Skip to content

Meine Woche KW38 in 2021

Drachenfels von Rhein aus
Drachenfels von Rhein aus, Foto by Drachenreiterin (c)

Diese Woche gab es ein großartiges Highlight, meinen ersten bezahlten Storytelling Workshop und es war großartig! Dann war da noch die Sache mit der Deadline, viel zu viel sollte fertig sein, bis ich Ende September eine Woche zur Weiterbildung fahre …

Autorinnenleben

KomtesZeitreiseProjekt liegt im Lektorat und es fühlt sich gut an, diesen Text endlich loszulassen. Es wird Zeit den zweiten Band zu schreiben. Die Veröffentlichung beider Bände werde ich für 2022 aufeinander abstimmen, damit ihr nicht zu lange warten müsst, auch wenn es schwer fällt, den ersten dafür eventuell ein wenig zurückzuhalten.

KometsZwillinge haben einen gekürzten Anfang und ich warte auf Feedback. Das hat der Geschichte gut getan und war gar nicht so schmerzhaft, wie ich erwartet hatte.

Erinnert ihr euch noch an die Fakriro-Anthologie, für die ich drei Kurzgeschichten eingereicht hatte? Es waren für mich kleine Schreibexperimente und meine humorvolle Liebesgeschichte hat es tatsächlich geschafft. „Die Frage aller Frage“ erscheint in einem Adventskalenderbuch. Diese Woche habe ich mich mit dem Lektorat befasst und muss sagen, die Story ist ganz schön kitschig.

Storytelling

Am Dienstag durfte ich für T3amwork einen Storytelling Workshop geben. Es stellte sich der wunderbare Effekt ein, dass einige besorgt waren, dass es drei Stunden dauern würde und am Ende sagten sie, die Zeit sei angenehm verflogen. Es hat mir unglaublich viel Spaß gemacht und ich habe den Eindruck, dass es den Teilnehmenden ebenso ging und sie viel mitnehmen durften.

Inhaltlich haben wir uns auf die positiven Dinge im Arbeitskontext konzentriert. Die Negativen bleiben hängen und es tut gut, sich bewusst zu machen, was gut läuft, was wir selbst Gutes leisten. Im Kontext Schulbegleitung ist das eine ganze Menge. Aus diesem kamen meine Teilnehmenden. Für alle war es schön, die Geschichten der anderen zu hören, sich auf eine besondere Art auszutauschen. Es war auch eine schöne Inspiration, mal eine andere Perspektive einzunehmen und die eigene Tätigkeit anders zu betrachten.

Das Konzept hat viel Potential für Unternehmen und ich hoffe, es gelingt mir weitere anzubieten. Ebenso kannst du ganz individuell teilnehmen und der Austausch mit andern aus verschiedenen Bereichen kann sehr wertvoll für dich sein. Denselben Workshop biete ich am 12. November 2021 an, er kann individuell im Pretix-Shop gebucht werden.

KometGoesSystemisch

Diese Woche habe ich eine gute Entscheidung getroffen, hoffe ich doch. Ich werde mir beim Branding dieses Bereiches helfen lassen. Sven und Julia von der Agentur Doppel(t)spitze werden mich durch diesen Prozess begleiten. Letzte Woche habe ich euch von dem einstündigen Coaching erzählt, es hat mir so viel gebracht und ich möchte mehr davon. So viel ich auch über Marketing und Markenaufbau weiß, eine Außenperspektive ist unglaublich wertvoll und die gönne ich mir zum Start meiner systemischen Beraterinnentätigkeit. Damit möchte ich von Beginn an professionell auftreten.

Daher geht die Webseite noch nicht online, auch wenn ich sie so weit inhaltlich fertig habe, wie ich es mir als Ziel gesetzt hatte.

Und sonst so?

Viel zu tun gab es diese Woche und ich musste einsehen, dass ich die Ziele für meinen ersten Monat der Selbstständigkeit zu hoch gesetzt habe. Ich habe viel erreicht, vor allem im Kopf ist jetzt vieles für mich noch klarer. Dennoch sind nicht alle ToDos erledigt. Das ist schade, aber nicht weiter dramatisch, denn genau hier muss ich noch lernen, wie ich meine Energie und meine Zeit effizient und gesund einteile, denn alles ist jetzt anders und genau das wollte ich ja auch.

Freitag Abend haben wir den runden Geburtstag meines Schwiegervaters auf der Moby Dick gefeiert. Es ist Jahre her, dass ich zuletzt mit einem Schiff auf dem Rhein war und es war richtig schön. Von dieser Fahrt stammt auch das Beitragsbild.

Habt ein schönes Wochenende!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.