Skip to content

Klassiker 28 von 50: Peter Pan

Peter Pan ~ J.M. Barrie

Wer kenn ihn nicht, den Jungen, der nie erwachsen werden wollte? Peter Pan ist mehrfach adaptiert und verfilmt worden. Käpt`n Hook, Wendy, Tinkerbell und das Nimmerland … Zum ersten Mal habe ich das Buch von J.M. Barrie gelesen, auf Englisch

Great Ormond Stress Children Hospital

Was ich nicht wusste: J.M. Barrie spendete die Rechte an Peter Pan 1929 dem englischen Kinderkrankenhaus. 50 Jahre nach seinem Tod erlosch 1987 das Copyright, aber es gab im Folgejahr einen Parlamentsbeschluss, welcher dem Kinderkrankenhaus auch weiterhin ein Einkommen aus allen Peter Pan Auflagen zusichert. Großartig!

Die Geschichte passt so wunderbar zu kranken Kindern, entführt sie nach Nimmerland und lässt sie mit Peter Pan so-tun-als-ob spielen.

Lesefreude

Auch wenn mir Peter und Wendy bekannt waren, war es eine Freude, die Geschichte zu lesen, zu lesen, wie J.M. Barrie sich Peter, Wendy, Tinkerbell und Hook vorgestellt hat. Er hat eine liebevolle Erzählweise, spricht mit den Lesenden, als erzähle er uns persönlich die Geschichte.

Das Buch auf Englisch zu lesen, war nicht so einfach. Ein Kinderbuch im Original, dachte ich. Als hätte ich nicht genug Klassiker gelesen, um daran zu denken, dass die Sprache anders sein würde. Nicht einfach, aber ich bin dennoch froh, es auf Englisch gelesen zu haben! So habe ich wirklich J.M. Berries Figuren getroffen, ungefärbt einer Übersetzung.


Peter Pan
J.M. Berrie
Puffin Books, 2013
ISBN: 9780147508652

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.