Bücherschrank – Das Aprilbuch 2016

Mein Märzbuch habe ich nicht zurück in den Bücherschrank gestellt, sondern persönlich weitergegeben. Um meine eigenen Regeln zu befolgen brauchte ich ein Ersatzbuch aus meinem eigenen Regal. Es gibt bei mir eine Ecke im Bücherregal, in der stehen Bücher, die ich irgendwann mal gekauft oder auch geschenkt bekommen habe, allerdings nie gelesen.

Dort habe ich mein Aprilbuch gefunden: “SPQR – Ein Krimi aus dem alten Rom” von John Maddox Roberts.

SPQR – Ein Krimi aus dem alten Rom von John Maddox Roberts

Das erste Kapitel war ein kleiner Kampf. Ich habe mehrere Anläufe gebraucht, um dieses Kapitel zu Ende zu lesen. Das Buch ist sehr gewöhnungsbedürftig. Irgendwie ist es sehr modern geschrieben aus einer zukünftigen Perspektive, ohne dass mir klar ist, wann diese Zukunft des Erzählers liegt. In der Geschichte selbst ist z.B. die Nebenfigur Ceasar noch ein junger Mann, der Erzähler weiß aber über die Umstände seines Todes Bescheid.

Ab dem zweiten Kapitel komme ich so langsam in die Geschichte rein und lese mehr an einem Stück.

In die Geschichte eintauchen ist so eine Sache, denn kaum ist man drin, wirft einen der Erzähler wieder raus, indem er in die Metaperspektive wechselt und dir was aus seiner Zukunft verrät. Ich kann hier ruhig spoilern, es wird brenzlig, aber wir wissen von Anfang an, er wird es überleben, sonst hätte er ja das Zukunftswissen nicht …

Ja, es waren schlimme Zeiten, aber in meinem langen Leben habe ich inzwischen gelernt, daß die Zeiten immer schlimm sind und daß es die idyllischen, guten alten Tage, in denen Edelmut und Tugend noch etwas galten, nie gab, außer in den Phantasien von Poeten und Moralisten.

Die Story

Wie es sich für einen Krimi gehört wird eine Leiche gefunden. Es bleibt nicht bei einer …

Ceacilius ist eine Art römischer Polizist und klärt die Zusammenhänge auf.

Dabei nimmt er uns mit durch das antike Rom. Für uns ist er auch Stadtführer und Historiker.

Fazit

Ich kann mich nicht entscheiden, ob mir das Buch gefällt oder nicht. Das Ende hat mir auf jeden Fall sehr gut gefallen!

Eine interessante Story meets Lehrbuch. Ich hoffe die Fakten sind alle korrekt, dann habe ich vielleicht etwas gelernt.

Empfehlen? Ich würde es nicht nochmal lesen, aber wem es in die Finger fällt, sollte es ruhig lesen und mir am besten davon berichten.

Ich würde mich über eine weitere Meinung freuen, meine bleibt zwiegespalten.

Es gibt übrigens noch eine ganze Reihe von weiteren Bänden “Krimis aus dem alten Rom”.

 

In den nächsten Tagen wandert das Buch in einen Bonner Bücherschrank! 

 

SPQR – Ein Krimi aus dem alten Rom

John Maddox Roberts
Goldman Verlag, München – einmalige Sonderausgabe, 2001
Originalausgabe: SPQR, bei Avon Books, New York, 1990
Übersetzung: Kristian Lutze
Band 1
281 Seiten
ISBN: 978-3-442-55224-5

 

kleiner Komet (Stephanie)

kleiner Komet (Stephanie)

Ich liebe Geschichten - fiktive wie Geschichten aus dem echten Leben. Als kleiner Komet tauche ich ein in verschiedene Welten und erzähle euch von meinen Abenteuern.

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar