Durch den Spiegel in eine andere Welt

Die Saga von Eldird - Der Spiegelwächter ~ Annina Safran
Die Saga von Eldird – Der Spiegelwächter ~ Annina Safran

Als Annina mir im FakriroTalk von ihrer “Saga von Eldrid” erzählte, musste ich gleich an Narnia denken. Doch während die Geschwister zufällig nach Narnja stolpern, ist der Anfang der Spiegelwächter komplizierter.

Im Haus gibt es einen verbotenen Raum, für den Ludmilla (15 Jahre) sich lange gar nicht interessiert hatte, bis ihre Großmutter sich in eben diesem Raum geheimnisvoll mit jemandem über sie unterhalten hatte. Es vergingen Wochen, bis es Ludmilla gelang nachzusehen und auch dann haben wir keine Entdeckung wie den Schrank in Narnja. Es ist komplizierter und das arme Mädchen erlebt einen gewaltigen Schrecken bevor es ihr gelingt nach Eldird zu reisen.

Spiegelbilder und Schatten

Eine Idee von Annina, die mir richtig gut gefällt, ist die des getrennten Spiegelbildes. In Eldrid haben die Wesen keine Schatten und Menschen kein Spiegelbild. Somit bleibt das Spiegelbild im unserer Welt zurück, aber in Fleisch und Blut. Ludmillas Spiegelbildversion sieht aus wie sie in spiegelverkehrt, aber ist beleidigt, weil sie zurückgelassen wurde. Deswegen besteht die Gefahr, dass sie Ludmilla in Schwierigkeiten bringt.

Schatten stehen meist für das Böse, auch in Eldrid spielen Licht und Schatten eine besondere Bedeutung … Ich finde Annina spielt sehr schön mit diesen Bildern, ohne zum x-ten Male dasselbe zu erzählt.

Ein schönes Kinderbuch ab 10 Jahren

Meistens erleben Kinder magische Abenteuer, ohne dass die Erwachsenen etwas davon mitbekommen. Auch das ist bei der Saga von Eldrid anders. Ludmilla muss mit ihrer Großmutter sprechen. Auch wenn sie den Spiegel und Uri alleine gefunden hat, setzt er der Heimlichtuerei ein Ende und fordert das Einverständnis der Großmutter, welches sie ihm zuvor verwehrt hatte.

Aber keine Sorge, Ludmilla ist nicht das brave gut erzogene Mädchen, das tut was man ihr sagt. Sonst wäre die Geschichte doch langweilig, oder? Es gefiel mir, dass es thematisiert wurde, es geht auch um ein Abwägen der Gefahren. Manchmal müssen wir auch Risiken im Leben eingehen, doch zuvor ist es ratsam inne zu halten, sich der Risiken bewusst zu werden und Wege zu finden, diese zu minimieren. Annina zeigt auch schön, dass Erwachsene nicht perfekt sind, dass sie auch Fehler in ihrer Vergangenheit gemacht haben und dies nicht unbedingt zu den besten Entscheidungen in der Gegenwart führt. Manchmal braucht es den Mut eines Kindes

Wenn der Ruf des Abenteuers nach der Warnung noch laut genug ist, kann es losgehen, vorbereitet und vernünftig … in der Theorie …

Also sei mutig und pass auf dich auf!

Was erwartet Ludmilla in Eldird?

Abenteuer, Legenden, Licht & Dunkelheit. Lass dir mehr von Annina in ihrem Video erzählen:

Fazit

Ich hatte sehr viel Spaß mit Ludmilla in Eldrid. Es ist eine phantastische Abenteuergeschichte für Jung und Alt, denn auch Erwachsene sollten sich dem Ruf des Abenteuers nicht verschließen. Schau in den Spiegel, lächle und dann auf nach Eldird ins Abenteuer.

Reihenübersicht – Die Saga von Eldird

  1. Der Spiegelwächter
  2. Die Suche nach dem Schattendorf
  3. weitere Bände in Vorbereitung

Das eBook wurde mir über die Autorin zur Verfügung gestellt.

*Anzeige* Falls dich das Buch interessiert, nutze gerne diesen Affilatelink zu GenialLokal.

Die Saga von Eldird – Der Spiegelwächter (Band 1)
Annina Safran
Selfpublisher
EAN 9783962552336

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.