Skip to content

Meine Woche KW20 in 2021

Wolkenhimmel über freiem Feld

Die Woche ist wieder so verflogen. Ich würde gerne wieder mehr bloggen, als nur die Wochenrückblicke. Es gibt viele Ideen und Themen, angefragte Interviews, an die ich mal erinnern müsste … Bücher, die gelesen werden wollen …

Autorinnenleben

Ich habe diese Woche nicht geschrieben. Stattdessen gab es Rechercheaufgaben in zwei Projekten.

KometsZeitreiseProjekt

Es ist aufregend zu wissen, dass sowohl meine Lektorin Sabrina Schuh, als auch meine Illustratorin Mary Cronos zeitgleich mit diesem Projekt beschäftigt sind.

Glaubst du auch, das Thema Recherche ist abgehakt, wenn das Buch im Lektorat ist? Naiv! Mary braucht für die Illustrationen mehr Informationen, als im Buch sind. Also ging ich auf eine Moderecherche. Tragen die Jungs bereits Baggy Jeans? Sie sind schließlich Skater? Aber sie sind erst zehn Jahre alt und es ist 1990. Recherchiert man 90er, stellt sich immer wieder die Frage, gab es das auch schon 1990 oder war das erst später? Gerade amerikanische Trends kamen in Deutschland ja erst später an …

Alles nicht so einfach … Alte private Fotos gibt es leider auch nicht viele.

Elfenprinzessin

Der Erstentwurf ist fertig, aber es steht mehrfach am Rand die Notiz „nachrecherchieren“ und das ist aktuell meine Aufgabe. Gerade befasse ich mich mit dem Background einer Figur, welcherr Einfluss auf die Geschichte hat. Die Konsequenz kann sein, dass ich einiges werde umschreiben müssen, weil ich mich vielleicht zu stark von Stereotypen beim Schreiben habe leiten lassen. Das ist es mir wert und die Haupthandlug bleibt davon unberührt!

Storytelling

Der Termin für den ersten gemeinsamen Workshop mit Mélina und Astrid von StoryAtelier steht. Die ersten Zusagen haben wir auch schon erhalten. Es wird ein Workshop für Freunde mit persönlicher Einladung. Keine Sorge, weitere Workshops werden folgen. Wir brauchen einen Testlauf, der uns hilft das Konzept zu verbessern und besser vorzustellen.

Meinen eigenen Workshop wollte ich ursprünglich im Mai anbieten, das habe ich aus verschiedenen Gründen noch einmal verschieben müssen. Bisher gab es die Planung auch nur in meinem Kopf.

Lehre

Aktuell bereite ich mich auf das Thema „Wissenschaftliches Arbeiten“ vor. Faszinierend für mich, dass das Basismaterial, welches mir von der IU (Internationale Hochschule) zur Verfügung gestellt wurde, nicht von PsychologInnen erstellt wurde. Das bringt eine interessante Perspektive rein, zeigt aber auch noch einmal deutlich, dass das, was ich über Wissenschaft gelernt habe, nicht alles exklusiv für die Psychologie gilt und das ist auf vielen Ebenen gut. Es gibt Forschungsparadigmen, die für die Wissenschaft im Allgemeinen gelten. Es befähigt uns auch fachfremde Forschung nachzuvollziehen.

KometGoesSystemisch

Große Vorfreude auf nächste Woche: Das nächste Seminar steht an! Es findet online bei Jens Förster statt. Ein Argument, nicht den festen Gruppenkontext zu wählen, war eine mögliche DozentInnenvielfalt zu erleben, um verschiedene Perspektiven zu erfahren. Tja, auch das zweite Seminar wird bei Jens Förster sein, der auch einer der beiden Dozenten im Modul Selbsterfahrung sein wird, für das ich bereits angemeldet bin. Der erste Teil hätte jetzt im Mai stattfinden sollen, wurde aber verschoben, sodass ich nun ein anderes Modul im Mai belegt habe.

Mal sehen, bei wem ich das letzte Modul nächstes Jahr belegen werde. Jens Förster ist aber auch ein toller Dozent, also alles super.

Ich hoffe, Gelegenheit zu haben, ein paar Fragen zur Selbstständigkeit stellen zu können, die ich für mich noch nicht ganz klären konnte. Dann ist der Plan in diesem Sommer eine eigene Webseite für die Beratung aufzusetzen und zunehmend Beratung anzubieten.

Habt ein schönes langes Wochenende!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.