Die Siedler von Catan – Erweiterungskombi II

Es sollte eine Serie werden, aber inzwischen ist schon über ein Jahr vergangen, seitdem ich euch eine “einfachere” Kombi Der Siedler von Catan vorgestellt habe. Diesmal wird es dafür komplex, denn es werden das Grundspiel und vier Erweiterungen verwendet.

Das Material

Gebe euch das verwendete Material pro Box an. Baukostenlisten nehmt bitte die, die euch hilfreich sind.

Aus dem Grundspiel

Alles außer den Würfeln!

Die 5 Siegpunktkarten aus dem Kartenstapel haben wir aussortiert, wie es in den Regeln von Städte & Ritter vorgesehen ist.

Seefahrer

  • Landschaftskarten, ohne Wüsten
  • Zahlenchips
  • Häfen
  • Schiffe, obwohl wir sie letztendlich nicht verwendet haben, wäre aber möglich gewesen.
  • Seeräuber

Entdecker & Piraten

  • Bausteine: A1, A2, 2xB1,2xB2, 2xB3, C1, C2 und D2
  • Missionensets:
    • Fische für Catan
    • Gewürze für Catan
    • Die Piratenlager
  • Münzen
  • Spielfiguren

Städte & Ritter

komplett

Händler & Barbaren

  • Würfelkarten “Ereignisse auf Catan”
  • Hafenmeister

Wir wollten mehr einbauen, aber der Aufbau war bereits zu weit fortgeschritten mit den anderen Materialien, dass nichts mehr passte.

Der Aufbau

Baut zunächst den Rahmen nach “Entdecker & Piraten” auf.

In die kleinere Fläche werden zufällig Landschaftskarten (ohne Wasser!) verteilt und mit Zahlenchips bestückt. Beachtet dabei die Regel, dass keine 6 und 8 nebeneinander liegen dürfen.

Die Häfen kommen an den äußeren Spielfeldrand im möglichst regelmäßigen Abstand.

Für die größere Fläche werden die übrigen Landschaftskarten, die Wasserkarten und die Karten der Missionen gemischt und verdeckt verteilt. Es bleiben Karten übrig, was bei unserer Variante dazu führte, dass es nur noch zwei neue Landschaften zu entdecken gab, die Missionenkarten waren alle dabei, könnte aber auch anders sein.

Die entsprechenden Zahlenchips werden an den Rand gelegt.

Das Spielmaterial für jeden einzelnen Spieler wird verteilt und jeder erhält 2 Münzen. Die Karten werden gemischt und es kann los gehen.

Regeln

Das Spiel folgt grundsätzlich allen Regeln des Grundspiels und der Erweiterungen. Folgende Anpassungen haben wir vorgenommen:

Gestartet wird mit einer Hafensiedlung plus Schiff und einer Siedlung plus Straße, die Reihenfolge ist frei wählbar.

Es gibt Karten auf denen, derjenige mit der größten Rittermacht oder der höchsten Ritterstärke eine Aktion durchführen muss. Da wir entgegen den üblichen Regeln beide Rittervarianten hatten, durften jeweils der Spieler mit der größten Rittermacht und der höchsten Ritterstärke die Anweisungen befolgen. Hat allerdings einer beides, gilt die Anweisung nur ein mal.

Bei einer “7” oder mit einer Ritterkarte darf frei gewählt werden, ob der Räuber bzw. der Seeräuber versetzt oder das eigene Kriegsschiff eingesetzt wird.

Für den Hafenmeister haben wir auch Hafenstädte mitgezählt.

Das Spielende

Als Siegbedingung haben wir 22 Siegpunkte festgelegt.

Im Spiel zu viert haben wir ca 200 Minuten gespielt.

Gewonnen hat Spieler blau mit einer Kathedrale, 3 Städten, 2 Siedlungen und einer Hafenstadt, mit der längsten Handelsstraße, als bester Fischer mit 4 Fischen und mit 3 Siegpunktkarten, davon zwei über die höchste Ritterstärke erreicht.

kleiner Komet (Stephanie)

Ich liebe Geschichten – fiktive wie Geschichten aus dem echten Leben.
Als kleiner Komet tauche ich ein in verschiedene Welten und erzähle euch von meinen Abenteuern.

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.