Das Mädchen aus der Metro ~ María Jeunet

Das Mädchen aus der Metro ~ Maria Jeunet

Das Mädchen aus der Metro ~ Maria Jeunet

Nicolas ist Kinderbuch-Autor. Er hat einen Bestseller geschrieben und sein Verlag wartet auf sein nächstes Buch. Leider hat er absolut keine Idee worüber er schreiben soll. Damit ihm das Geld nicht ausgeht, arbeitet er auch noch bei der Pariser Metro in der Überwachungstation. Auf seinem Monitor taucht eine Frau in einem safrangelben Mantel auf und diese Frau soll sein Leben verändern.

Die Geschichte von Nicolas und der Frau im safrangelben Mantel erzählt er selbst aus der rückblickenden Perspektive. Dabei spricht er uns Leser direkt an und kommentiert manchmal das Geschehen. Es hat eine Weile gedauert bis ich mit dieser Erzählweise zurecht gekommen bin, am Ende fand ich die Erzählweise ganz gut. Es war interessant zu sehen, wie er die Ereignisse rückblickend betrachtet und hinterfragt.

Als ich den Klappentext gelesen hatte, rechnete ich mit einer extrem kitschigen Geschichte. Mit extrem kitschig meine ich das er die Frau im safrangelben Mantel sieht ihr folgt irgendwas dramatisches passiert und die Frau sieht den tollen Helden, sie verlieben sich unsterblich und Happy End. Das war allerdings nicht der Fall. Die Geschichte wirkte für mich sehr viel authentischer und realistischer, dadurch dass es eben nicht so eine rosarote Wolken Geschichte ist.

Nicolas hat ein großes Herz. Neben seiner eigenen Geschichte erzählt er auch wie es seinen Freunden ergeht, die ihre eigenen Krisen im Leben haben. Jeder von ihnen ist eine eigene liebenswerte Person. Gerade seinen besten Freund mochte ich total gerne. Wenn ich ehrlich bin mochte ich die meisten von denen lieber als Nicolas, einfach weil ich Nicolas als eine sehr eigenartige seltsame Person empfunden habe.

Ich fand das Buch nicht herausragend gut, aber durch den etwas anderen Erzählstil und die lieben Freunde und die Tatsache, dass es in Paris spielt, macht es für mich zu einer netten Geschichte.

Kathi ♥

Das Mädchen aus der Metro
María Jeunet
erschienen 2018, im Thiele Verlag
Originaltitel: El nombre propio de la felicicdad , 2016
übersetzt aus dem Spanischen von Anja Rüdiger
ISBN: 978-3-85179-406-9

Kathi

Kathi

50 Debütromane und was mir sonst noch in die Finger kommt. Besucht mich auf Instagram @kathis_kreatives_chaos

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar