Skip to content

Mit Geschichten Begeistern

Klein-Stephanie hockt mit einem Buch auf dem Boden

Geschichten begleiten uns tagtäglich von klein auf. Geschichten zu erzählen ist eine ureigene Fähigkeit, die in uns allen liegt.

Wir erzählen schon immer Geschichten

Bereits unsere Vorfahren in der Steinzeit erzählten sich Geschichten. Sie transportierten ihre Erfahrungen, ihr Wissen über Geschichten. Wie erlegt man einen Tiger? Wo gibt es die besten Beeren?

Heute haben wir andere Themen, als Jagen oder Sammeln. Wollen wir anderen an unserem Wissen teilhaben lassen oder für unsere Angebote begeistern, können wir es faktenbasiert erklären. Alternativ können wir die Informationen in eine anschauliche Geschichte voller Spannung und Emotionen packen. So werden Erfahrungen seit Jahrhunderten miteinander geteilt.

Unser Gehirn liebt Geschichten

Es fällt leichter einer guten Geschichte zu lauschen, als einem trockenen Vortrag. Hören wir eine gute Geschichte, findet in unserem Gehirn ein Feuerwerk statt. Viele verschiedene Bereiche werden aktiviert. Wir lernen besser mit Geschichten und erinnern uns auch leichter.

Warum sollte ich einen Storytelling Workshop besuchen?

Wenn das Erzählen von Geschichten in uns allen liegt, warum braucht es dann einen Workshop?

Viele Fähigkeiten schlummern in uns, ohne dass wir uns dessen bewusst sind. Du tanzt oder malst gerne? Das kannst du für dich alleine tun. Du kannst aber auch in eine Tanzschule gehen, einen Malkurs besuchen und deine Fähigkeiten weiter entwickeln.

Geschichten erzählen wir alle. Deine Fähigkeit andere mit deinen Geschichten für deine Themen zu begeistern, kannst du in meinem Storytelling Workshop weiter entwickeln.

Was erwartet dich bei mir?

Welchen Wert Geschichten haben, verrate ich dir bereits in diesem Beitrag. In meinen Workshops sprechen wir darüber, wie du mit Geschichten andere begeistern kannst. Was braucht eine gute Geschichte, damit wir ein Feuerwerk im Gehirn auslösen können?

Wir bleiben nicht in der Theorie, sondern gehen in die Praxis und Schritt für Schritt entwickelst du deine eigene Geschichte. Zum Beispiel zu der Frage: „Was machst du eigentlich?“ oder den positiven Seiten deines Jobs.

Am Ende des Workshops kommen wir in einem Storycircle zusammen und teilen diese Geschichten. Das Schönste für mich ist jedes Mal zu sehen, wie sehr Teilnehmende über sich selbst staunen, wenn sie erleben, wie ihre Erzählung auf andere wirkt.

Möchtest du das auch erleben?

Hier findest du die nächsten Termine auf meiner Webseite oder schau direkt im Pretix-Shop.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.