Liebe ist was für Idioten. Wie mich. (Debütroman) ~ Sabine Schoder

Liebe ist was für Iditoten. Wie mich. – Sabine Schoder

Das erste was mir zu dem “Liebe ist was für Idiotien. Wie mich.” von Sabine Schoder einfällt, ist, dass es zu meinen Lieblingsbüchern gehört.

Als Viki sieben Jahre alt war, verstarb ihre Mutter. Ihr Vater ist Alkoholiker und Viki vermeidet es ihm zu begegnen. An ihrem 17. Geburtstag zwingen ihre Freunde sie dazu mit ihnen feiern zu gehen. An diesem Abend spielt dort, wo sie hingehen, die Band “Major Malfunction”. Viki kann diese Band nicht ausstehen und es fallen ihr 100 Beleidigung ein, um den Sänger Jay zu beschimpfen. Am nächsten Morgen kann sie sich an nichts erinnern und wacht in Jays Bett auf. Jay, der auf Vikis Schule eine Stufe höher als sie ist, verlässt am Montag darauf plötzlich die Schule. Er verschließt sich vor allen, nicht mal sein bester Freund weiß, was los ist.

Wie das in Liebesgeschichten so ist, treffen die beiden sich wieder und verlieben sich ineinander. Jay und Viki haben beide Probleme, Viki wegen ihrer Familie und Jay redet nicht darüber.

Viki kämpft immer wieder mit sich selbst und sie verheimlicht vor ihren Freunden, dass sie etwas mit Jay hat, damit diese sie nicht damit aufziehen können. Sie hat sich ja nicht in irgendwen verliebt, sondern in den Typen, den sie die ganze Zeit beschimpft hatte und vor ihren Freunden immer wieder betont, wie wenig sie ihn und seine Musik leiden kann.

Die Geschichte ist mir einfach ans Herz gewachsen und als ich erfahren habe, dass es eine Fortsetzung davon gibt, bin ich mehr oder weniger ausgeflippt. Das Buch an sich ist in sich abgeschlossen, die Story ist zu Ende, man hätte das Buch ohne Probleme so stehen lassen können. Als ich das erste mal mit dem Buch fertig war, war ich dennoch ziemlich traurig, dass ich nichts mehr über Jay und Viki zum lesen hatte. Die Fortsetzung habe ich inzwischen auch gelesen und werde demnächst noch was darüber schreiben.

Die Autorin

Sabine Schoder wurde 1982 geboren und lebt im Vorarlberg. Mit 15, 16 Jahren hat sie ihre erste Geschichte geschrieben, die nie für die Veröffentlichung gedacht war. Mit 33 hatte sie dan ihr erstes Buch in der Hand. Auf ihrer Seite gibt es eine ausführliche Beschreibung, welche Bücher ihr Leben begleitet haben, die wie ich finde sich lohnt zu lesen.  Von ihr ist auch der zweite Teil der Reihe erschienen “So was passiert nur Idioten. Wie uns.”

 Kathi 

Liebe ist was für Idioten. Wie mich.
Sabine Schoder
erschienen 2015 bei Fischer Verlag
ISBN: 978-3-7335-0151-8

Kathi

Kathi

50 Debütromane und was mir sonst noch in die Finger kommt. Besucht mich auf Instagram @kathis_kreatives_chaos

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar