Skip to content

Meine Woche KW4 in 2021

Meine Orchidee, die immer wieder neu erblüht

Meine Orchidee, die immer wieder neu erblüht

Diese Woche war Seminar-Woche. Auch wenn ich nicht ins Tagungshaus gefahren bin, habe ich mir ab Dienstag die Ruhe gegönnt, mich nicht mit anderen Projekten zu befassen, sondern voll und ganz auf die Weiterbildung einzulassen. Es war gut, dass ich zu Hause war und auch mit meiner Familie zusammen sein konnte.

Komet Goes Systemisch

Gelassen und mit Vorfreude habe ich das Seminar im Rahmen meiner Weiterbildung zur systemischen Beraterin an der IF Weinheim am Dienstag begonnen. Zweifel am Onlineformat hatte ich keine. Auf den Dozenten freute ich mich ebenfalls, denn Jens Förster kannte ich bereist aus einer Supervisionseinheit. Sehr sympathischer, kompetenter Mensch mit vielen spannenden Erfahrungen.

Die Idee war: Ich mache das Seminar und danach schaue ich ganz entspannt, wie es weiter geht. Ein Schritt nach dem anderen.

Dann bin ich Achterbahn gefahren: Eine tolle Gruppe, super Dozent, klasse Input. Und doch kamen mir auf einmal Zweifel, ich steigerte mich in eine Kleinigkeit rein … Systemische Weiterbildungen sind eben auch emotional. Du arbeitest auch an dir selbst und ja, das habe ich getan. Motiviert gestartet, durch ein kurzes Tal der Tränen gegangen, aus dem ich gestärkt wieder hervorkam.

Der systemische Prozess in der Beraterinnen- und der Klientinnenrolle haben in mir so viel bewirkt und es arbeitet noch nach. Das System der Gruppe hat dabei einen großen positiven Anteil.

Der Gedanke: JETZT kannst du starten mit den ersten Beratungen, war zuerst überraschend für mich, dann überwältigte mich die Motivation. Im Rahmen einer Übung mit Jens Förster durfte ich den Entscheidungsprozess durchleben und ich bin zu einem tollen Ergebnis gekommen. Alleine hätte ich für diese Entscheidung wahrscheinlich viel mehr Zeit und Nerven gebraucht und wäre vielleicht nicht zu dieser Klarheit gekommen. Auch dieser Erfahrung bestärkt mich darin, genau diese Möglichkeit auch anderen anbieten zu wollen.

Ich weiß jetzt genau, was meine nächsten Schritte sein werden und wann ich diese gehen werde: Bald, mehr verrate ich hier noch nicht, aber die Pläne sind schon recht konkret.

Gerade bin ich unheimlich glücklich, motiviert und dankbar

Lehre To Be Continued

Während in den beiden bestehenden Lehraufträgen nur noch die Prüfungen anstehen, gibt es gute Neuigkeiten für mich: Es gibt einen weiteren Lehrauftrag an einer anderen Hochschule. Während ich im letzten Semester eingeladen und ein wenig in diese Rolle geschubst wurde, habe ich mich diesmal aktiv beworben und ein erstes Seminar zugeteilt bekommen.

Ich bin sehr gespannt, wie es für mich werden wird. Die Rahmenstrukturen und kreativen Möglichkeiten begeistern mich. In nächster Zeit werde ich mich also vertiefend in die Grundlagen der Psychologie in den vielfältigen Facetten einarbeiten, um in diesem Bereich fachfremde spannende Lehre anbieten zu können.

Über diese Herausforderung und Chance freue ich mich riesig!

Kleines Geständnis: Als ich nach dem Studium an der Uni geblieben bin, war ich froh keine Lehre machen zu müssen. Ich fühlte mich nicht bereit dazu. Jetzt stelle ich mich mit Begeisterung dieser Aufgabe.

Habt ein schönes Wochenende!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.