Mutanten im Neoversum

Perry Rhodan Neo 6 – Die dunklen Zwillinge – Frank Borsch

Die Mutanten

Im Perryversum gibt es Menschen mit besonderen Fähigkeiten, diese Psi-Fähigkeiten beruhen auf genetischen Mutationen.

Psi-Gaben existieren. Sie sind verschüttet, aber sie werden durch Hirn-Traumata sozusagen freigeschaltet.

Es ist kein schöner Weg, der dazu führt, dass Mutanten ihre Gaben entdecken, denn der zweite Faktor in dieser Theorie ist die Todesangst.

Dies ist eine erste Theorie aus der Vergangenheit. Es gibt auch wissenschaftliche und grenzwertig experimentelle Auseinandersetzungen mit dem Phänomen der Psi-Fähigkeiten.

Jeder Mutant ist einzigartig in seinen Fähigkeiten und seinem Wesen. Es ist spannend, die Mutanten mit ihren Fähigkeiten kennen zu lernen und auch ihre Hintergrundgeschichten zu erfahren. Perry Rhodan NEO 5 drehte sich bereits stark um die Geschichte von Sid Gonzáles.

John Marshall, Sid Gonzáles und Sue sind mir inzwischen sehr vertraut. Sie sind in NEO 6 “Die dunklen Zwillinge” von Frank Borsch nicht mehr alleine und bereiten sich darauf vor, endlich Perry Rhodan zu erreichen, der immer noch in der Wüste Gobi festsitzt, ohne Verbindung nach außen.

 

Clifford Monterny ist ebenfalls ein Mutant. Seine Geschichte spielt auf mehren Ebenen, in der Gegenwart und der Vergangenheit, wobei hier verschiedene Zeitpunkte seines Lebens eine Rolle spielen. Wir erfahren seine persönliche Geschichte, eine tragische, die im Irak-Krieg begann, seine Zeit danach in einer Klinik und spätere Erlebnisse …

Einst als siamesische Zwillinge geboren, kamen die Goratschin-Brüder von Russland in die USA, um bei einer Operation erfolgreich getrennt zu werden. Eine innere enge Verbindung blieb bestehen. In den Krieg zogen sie getrennt voneinander, wobei der eine so schwer verwundet wurde, dass er auch zum Zeitpunkt der aktuellen Ereignisse, etwa 30 Jahre später noch im Koma liegt. Sein Zwillingsbruder ist bereit wirklich alles für ihn zu tun, damit er die beste medizinische Versorgung erhält und endlich aufwacht …

Verflechtungen

Einige weitere wichtige Figuren, wie der Arkonide Crest, der chinesische General Bai Jun, der für die Belagerung Terranias verantwortlich ist, oder auch der US-amerikanische Präsident, spielen wichtige Rollen in diesem Band.

Die Erzählebenen sind komplex und verwoben, auch wenn es zu Beginn nicht so schien.

Genau diese Verflechtungen machen den Reiz der Geschichte aus, insbesondere natürlich die Verstrickung mit den wichtigen Informationen aus NEO 5 haben mir gut gefallen.  Dieselben Ereignisse aus unterschiedlichen Perspektiven zu lesen, hat es schwierig gemacht sich klar auch eine Seite zu stellen. Beide Sichtweisen waren sehr überzeugend und nachvollziehbar. Ich bin sehr gespannt, wie es sich weiter entwickelt, ob, wie und wann diese beiden Figuren auf einander treffen werden.

Fazit

Die Erzählweise vom sechsten Neo Band hat mich nicht so sehr begeistert, dennoch handelt es sich inhaltlich wieder um eine spannende Geschichte.

Navigation

zurück zu NEO 5

vor zu NEO 7


Von der Perry Rhodan Redaktion wurden mir die ersten 8 Bände der Neo Reihe als Ebook-Sammelband zur Verfügung gestellt.

Perry Rhodan: Neo Paket 1: Vision Terrania: Perry Rhodan Neo Romane 1 bis 8 (Perry Rhodan Neo Paket Sammelband)
Frank Borsch, Christian Montillon, Leo Lukas, Wim Vandemaan, Michael Marcus Thurner, Arndt Ellmer, Hubert Haensel
Perry Rhodan digital, 2013
1914 Seiten
ASIN: B00BPDFNEY

kleiner Komet (Stephanie)

Ich liebe Geschichten - fiktive wie Geschichten aus dem echten Leben. Als kleiner Komet tauche ich ein in verschiedene Welten und erzähle euch von meinen Abenteuern.

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.