“Lass dich niemals brechen” (Mira Valentin)

Der Krieg der Talente – Mira Valentin

Es ist dein Leben

Lass dich niemals brechen! (Mira Valentin)

Dieses Zitat aus der Talente-Reihe begleitet mich schon länger und gibt mir so viel.

“Das Bündnis der Talente” habe ich zum für mich genau richtigen Zeitpunkt gelesen, so auch den dritten Band der Talente Reihe.

Es gab, gibt und wird immer Menschen in deinem Leben geben, die es “nur gut meinen”, es einfach besser wissen, im Schlimmsten Falle wollen, dass du dein Leben ganz anders lebst.

Auch solche Menschen können dir Kraft durch negative Gedanken geben, aber es ist anstrengend.

Lass dich niemals brechen!

Große Worte, tiefe Bedeutung.

Sei du selbst!

Glaube an dich selbst!

Lebe dein eigenes Leben!

Es soll jedoch nicht heißen, andere Menschen zu ignorieren und zu blindem Egoismus aufrufen. So einfach ist das Ganze auch nicht. Sich selbst zu finden, ist eine der größten Herausforderungen des Lebens.

Wer bin ich?

Wo gehöre ich hin?

Was erwarte ich vom Leben und was erwartet das Leben von mir?

Glaube und Zweifel

Viele Menschen finden Halt, Trost und Orientierung in der Religion. Dabei ist unwichtig, zu welcher Glaubensgemeinschaft sie gehören. Christentum, Islam, Judentum oder eine andere. Was zählt ist das Vertrauen in eine höhere Macht, die Überzeugung, das alles einen Sinn ergibt und die Gemeinschaft. Ich mag mich irren und andere Aspekte sind hier entscheidend. Doch worum es mir eigentlich geht, ist, dass sich die einzelnen Religionen, gar nicht so sehr voneinander unterscheiden.

Mira Valentin gelingt es dies auf magische Art und Weise wunderbar für Islam und Christentum in ihren Büchern zu verdeutlichen. Zu diesem Thema hatte ich bereits über den ersten Teil “Das Geheimnis der Talente” geschrieben. Damals hatte Mira mir versprochen, ich könne mich noch auf einiges freuen und ich wurde nicht enttäuscht.

Im dritten Teil der Talente Reihe “Der Krieg der Talente” gibt es eine neue Figur, Meleks Cousin, im Islam aufgewachsen ist er als Jugendlicher zur Konfirmation gegangen. Dies war für seine Familie schwierig, doch sein Glaube war stark und er hat zu seinen Überzeugungen gestanden. Ihn erwartet ein ganz besonderes Schicksal. Ihr dürft euch auf ihn freuen.

Der dritte und letzte Band der Talente-Reihe ist noch einmal ein richtiges finales Highlight in Bezug auf die Verknüpfung von Mythen und Religion!

Der Krieg der Talente

Es geht bei den Talenten um so viel mehr als Religion, es geht auch um Fanatismus und Gewalt. Es geht um das große Ganze und ganz individuell um jeden Einzelnen, um Macht, Überzeugungen, Vertrauen und Gefühle.

Wird es zum großen prophezeiten Endkampf kommen oder kann dieser verhindert werden? Wie hoch wird der Preis sein, den die Talente für ihre Überzeugungen zahlen müssen?

Melek steht noch immer zwischen den drei Männern, dem Faun, dem Heiler und dem Anführer. Ihre Entscheidung ist tiefgreifend für alle, doch auch die drei Männer sind wichtige Figuren im Gesamtgeschehen. Bedeutet die Welt zu retten, auf das eigene Glück zu verzichten?

Mira Valentin mutet ihren Figuren viel zu, nicht nur Melek, auch den anderen Talenten, Meleks und Eriks Eltern, auch uns Lesern. Doch alles ergibt letztendlich einen Sinn und die Geschichte ist einfach großartig.

Fazit

Mir fehlen tatsächlich die Worte, euch zu sagen, wie wunderbar diese Reihe, wie beeindruckend diese Autorin ist!

Lest ihre Bücher und ihr werdet hoffentlich verstehen, was ich meine!

Ich hoffe, sie wird noch viele wunderbare Geschichten schreiben.

Nach den Talenten hat sie bereits eine weitere grandiose Reihe begonnen: Enyador.


Dieses Buch wurde mir freundlicherweise vom Carlsen-Verlag zur Verfügung gestellt.

Der Krieg der Talente (Talente 3)
Mira Valentin
Impress, Carlsen
552 Seiten
ISBN: 978-3-551-30055-3

kleiner Komet (Stephanie)

kleiner Komet (Stephanie)

Ich liebe Geschichten - fiktive wie Geschichten aus dem echten Leben. Als kleiner Komet tauche ich ein in verschiedene Welten und erzähle euch von meinen Abenteuern.

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar