Fohes Neues Jahr 2018

Neujahrstradition

An Neujahr wird ein Buch gelesen, an einem Stück, gemütlich auf dem Sofa.

Bevor das Buch nicht ausgelesen ist,

bin ich für niemanden ansprechbar

und mache auch nichts anderes.

Wie bereits Neujahr 2017 geschrieben, wähle ich meistens ein Buch, welches unter dem Weihnachtsbaum gelegen hatte.  Tja, “Origin” von Dan Brown lag unterm Tannenbaum, wurde direkt an den Feiertagen zur Hälfte gelesen, die zweite Hälfte folgte dann am Samstag, den 30.12. Außerdem lagen die beiden Folgebände von der 17-er Reihe von Rose Snow unter dem Baum.

Da entstand dann ganz kurz ein Konflikt zwischen den Rose Snow Büchern, denn ich hatte bereits vor Weihnachten ein Buch für Neujahr gewählt, den Auftakt zur aktuellsten Reihe von Rose Snow “3 Lilien”. Das Buch kam kurz vor Weihnachten an und mir gefiel die Idee Zeit für die Geschichte zu haben.

Dies war eine gute Entscheidung, denn so konnte ich ungestört knapp vier Stunden in die Welt des Blutadels eintauchen.

3 Lilien Das erste Buch des Blutadels – Rose Snow

Das erste Buch des Blutadels

Ich mag Urban Fantasy, die in der Realität verankert ist. Die Geschichte des Blutadels verbindet sich mit der Geschichte der Medici, führt diese auf phantastische Art fort, vermischt Historie und Realität.

Es gibt zwei Blutlinien des Blutadels, die Hellen und die Dunklen, beide haben unterschiedliche Fähigkeiten, die sich über Generationen hinweg weiter entwickelt haben.

Besondere Fähigkeiten bringen besondere Verantwortung mit sich …

Dies bezieht sich zum einen im verantwortungsvollen Umgang mit den Fähigkeiten, ein Thema, dass sich auch unabhängig von phantastischen Fähigkeiten, sehr real ist. Denken wir an Macht- und Amtsmissbrauch oder die Tatsache, dass viele wissenschaftliche Erkenntnisse, nicht nur zum Guten für die Menschheit eingesetzt werden können.

Zum anderen geht es um den Aspekt der genetischen Vererbbarkeit der Fähigkeiten. Hier spielen ebenfalls sehr reale Themen mit hinein, die leider nicht nur rein historisch sind: Gene und Heiratspolitik, Einfluss auf die Evolution nehmen, den bestmöglichem Partner für die Reproduktion wählen. Welche Rolle spielt die natürliche und emotionale Wahl durch Liebe des Lebens- oder vielmehr Reproduktionspartners?

Diese wichtigen Fragen werden von Rose Snow in eine liebevoll und leicht zu lesende Urban-Fantasy-Lektüre verpackt, in die Geschichte der jungen 17-jährigen Lorelai, die auf das Erwachen ihrer eigenen Fähigkeiten wartet. Dabei begleiten wir sie durch ihr Doppelleben, das in der Realität, wie wir sie kennen mit Freunden, Schule und dem attraktiven Neuen, und dem traditionellen und geheimen Leben als Angehörige des Blutadels. Ein Leben voller archaischer Regeln, die dem Erhalt der Blutlinien dienen.

Fazit

Mit “3 Lilien” ist meinen liebsten bösen Autoren-Duo wieder eine wunderbare magische und romantische Buch-Reihe herausgebracht.

Ich freue mich schon sehr auf die beiden Folgebände, die ja bereits erschienen sind!

Euch allen ein wunderbares neues Jahr 2018!

Übrigens

2017 schickte ich mein erstes Wanderbuch auf die Reise, es kam im November 2017 wieder zurück und wird sehr bald von mir gelesen …


Das Buch wurde mir von den Autorinnen zur Verfügung gestellt.

3 Lilien Das erste Buch des Blutadels
Rose Snow
Self-Publisher
ISBN: 978-1973333234

kleiner Komet (Stephanie)

Ich liebe Geschichten - fiktive wie Geschichten aus dem echten Leben. Als kleiner Komet tauche ich ein in verschiedene Welten und erzähle euch von meinen Abenteuern.

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.