Ein Wintermärchen

Nachtfrost ~ Jessica Bradley
Nachtfrost ~ Jessica Bradley

Ich kann euch nicht sagen warum, aber als Kind habe ich “Das Mädchen mit den Schwefelhölzern” geliebt. Das Märchen ist düster und traurig, aber bei Kaminfeuer aufs Sofa gekuschelt, mochte ich die Geschichte.

Jessica Bradley gibt dem Märchen eine ganz neue Stimme, erzählt es modern und tiefsinnig. Ich habe ihre Geschichte ebenfalls auf dem Sofa unter einer Decke gekuschelt gelesen, wenn auch leider ohne Kaminfeuer …

Gleich zu Anfang ein Hinweis: Das Buch hat eine Trigger-Warnung, die sich an alle richtet, die sich in einer emotional instabilen Verfassung befinden. Der Hinweis erscheint mir sinnvoll, denn das Buch ist viel zu gut geschrieben!

Nachtfrost

Laura ist 13 Jahre alt, ihre Mutter verstorben und ihr Vater seit ihrem Tod nicht mehr für sie da, schlimmer noch … Jetzt will sie nach Italien zu ihrer Oma, ein hoffnungsvoller Plan.

Auf der Straße trifft sie auf Menschen, die dort leben …

Menschen, deren Leben nicht gradlinig verlief – welches Leben tut das schon?

Menschen, die etwas erlebt haben, was zuviel war, was sie buchstäblich aus der Bahn geworfen hat.

Theoretisch kann jedem von uns etwas passieren, mit dem wir nicht mehr klar kommen, etwas das wir nicht mehr aushalten können, bei dem uns niemand mehr auffangen kann. Vielleicht ist genau diese Möglichkeit, ein Grund dafür, dass wir die Augen davor verschließen, warum Menschen auf der Straße leben. Wir betrachten sie als gescheitert, vielleicht als Versager, Alkoholiker, Drogenabhängige. Nach dem warum fragen wir nicht. Auch ich nicht, wie ich neulich erst schrieb, aber wir dürfen die Augen nicht verschließen, erst Recht nicht, wenn es jetzt wieder auf die kalte Jahreszeit zugeht.

Jessica Bradley bricht dieses Tabu in ihrer Geschichte. Sie schreibt über das Leben auf der Straße, wobei sie nicht nur kreativ etwas zusammenspinnt, sondern persönlich mit Obdachlosen gesprochen hat. Einer von ihnen ist in der Danksagung erwähnt. Sie hat mir verraten, dass sie ihr noch regelmäßig begegnen.

Nachtfrost Postkarte und Streichhäözer

Streichhölzer

Wer das Märchen “Das Mädchen mit den Schwefelhölzchen” kennt, weiß um die Bedeutung der Streichhölzer in dieser Geschichte. Sie sind für mich der Anker, die Verbindung zwischen Laura zu dem Mädchen aus dem Märchen. Lauras Geschichte ist eine ganz eigene und doch erkenne ich das Märchen wieder, ohne es vorher noch einmal gelesen zu haben und die Details zu kennen.

Tee

Jessica hat uns Bloggern ein Survival-Paket gepackt. Darin fanden sich Tee, Schokolade und Taschentücher. Ich bin auf jeden Fall Teetrinkerin und der Tee war eine gute Idee, auch wenn ich ihn nicht während des Lesens getrunken habe. Stattdessen habe ich mich unter eine warme Decke gekuschelt, denn beim Lesen ist mir tatsächlich sehr kalt geworden. Ich war mit Laura am Bahnhof und bin mit ihr durch die Stadt gelaufen, habe im Schlafsack geschlafen, während es lausig kalt war … Die Geschichte ist einfach viel zu gut geschrieben, die Kälte wird spürbar!

Schokolade

Als Jessica mir das Buch gegeben hat, sagte ich, das sei ja wunderbar, um es am Stück zu lesen, weil es mit 117 Seiten nicht so dick ist. Sie schüttelte ganz langsam den Kopf, mehr sagte sie nicht.

Ja, das Buch ist heftig. In den wenigen Seiten steckt unglaublich viel und es geht in die Tiefe, denn zwischen den Zeilen steckt noch so viel mehr!

Und doch habe ich es doch an einem Stück gelesen, nicht zur Nervennahrung gegriffen … Doch am Ende musste ich erst einmal tief durchatmen, als hätte ich den Atmen angehalten, so sehr hat mich die Geschichte gebannt.

Taschentücher

Die Geschichte ist ernst, traurig und wunderschön. Wer das Buch zuschlägt, ohne ein Tränchen vergossen zu haben, den hat die Geschichte leider nicht erreicht …

Verurteilung zur Bösen Autorin

Es ist sehr lange kein Urteil mehr gefallen, zuletzt hat es Katrin Lankers im September 2018 getroffen. Nein, ich habe meine Liste Böser Autoren und Autorinnen nicht vergessen, aber ich fälle auch kein Urteil leichtfertig.

Eine Autorin, der es gelingt mich beim Lesen frieren zu lassen und zu Tränen rührt, gehört definitiv auf diese Liste. Auch wenn sie noch so lieb ist, mir ein Survival-Paket zur Verfügung zu stellen!

Veranstaltungshinweis

Falls du den Beitrag rechtzeitig liest, am 27. Oktober 2019 Zeit hast und in Bonn oder Umgebung bist, komm doch an einem meiner Lieblingsorte in Bonn zur Lesung von Jessica Bradley und bring unbedingt Taschentücher mit.

15 Uhr im Spielecafé und Fantasy-Pub Voyager Bonn, Rheingassse 7, in der Nähe der Oper


Das Buch wurde mir direkt von der Autorin zur Verfügung gestellt. Sie ist ein sehr sympathischer Mensch und doch ist meine Begeisterung für dieses Buch ehrlich, es hat mich tatsächlich überwältigt, damit habe ich nicht gerechnet!

Nachtfrost
Jessica Bradley
Selfpublisher
ISBN: 9 783749470303

kleiner Komet (Stephanie)

kleiner Komet (Stephanie)

Ich liebe Geschichten - fiktive wie Geschichten aus dem echten Leben. Als kleiner Komet tauche ich ein in verschiedene Welten und erzähle euch von meinen Abenteuern.

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.