Ein Jugendroman über düstere Geheimnisse – Little Secrets

Mögt ihr Geheimnisse? Ich liebe Geheimnisse, so lange ich alles weiß .-). Ja, ich bin furchtbar neugierig, dafür aber auch eine gute Bewahrerin von Geheimnissen.

Geheimnisse

Bei dem Titel “Little Secrets – Lügen unter Freunden” musste ich unweigerlich an die Serie “Pretty Little Liars” denken, die mich aufs äußerste quält. Je mehr Informationen man bekommt, desto mehr Geheimnisse tauchen auf. Dann endet eine Staffel und man muss warten … Aktuell habe ich Ende der vierten Staffel pausiert und warte bis ich den Rest am Stück anschauen kann. Die Bücher habe ich mir besorgt, kenne nun das Geheimnis, aber die Serie entwickelt sich ja völlig anders …

Mir hätte diese Assoziation also eine Warnung sein sollen!

Liebe Leser, wenn ihr genauso neugierig und ungeduldig seid wie ich: Lest das Buch noch nicht! Ich habe es getan und warte jetzt auf Band 2!

Zum Glück kann ich mich dann doch recht schnell wieder ablenken und alles ist halb so schlimm.

Für alle Neugierigen mit Geduld stelle ich das Buch gerne vor:

Little Secrets - Lügen unter Freunden . M. G. Reyes

Little Secrets – Lügen unter Freunden . M. G. Reyes

Das Buch

Sechs Jugendliche leben frei von elterlicher Verantwortung in einem Haus am Strand von Venice Beach. Jeder einzelne von ihnen bringt seine eigene Probleme mit, aber alle haben eins gemeinsam, sie wollen ihr Leben selbst in die Hand nehmen.

Mein Eindruck

Am Anfang werden abwechselnd die verschiedenen Figuren vorgestellt, das ist nett, aber wenig fesselnd. Ich habe genügend Zeit, mich an dieses verrückte kalifornische Gesetz zu gewöhnen, dass es Jugendlichen ab 14 Jahren ermöglicht vorzeitig als mündig zu gelten. Alkohol konsumieren dürfen sie aber trotzdem noch nicht.

Interessanter wird das Buch als die Jugendlichen in das Haus am Strand einziehen und aufeinander treffen. Nach und nach erfährt der Leser mehr über die Geheimnisse, garniert mit der Herausforderung das Leben ohne elterlichen Beistand zu meistern. Schule, Haushalt, das ganze Leben ohne Auffangnetz.

Das Leben, wie es diesen Jugendlichen begegnet, wirkt auf mich sehr “amerikanisch”, wie man es aus amerikanischen Filmen und Serien kennt.

Gegen Ende wird es dann richtig spannend. Die Fäden ziehen sich zusammen, es wird einiges klarer, aber auch, dass die Geschichte am Ende nicht zu Ende sein kann. So ist es auch. Als Bonus gibt es noch ein kurzes Zusatzkapitel mit, das deutlich macht: Es geht weiter, sei gespannt! Wobei dieses ehrlich gesagt meine Spannung weniger steigert, als dass ich das Gefühl habe, M. G Reyes lacht mich frech an.

Was ich übrigens nicht verstehe: Warum sind auf dem Cover nur 5 Jugendliche abgebildet?

Fazit

Das Buch hat seine Schwächen, aber ich möchte unbedingt weiterlesen.


Little Secrets – Lügen unter Freunden
M. G. Reyes
YA! Harper Collins
304 Seiten
ISBN: 9783959676175
Erscheinungstag: Mo, 10.10.2016

kleiner Komet (Stephanie)

kleiner Komet (Stephanie)

Ich liebe Geschichten - fiktive wie Geschichten aus dem echten Leben. Als kleiner Komet tauche ich ein in verschiedene Welten und erzähle euch von meinen Abenteuern.

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar