Kleiner Komet und die kleinen Buchstaben der Heftromane

Es ist gewöhnungsbedürftig, diese eng beschrieben Seiten kleiner Buchstaben, deren Text auch noch in zwei Spalten angeordnet ist. Die Seiten sind dünn und ich habe viele Vorurteile im Hinterkopf bei dem Stichwort „Heftromane“.

Einen Groschenroman habe ich im Rahmen meines Projektes Bücherschrank gelesen und dieses Werk hatte meine Vorurteile voll und ganz bestätigt.

Diese Woche habe ich dann auch in der ZDF-Mediathek den Film „Für jede Lösung ein Problem“ gesehen. Eine tolle Umsetzung des Romans von Kerstin Gier. Ein Satz aus dem Film spricht gegen meine Vorurteile: Es sei besonders schwierig Trivialliteratur zu schreiben, einfache Lektüre, die doch tiefe Probleme behandelt.

Doch trotz der Vorurteile bin ich furchtbar neugierig auf das Heft gewesen. Zunächst einmal machte ich mich auf die Suche nach dem Heft. Zeitschriften lese ich nämlich eigentlich gar nicht und kenne mich daher auch nicht aus, wo ein gutes Sortiment zu finden ist. Daher bin ich auf Nummer Sicher gegangen und direkt zum Bahnhof gefahren:

Perry Rhodan – Start des Genesis Zyklus

Heftroman 2900 ist der erste Band den ich gelesen habe … Mitten drin gestartet und mein erstes Fazit: Ich bin verwirrt!!

Perry Rhodan ist verheiratet!

Das musste ich erst mal verarbeiten. Ist der Perry aus Trivid auch verheiratet? Hat er nicht mit Lian Taupin ein wenig geflirtet?

Insgesamt ist die Geschichte deutlich komplexer als Trivid. Daher bin ich auch etwas verwirrt. Doch die Verwirrung ist nicht allein darauf zurück zu führen, dass ich bei Band 2900 eingestiegen bin! Es ist der Auftakt zu einem neuen Zyklus und natürlich bleiben da noch viele Fragen offen.

Es gibt eine Armee aus Statuen, die man sich wie eine futuristische Terrakotta-Armee vorstellen darf. Diese birgt ein Geheimnis, dass es zu ergründen gilt.

Die Bewohner des Merkur erwarten aufgeregt ein bevorstehendes Ereignis, ohne zu ahnen, was genau geschehen wird.

Zuletzt ist da der junge Täller, 10 Jahre alt wird er zum heimatlosen Waisen und möchte gerne Wissenschaftler werden.

Ich weiß, was Schwerkraft ist. Das ist, warum Dinge fallen. Sie fallen auf Mandaam, weil Mandaam viel größer und schwerer ist. Und Mandaam würde auch auf auf Taltaan fallen, weil die Sonne noch größer und schwerer ist, aber weil Mandaam so schnell fliegt, fliegt es nur immer um Taltaan rum, und die Sonne kann unsere Welt nicht heranziehen.

 

Perry Rhodan Heftroman 2900 – Genesis-Zyklus

Heftroman 2900 als Einstieg?

Es ist definitiv eine Option mit diesem Heft einzusteigen.

Vor der eigentlichen Geschichte erwarten euch ein paar einführende Zeilen, die sicher auch für Wiedereinsteiger hilfreich sind. In der Mitte des Heftes gibt es noch einen tollen Bonusteil über den Merkur. Diese Seiten sind übrigens aus festerem glatten Papier mit schönen bunten Bildern! Großartig!

Einige Details in der Geschichte sind beim Einstieg möglicherweise irritierend. Man muss sich einfach erst in die Welt einfinden, die Umgangsformen, die Umgebung, die Technologie und eben auch einige Begriffe, aber das dürfte niemanden überraschen, der Science Fiction oder Fantasy liest. Ob diesbezüglich der Einstieg leichter ist, wenn „am Anfang“ mit dem Heftroman Nummer 1 oder dem ersten Silberband begonnen wird?

Ich weiß es nicht, werde es aber als nächstes für euch ausprobieren.

Heftromane lesen

Meine Vorurteile gegen Groschenromane bzw. Heftromane treffen auf Perry Rhodan nicht zu!

Verena Themsen schreibt wirklich gut! Von ihr habe ich bereits Elfenzeit Teil 3 als Hörbuch gehört. Damals wollte ich mich zu ihrem Stil nicht äußern, weil ich so begeistert von der Hörbuchsprecherin war. Jetzt habe ich sie gelesen und kann sagen: Super! Spannungsaufbau, Humor und auch Gefühle bringt sie gut rüber.

Dennoch bin ich mir nicht sicher, ob es sich für mich persönlich um das richtige Format handelt!

Ich möchte wissen, wie die Geschichte weiter geht! Das nächste Heft erscheint morgen. Jede Woche gibt es einen weiteren Teil der Geschichte … und die Sache mit meiner Geduld …

Allerdings könnte ich es handhaben wie mit der Manga-Reihe Conan, erst einige sammeln und dann am Stück weiter lesen.

 

kleiner Komet (Stephanie)

Ich liebe Geschichten - fiktive wie Geschichten aus dem echten Leben. Als kleiner Komet tauche ich ein in verschiedene Welten und erzähle euch von meinen Abenteuern.

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.