Abschluss der Reihe „Tod und Trauer“

Abendstimmung vor meinem Balkon Rückblick Unfassbar, am 17. Juni sind nun schon zwei Jahre seit dem Tod meines Mannes vergangen. Ein Jahr lang habe ich Woche für Woche Beiträge zum Thema Tod und Trauer geschrieben und hier veröffentlicht. Dies hier ist nun mein...

Freude zulassen

Weinen und Lachen liegen im Leben oft ganz nah beieinander. Als wir nach dem Tod meines Mannes zusammen bei ihm auf dem Bett saßen, haben wir geweint und gelacht. Wir haben Erinnerungen geteilt und ja, dabei gab es trotz allen Schmerzes die Momente, wo wir über...

Buchvorschlag 12

Ich lebe mit meiner Trauer, Chris Paul Das letzte Buch, das ich euch hier vorstelle ist nochmal ganz anders. Es betrachtet die Trauer eher von der sachlichen Ebene. Gereizt hat es mich durch den ersten Satz vom Klappentext: „TRAUERN IST DIE LÖSUNG, NICHT DAS...

Dankbarkeit

Unser gemeinsamer Traumurlaub Island Wie soll man diese Zeit der Trauer nur überstehen? Da ist soviel Schmerz, soviel Tränen, soviel Wut, Angst und Verzweiflung. Soviel zerstörerische Gefühle, soviel Ohnmacht, Kraft- und Haltlosigkeit und oft auch Einsamkeit. Wie soll...

Das ungeborene Kind

Ein Todesfall wühlt Verdrängtes auf Wenn ein Mensch, der einem nahe steht stirbt, kommt oft Vieles hoch, an das man lange nicht gedacht hat. Es kommen Erinnerungen an andere Todesfälle, Erinnerungen an Abschiede aller Art. Bei mir waren das vor allem meine...

Zeichen des Verstorbenen

Der Stein, der mich in Holland gefunden hat In der letzten Woche habe ich euch ein Buch vorgestellt, in dem es um die Frage geht „Wo finde ich dich?“. Heute beschäftige ich mich mit der Frage, ob und in wie weit der Verstorbene uns auch weiterhin noch...