Lesung mit Ava Reed und Nina MacKay in Köln

Aktuell lese ich unter anderem “Die Stille meiner Worte” von Ava Reed und “Teenie Voodo Queen” von Nina MacKay. Passend dazu gab es heute in der Mayerschen in Köln eine Lesung von den beiden Autorinnen.

Büchertisch Mayersche Buchhandlung Köln Neumarkt

Büchertisch Mayersche Buchhandlung Köln Neumarkt

Auf dem Weg nach Köln habe ich ein bisschen weiter in “Die Stille meiner Worte” gelesen und lustigerweise hat Ava Reed sich genau die Szene ausgesucht, die ich gerade lese. Die zweite Szene, die sie gelesen hat, kannte ich noch nicht, bin sehr gespannt, was dazwischen passiert, sowie auch danach. Bis jetzt fand ich das Buch noch ein bisschen verwirrend, aber durch ein, zwei Erklärungen macht das ein oder andere inzwischen Sinn. Irrtümlicherweise habe ich zum Beispiel gedacht, dass Sankt Anna ein Kinderheim wäre … Dazu sollte man wissen, ich bin wirklich noch nicht weit im Buch! Dank der Lesung weiß ich aber, dass Sankt Anna auf jeden Fall noch erklärt wird.

Ava Reed liest  aus "Die Stille meiner Worte"

Ava Reed liest aus “Die Stille meiner Worte”

Bei “Teenie Vodoo Queen” bin ich ebenfalls noch nicht sehr weit, was daran liegt, dass ich es ausschließlich unterwegs lese. Dawn, die Protagonistin, tat mir schon ab der ersten Seite leid. Nina MacKay hat zuerst eine Szene gelesen, die am Anfang des Buches spielt. Sehr unterhaltsam und schön zum zuhören hat sie es vorgelesen und an einer bösen Stelle aufgehört. Mein Glück – diese Szene kannte ich schon und wusste wie das ganze Fiasko mit dem Schwein ausgehen wird. Bei der zweiten Szene hatte ich dann nicht so viel Glück, diese kannte ich noch nicht, fand sie dennoch witzig und bin definitiv neugierig wie das weiter geht.

Nina MayKay liest aus "Teenie Voodoo Queen"

Nina MayKay liest aus “Teenie Voodoo Queen”

Zunächst hat Nina MacKay gelesen, mit der Begründung, dass ihre Bücher eher witziger geschrieben sind, während Ava Reeds Bücher etwas trauriger und nachdenklicher sind, was ich nach meinem jetzigen Lesestand und dem, was ich heute gehört habe, bestätigen kann. Nach der Lesung konnte man sich seine Bücher von den beiden signieren lassen, was ich dann auch direkt gemacht habe. Meine Ausgabe von “Die Stille meiner Worte” ist jetzt schön signiert. Bei “Teenie Vodoo Queen” wäre das signieren etwas schwieriger geworden, da ich es nur als E-Book auf meinem Handy lese und ich glaube das wäre ein wenig schwierig geworden …

Es war ein schöner Nachmittag und ich hatte viel Spaß den beiden zuzuhören.

Ava Reed (links) und Nina MacKay (rechts)

Ava Reed (links) und Nina MacKay (rechts)

Kleiner Komet war auch mit dabei und hat “Teenie Voodo Queen” bereits gelesen. Ihre Ausgabe von “Plötzlich Banshee”, die derzeit in meinem Regal steht, ist ebenfalls signiert worden. Drachenreiterin hat mich ebenfalls begleitet und sich ihre Ausgabe von Ava Reeds “Mondprinzessin” signieren lassen.

Kathi 

Kathi

Kathi

50 Debütromane und was mir sonst noch in die Finger kommt. Besucht mich auf Instagram @kathis_kreatives_chaos

Das könnte Dich auch interessieren …