Skip to content

Meine Woche KW39 in 2021

Wiese hinter dem Seminarhaus in Kerpen-Horrem
Wiese hinter dem Seminarhaus in Kerpen-Horrem

Eine Seminarwoche liegt hinter mir. Eine Woche Selbsterfahrung im Rahmen der Ausbildung zur systemischen Beraterin. Reko nennen die Weinheimer dieses Modul. Reko von Rekonstruktion und ja genau das ist es. Sich selbst auseinander nehmen und neu zusammen setzen. Dabei selbst erfahren, was mit unseren Klient:innen passiert. WOW.

Es ist faszinierend was alles innerhalb einer Sitzung passieren kann, wie stark einzelne Fragen wirken können. Und doch gibt es da diese Realität. Daher sind zwei Dinge immer wichtig:

Bleib bei dir!

Wie können die anderen nicht ändern, nur unsere Einstellungen oder unser Verhalten. Wenn wir uns ein klein wenig anders verhalten, kann das widerum Auswirkungen auf das System um uns herum haben. Bei anderen anzufangen, hilft uns nicht weiter.

Der nächste Schritt!

Die Lösung mag auf einmal glasklar vor einem liegen und doch ist es nicht so einfach zu dieser hinzukommen. Daher geht es immer um einen nächsten Schritt, nicht darum mit einem Zauberstab ein möglicherweise lange festgefahrenes Problem zu entzaubern. Auch wenn wir im Systemischen mit Methoden wie der Wunderfrage arbeiten, sind wir weder Zauberer, noch gute Feen.

Ganz ehrlich, ich liebe diese Art zu arbeiten.

Dem Dozententeam Martina Pestinger und Jens Förster und der wunderbaren Gruppe bin ich unglaublich dankbar, das passt nicht immer so super zusammen, wie in dieser Woche, schließlich sind wir alle unterschiedliche Persönlichkeiten, die aufeinandertreffen.

Ich bin mit einem sehr guten Gefühl nach Hause gefahren, einer inneren Zufriedenheit und Hoffnung. Auf meine eigenen Klient:innen freue ich mich schon sehr. Euch dabei zu begleiten, den nächsten ersten Schritt zu finden.

Habt ein schönes Wochenende!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.