheint, wirbelt sie alles kräftig durcheinander und würzt die Spannung mit einer ordentlichen Prise Humor. Mir gefällt das!

In diesem Märchen stecken Themen, die längst selbstverständlich sein sollten:

Das Geschlecht spielt keine Rolle, sondern die Persönlichkeit.

Die Liebe fällt wohin sie will, unabhängig vom Geschlecht des anderen oder der gesellschaftlichen Stellung.

Fazit

Eine gefühlvolle Neuauflage eines wunderschönen Märchens.

Tiefsinnig und unterhaltsam zugleich. Eine Geschichte fürs Herz, ohne all zu kitschig zu sein.

Danke liebe Jennifer für diese herzliche, märchenhafte Adaption.


Das Buch wurde mir über die Autorin vom Verlag für die Leserunde auf Facebook zur Verfügung gestellt.

Prinzessin Fantaghiro – Im Bann der weißen Wälder
Jennifer Alice Jager
Impress, Carlsen
ISBN 978-3-646-60342-2
Erscheinungstermin: Dezember 2017

kleiner Komet (Stephanie)

kleiner Komet (Stephanie)

Ich liebe Geschichten - fiktive wie Geschichten aus dem echten Leben. Als kleiner Komet tauche ich ein in verschiedene Welten und erzähle euch von meinen Abenteuern.

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar