Das erste von 5 Jahren – Lesechallenge

Mainacht 2017 – das erste Jahr ist um

Unglaublich meine Idee 50 Klassiker in 5 Jahren zu lesen, ist bereits ein Jahr her. Ende April hatte ich mich dazu entschlossen und damit ich mir das Datum gut merken kann, habe ich mir die Mainacht 2021 als Deadline gesetzt.

Schnell hatte ich Mitstreiter für die Idee begeistert, die zeitgleich ihre eigenen Challenges gestartet haben.

Weißewolke liest ebenfalls 50 Klassiker. Kathi und Drachenreiterin wurden kreativ und lesen jeweils 50 Debütromane bzw. 50 Drachenbücher. Wir alle haben unsere Listen zusammen gestellt und mehr oder weniger viel davon bereits gelesen. Es wird Zeit für die Wahrheit und ein kleines Zwischenfazit.

Statistisch liegt die Empfehlung bei 10 Büchern pro Jahr, eines im Monat und dabei bleiben 2 Monate Puffer …

And the Winner is …

Weißewolke mit 13 gelesenen Büchern!

Herzlichen Glückwunsch!

Weißewolkes Rückblick

Ein Jahr Challenge! Ich freue mich, dass ich dabei bin. 13 Bücher habe ich geschafft und es waren Bücher dabei, die ich sonst nie gelesen hätte. Mein persönliches Highlight zu bestimmten ist schwierig. Mein Lieblingsbuch war eindeutig “Wuthering Heights“, aber ein Highlight wäre vielleicht eher noch “Die Welle”, weil es mich gefesselt, berührt und geschockt hat.

Es waren viele schöne Bücher dabei und eigentlich keines, durch das ich mich quälen musste und es liegt noch viel Spannendes vor mir.

Drachenreiterins Drachenbücher

Drachenreiterin hat ebenfalls das Etappenziel mit 11 Büchern erreicht.

Drachenreiterins Rückblick

* – *Ich freue mich, dass ich im ersten Jahr der Challenge 11 Bücher gelesen habe. Es hat Spaß gemacht in meinen Bücherregal nach Büchern zu suchen und dabei habe ich Bücher gefunden, die ich vor Jahren gelesen habe, wie “Der Mondscheindrache”. “Der Mondscheindrache” hat mir auch am meisten Spaß gemacht zu lesen. Ich freue mich auf die nächsten Jahre und die weiteren Bücher.* – *

Kathis Debütromane

7 Debütromane hat Kathi gelesen.

Kathis Rückblick

Zugegeben, ich habe motivierter angefangen, als es gerade aussieht. Momentan bin ich wieder gut dabei, Debütromane zu lesen. Ich finde es immer wieder spannend, nach Beenden des Buches, Informationen über den jeweiligen Autor zu suchen. Ganz besonders hat mich natürlich gefreut, dass Angela Erichson mir ihr Buch “Covered Lies” als Leseexemplar zur Verfügung gestellt hat. Auf Basis meines Lieblingsmärchens Aschenputtel hat Marissa Meyer mit ihrem Debüt “Wie Monde so silbern” auch eine große Freude gemacht.

Meine Klassiker

Es sind nur drei Bücher geworden …

Mein erstes Buch “Komet im Mumintal” ist noch immer der Top-Artikel des Blogs mit dem meisten Aufrufen.

Hoch motiviert gestartet und dann, ja dann hatte ich Sehnsucht nach aktuellen Büchern und habe eins nach dem anderen verschlungen. Vergleicht man die Anzahl der Artikel, habe ich die meisten Bücher gelesen, aber meine Challenge habe ich vernachlässigt. Zum Glück bleiben noch vier Jahre für 47 Bücher. Das ist noch zu schaffen.

 

kleiner Komet (Stephanie)

Ich liebe Geschichten – fiktive wie Geschichten aus dem echten Leben.
Als kleiner Komet tauche ich ein in verschiedene Welten und erzähle euch von meinen Abenteuern.

Das könnte Dich auch interessieren...

1 Antwort

  1. Jana sagt:

    Hallo zusammen,
    das ist ja ein Ding, da sind wir zu ähnlicher Zeit auf die gleiche Idee gekommen! Ich habe erst im September 2016 angefangen und gerade das erste Jahr hinter mich gebracht: https://wissenstagebuch.com/2017/09/20/ein-jahr-leseliste-die-bilanz/
    Viele Grüße, Jana

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.