Skip to content

FakriroTalk Special mit Jana von Kiwiberry Editing

Kiwiberry Editing (c)
Kiwiberry Editing (c)

Wenn ich an deinen Stand trete, was könnte meine Neugier geweckt haben?

KiwiberryEditing / Jana: Bestimmt hat dich das leuchtende Grün meiner Kiwibeeren auf dem Banner schon aus der Ferne gelockt. Als du dann endlich vor meinem Stand standest sind dir die ganzen Fantasykarten aufgefallen, die an den Wänden hängen: Beispiele von meinen Kunden.

Wow, Kiwis und Landkarten, wie passt das zusammen?

KiwiberryEditing / Jana: *lach* Eigentlich haben die Kiwis eher etwas mit meinem Wohnsitz zu tun, als mit den Landkarten. Allerdings gilt es hier ein schweres Trauma aufzuarbeiten. Neuseeland fehlt nämlich überraschend oft einfach auf Landkarten. Das ist schlimmer als Bielefeld. 😉

Janna Ruth (c)

Moment, ich kenne dich doch als Autorin. du bist Janna Ruth! Deine tanzenden Schuhe haben dir bei mir eine böse Verurteilung eingebracht.

KiwiberryEditing / Janna: Hallo Stephanie. Im August habe ich mir ein kleines Dienstleistungsgewerbe aufgebaut, dessen USP du ja schon bewundert hast. Ich biete Lektorate, Korrektorate und Übersetzungen von Englisch nach Deutsch an, und eben die Karten. Braucht denn dein Manuskript eine Karte oder hast du vielleicht sogar schon selbst eine angefertigt? Ich bin ursprünglich Geologin geworden und kenne mich mit den Prozessen aus, die hinter den Landschaften stehen. Wusstest du zum Beispiel, dass ich auf der überwiegenden Mehrheit aller Fantasykarten mindestens einen Fluss finde, der ein Stück weit bergauf fließt? Das mag absurd klingen, aber die Fehleranfälligkeit ist da wirklich sehr hoch. Deshalb biete ich zusätzlich zu meinen anderen Diensten quasi ein Kartenlektorat an. Ich überprüfe also, ob deine Karte geologisch Sinn ergibt oder erstelle sie mit dir zusammen. Aber keine Sorge, ich werde dir dabei weder deine Fantasie noch deine Magie ausreden. Genau wie bei der Arbeit am Text holen wir einfach gemeinsam das Beste aus deiner Karte.

Ich erinnere mich, dass du dazu mal einen Vortrag gehalten oder ein Interview gegeben hast und es ist bei mir hängen geblieben, bei der Entwicklung der Welt unbedingt auch auf die Logik der Geografie zu achten. Könnte ich mich bereits in der Phase des Plottens an dich wenden, damit meine Geschichte in einer Welt spielt, die Sinn ergibt?

KiwiberryEditing / Jana: Ja, auf meiner Seite biete ich quasi die Wahl zwischen zwei Paketen an. In Paket eins schaue ich mir deine Karte an und gebe dir einen vollständigen Bericht darüber, was mit dieser Karte nicht stimmen könnte. Das ist quasi das Lektorat. Für Paket zwei setzen wir uns zusammen und entwickeln gemeinsam die Karte. Das heißt, du verrätst mir, welche Orte du in deiner Welt brauchst, wie deine Welt entstanden ist und welche Geografie für dich wichtig ist, und ich entwickle die Karte dazu. Darunter fallen im übrigen auch Klimazonen. Wenn du also einen Wüstenstaat und einen Haufen Waldelfen haben willst, helfe ich dir beides so unterzubringen, dass sie in deiner Welt koexistieren können (in dem Fall: Nicht direkt nebeneinander). Geografie hat oft auch einen großen Einfluss auf die Geschichte und Politik. Denk nur mal an Landesgrenzen oder den Städtebau (z.B. an Flussmündungen, Festungen auf Hügeln). 

Welten erschaffen, klingt für mich nach einer gigantischen Aufgabe. Lassen sich die Aufträge gut vorab kalkulieren, damit ich nicht hinterher aus allen Wolken falle und mir mein Cover nicht mehr leisten kann? Ich meine damit nicht nur das Erstellen der Karte, sondern das Kartenlektorat, welches mich gerade wirklich reizt.

KiwiberryEditing / Jana: Das Kartenlektorat ist tatsächlich die billigere Variante. Dafür brauche ich meistens 2-3 Stunden, inklusive dem Schreiben des Berichts. Das gemeinsame Erstellen ist etwas kostenintensiver. Im Moment endet diese Arbeit noch mit einer detaillierten Skizze, die du an eine Illustrator_in weitergeben kannst, so dass sich auch dieser Aufwand in Grenzen hält. Momentan nehme ich 100 Euro für diese Aufgabe. Ab nächstem Jahr möchte ich mich näher mit den Computerprogrammen auseinandersetzen, mit denen sich die Karten dann auch druckreif erstellen lassen. Je nach Aufwand kommt dann noch ein wenig dazu. Auf jeden Fall erhältst du von mir vorher einen Überblick über die Kosten und kannst dich direkt entscheiden, ob du meine Dienste in Anspruch nehmen willst, oder nicht. Hinterher etwas raufschlagen würde ich nur, wenn du nach dem Absegnen der Skizze plötzlich noch große Änderungen verlangst, aber das ist beim Cover ja auch nicht anders.

Ich habe gesehen, dass du inzwischen auch auf Englisch publizierst. Wie sieht das mit deinen Lektoraten aus, nur auf Deutsch oder beides?

KiwiberryEditing / Jana: Ich lektoriere auf Deutsch und auf Englisch. Die Sprache des Textes macht da keinen Unterschied, wenn es um Logik, Plot und Charaktere geht. Tatsächlich biete ich inzwischen sogar das Korrektorat zweisprachig an. 

Auch wenn ich hier am KiwiberryEditing-Stand stehe, magst du mir ein bisschen was über dein “Herzensprojekt” erzählen, dass ich schon auf deinen SocialMedia Kanälen gesehen habe?

KiwiberryEditing / Jana: Du meinst sicher Ashuan, meine Urban Fantasy Serie. Mittlerweile arbeite ich schon seit 17 Jahren daran. Es sollen einmal sieben Staffeln (a 24 Episoden aka 7×6 Ebooks) voller Hexen, Dämonen und Monster werden und tatsächlich liegen sechs Staffeln auch schon bei mir zu Hause. Veröffentlicht habe ich bisher die ersten zwei Staffeln. Ashuan ist etwas ganz Besonderes, denn es ist nicht in der handelsüblichen Prosa geschrieben, sondern als Drehbuch. Das mag im ersten Moment abschreckend wirken, aber ich verspreche, dass man sich irrsinnig schnell daran gewöhnt und einen bald ein Kopfkino der Extraklasse erwartet. Ich kann also sagen, nur Mut, es lohnt sich. Und wenn du ein alter Buffy, Charmed oder auch Supernatural Fan bist, dann musst du einfach zugreifen.

Herzlichen Dank für das Interview!

Hier findet ihr KiwiberryEditing online:

Und mehr zu Janna Ruth:

meine Beiträge zu Janna Ruth

Lust auf mehr Stände? Dann schau dir auch meine anderen Beiträge in der Reihe FakriroTalk an.

Fakriro Talk

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.