Skip to content

Dash und Lilys Weihnachtswunder ~ Rachel Cohn und David Levithan

Dash und Lilys Weihnachtswunder Buch
Dash und Lilys Weihnachtswunder ~ Rachel Cohn und David Levithan

Ich habe meine Weihnachtsbuchexpertin des Vertrauens gefragt, ob sie mir ein gutes Weihnachtsbuch ausleihen könnte. Das hat sie natürlich gerne gemacht und aus einer Vorauswahl von ihr habe ich mir dann „Dash und Lilys Weihnachtswunder“ von Rachel Cohn und David Levithan ausgesucht.

Die beiden 16-Jährigen leben in New York und sind über Weihnachten mehr oder weniger alleine. Da Lily langweilig ist und sie Weihnachten liebt, hinterlässt sie in ihrer Lieblingsbuchhandlung ein Notizbuch mit einer Aufgabe. Dash findet es und erfüllt die Aufgabe. Abwechselnd stellen sie sich über das Notizbuch neue Aufgaben. So kommt es zu einer Jagd durch New York, wobei der einzige Kommunikationsweg das Notizbuch ist. Die beiden fangen an, die andere Person zu mögen und das, obwohl sie sich nie begegnet sind.

Die Geschichte rund um Dash und Lilys Weihnachtswunder wird abwechselnd aus beiden Perspektiven erzählt. Was ich super cool gemacht fand, war, dass die Notizbuch-Einträge in handschriftartiger Schrift abgedruckt ist und Lily und Dash zwei unterschiedliche Schriftarten haben.

Ich habe mich ein bisschen schwer damit getan zu glauben, dass die beiden 16 Jahre alt sein sollen. Dash habe ich das noch geglaubt, aber Lily? Allerdings soll das, glaube ich, genau ihr Charakter sein, ein kleines Mädchen, das plötzlich alleine in New York ist und die große weite Welt erkundet. Ich fand Lily eher nervig und anstrengend.

Nichtsdestotrotz war die Geschichte sehr schön und „Dash und Lilys Weihnachtswunder“ lohnt sich alle Mal zu lesen. Auch die Idee in einem digitalen Zeitalter so etwas „altmodisches“ wie ein Notizbuch zu nutzen, um zu kommunizieren, hat mir sehr gut gefallen.

Dash und Lily sind übrigens beide eher die Außenseiterkids, was ich in einer Liebesgeschichte mal sehr schön zu lesen fand. Mainstream ist ja eher der gut aussehende heiße Kerl, der Liebling der Schule oder eben der gutaussehende Badboy der Loveinterest. Dash ist eher ganz anders. Ein durchschnittlicher netter Kerl, der ein paar ungewöhnliche Angewohnheiten hat.

Übrigens hat Netflix die Geschichte gerade in Form einer Serie produziert. Noch habe ich sie nicht gesehen, aber das werde ich sehr bald ändern. Im Großen und Ganzen war ich also mit der Empfehlung zufrieden und empfehle es dir gerne weiter, wenn du noch nach einer putzigen Weihnachtsgeschichte suchst.

 Kathi ♥

Dash und Lilys Weihanchtswunder
Rachel Cohn und David Levithan
erschienen 2013 beim cbt Verlag
Originaltitel: Dash and Lily Book of Dare, 2010
übersetzt aus dem Englischen von Bernadette Ott
ISBN: 978-3-570-30886-8

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.