Maybe Someday & Maybe Not ~ Colleen Hoover

Maybe Someday & Maybe Not ~ Colleen Hoover

Maybe Someday & Maybe Not ~ Colleen Hoover

Maybe Someday

Sydney muss aus ihrer Wohnung raus. Ihr Freund hat sie mit ihrer besten Freundin und Mitbewohnerin betrogen. Nett, dass der Gitarre spielende Nachbar ihr ein Zimmer anbietet. Alles, was sie dafür tun muss ist, weiterhin kreative Songtexte zu seinen Liedern zu schreiben. Ridge selber hat seit einiger Zeit eine Schreibblockade und ist froh Sydney gefunden zu haben. Doch die beiden fühlen sich noch mehr zueinander hingezogen, als dass sie es sollten.

Ich habe mir noch nie so sehr gewünscht, dass die Protagonistin mal nicht das bekommt, was sie sich wünscht. Ja, Sydney verliebt sich in Ridge und ja, die beiden sind süß zusammen. Doch diesmal hat der Typ eine Freundin und Maggie ist keine blöde Zicke oder sonst irgendwie nicht gut für ihn, sondern sie ist eine liebe nette Person, bei der ich mir gewünscht habe, dass sie nicht von ihrem Freund verlassen wird.

Dadurch, dass eine der Personen taub ist, bekommt die ganze Geschichte einen ganz anderen Flair. Die Kommunikation findet auf einer ganz anderen Ebene statt und dadurch, dass es alles mit Musik verbunden ist, hat mich das ganze doch sehr fasziniert.

Die Musik spielt wie gesagt eine große Rolle, die Songtexte, die dabei entstehen sind auch alle in dem Buch enthalten und ebenfalls ein Mittel der Kommunikation, da Sydney dies als ein Mittel nutzt, ihre Gefühle zu verarbeiten. Colleen Hoover hat hier mit Griffin Peterson zusammen gearbeitet, damit die Songs alle wirklich existieren. Die Lieder kann man sich, mithilfe eines QR Codes im Buch, anhören und auf Spotify habe ich die Lieder auch gefunden. Was ich echt eine schöne Idee finde.

Das Buch ist aus zwei Perspektiven geschrieben, was ich wie immer sehr gut fand, dadurch wurden die einzelnen Gefühlswelten besser deutlich und man konnte gerade Ridges inneren Konflikt viel besser verstehen.

Maybe Not

“Maybe Not” spielt parralel zu “Maybe Someday” und erzählt aus den Perspektiven von Warren und Bridgette.  Die beiden sind die Mitbewohner von Ridge und Sydney. Man bekommt zwar hier auch Eindrücke was bei Maggie, Ridge und Sydney abgeht, aber primär geht es hier und die Geschichte, die sich zwischen Bridgette und Warren abspielt. Die beiden kennt man schon aus Maybe Someday. Dadurch hatte man schon ein gewisses Bild von den beiden, aber gerade Bridgette hat mich ein bisschen überrascht und wurde mir nur ein Stück weit sympathischer. Auch wird hier Warrens Verhalten erklärt und macht ein wenig mehr Sinn.

Ich fand “Maybe Not” war eine nette Zusatzgeschichte zur eigentliche Geschichte und ich mag Warren und Bridgette seitdem ich das gelesen habe viel lieber als vorher.

 

Kathi 

Maybe Someday & Maybe Not
Colleen Hoover
erschienen als Doppelband 2018 beim dtv Verlag
Originaltitel: Maybe Someday & Maybe Not, 2014
übersetzt aus dem Englischen von Kattrin Stier
ISBN: 978-3-423-71788-5

Kathi

Kathi

50 Debütromane und was mir sonst noch in die Finger kommt. Besucht mich auf Instagram @kathis_kreatives_chaos

Das könnte Dich auch interessieren …