Beautiful Liars Verbotene Gefühle ~ Katharine McGee

Beautiful Liars - Katharine McGee

Beautiful Liars – Katharine McGee

Da wo sich in New York heute der Central Park befindet, steht im Jahr 2118 ein großer Wolkenkratzer mit 1000 Etagen. Der Wolkenkratzer hat etwas pyramidenartiges, da er nach oben hin immer schmaler wird. In der 1000. Etage befindet sich nur noch ein einziges Apartment. In diesem Gebäude gibt es Wohnungen, Parks, Schulen, Restaurants und Shoppingmöglichkeiten. Im Prinzip muss man das Gebäude nicht verlassen, alles was man braucht, findet man im Tower. Der Tower ist in Up-Tower und Down-Tower unterteilt. Oben wohnen die Reichen in luxuriösen Etagen. Weiter unten die ärmeren Bewohner in weniger luxuriöser Umgebung.

Das Buch ist aus verschiedenen Perspektiven geschrieben. Irgendwie sind die einzelnen Perspektiven miteinander verknüpft, was aber nicht unbedingt immer sofort klar wird. Im Prolog des Buches wird aus der Ich-Perspektive erzählt, wie diese Person vom Dach fällt. Als ich das gelesen habe, dachte ich mir, das kann doch jetzt nicht wahr sein. Die können mir doch nicht schon im Prolog verraten, wie das Buch ausgeht. Können sie anscheinend doch. Das erste Kapitel fängt zwei Monate vor diesem Ereignis an. Sprich man liest das Buch die ganze Zeit mit dem Wissen, dass einer dieser Figuren am Ende des Buches fällt.

Avery Fuller ist das schönste Mädchen, was es gibt, alle lieben sie. Sie lebt mit ihren Eltern in der 1000. Etage. Ihr Adoptivbruder Atlas ist seit einiger Zeit verschwunden. Er ruft sie zwar ab und zu an, dennoch fehlt er ihr. Avery hat sehr darunter zu leiden, dass sie hübsch ist und sie nicht offen zu ihren Gefühlen stehen kann.

Leda ist Averys beste Freundin. Schon lange hat sie Gefühle für Atlas, kann dies aber nicht Avery erzählen. Nach einem Vorfall im Urlaub glaubt sie, Schuld daran zu haben, dass Atlas abgehauen ist. Zudem hat sie noch ein weiteres Geheimnis vor Avery. Sie war den Sommer über in einer Klinik, wegen ihrer Drogensucht. Ich muss leider sagen, dass Leda mir nicht sonderlich sympathisch war. Sie tut einige sehr schräge Dinge. Auf der anderen Seite verstehe ich, dass sie sich ihrer besten Freundin nicht anvertrauen kann und sehr darunter leidet.

Eris hat es hart in diesem Buch. Durch einen DNA-Test findet sie heraus, dass sie nicht die Tochter ihres Vaters ist. Daraufhin will ihr bis dahin geglaubter Vater nichts mehr mit ihr zu tun haben. Da Eris Mutter von nun an kein Geld mehr von ihrem Mann annehmen will, ziehen die beiden nach Down-Tower. In Down-Tower trifft sie auf Mariel. Mariel lebt schon immer in Down-Tower und verlässt schon mal für Partys das riesige Gebäude.

Rylin lebt ebenfalls wie Mariel in Down-Tower. Sie lebt dort alleine mit ihrer Schwester und das Geld ist sehr knapp. Ihr Freund dealt neuerdings mit Drogen. Ihre ganze Freundesgruppe nehmen auf Partys regelmäßig Drogen. Eines Tages bekommt sie einen Anruf von Cord. Cord lebt ebenfalls alleine in einem riesigen Apartment. Rylins Mutter hatte vor ihrem Tod als Dienstmädchen für Cord gearbeitet und diesen Job übernimmt nun Rylin. Zwischen Cord und ihr fängt es heftig an zu knistern.

Watt hat ein riesiges verbotenes Geheimnis, was er hüten muss, um sich selbst nicht in Gefahr zu bringen. Er ist ein begnadeter Hacker und durch einen Auftrag trifft er auf die Welt von Leda und Avery. In Avery verliebt er sich sofort und versucht sie von sich zu überzeugen, was nicht einfach ist, da ihr Herz jemand anderem gehört.

Leider gibt es keine Kapitel in dem Buch über Cord, was ich persönlich unglaublich schade finde. Seine Gedanken haben mir sehr gefehlt. Die Autorin hatte die Cord-Szenen allerdings ursprünglich sogar geschrieben. Diese wurden dann vom Verlag gekürzt. Inzwischen gibt es die Cord-Kapitel als E-Book. Gelesen habe ich es noch nicht, habe ich aber noch vor, da meiner Meinung nach diese im Buch definitiv fehlen.

Hinten auf dem Buch steht, dass “Beautiful Liars” eine Mischung aus “Gossip Girl” und “Pretty Little Liars” sei. Ich habe alle Gossip Girl Staffeln schon mehrmals gesehen und Pretty Little Liars kenne ich auch, allerdings noch nicht alle Staffeln. In diesem Buch gibt es kein “A” oder “Gossip Girl” welches Nachrichten schreibt und alle dunklen Geheimnisse kennt. Das dies noch kommt, verspricht ein wenig der Klappentext von Band zwei. Was ich aus Pretty Little Liars wieder erkenne, ist, dass es eine Tote gibt. Im Prolog erfährt man, dass eine der Personen stirbt. In Gossip Girl gibt es Dan aus Brooklyn, der aus normalen Verhältnissen stammt, während Blair und die anderen alle auf der Upper East Side leben und luxeriös verwöhnt werden. Rylin kann man, was diesen Punkt betrifft, gut mit Dan vergleichen. Beide haben eigentlich nichts mit der oberen Gesellschaft zu tun. Cord hat mich ein wenig an Chuck erinnert. Ebenfalls vergleichbar, finde ich, sind Nate und Eris. Avery und Leda kann man mit Blair und Serena vergleichen, die beiden besten Freundinnen, die sich auch gerne schon mal hassen. Aus beiden Serien ist bekannt, dass die Protagonisten viele Geheimnisse haben, gerne Intrigen spielen und Lügen durchaus dazu gehören. In dem Buch ist es nicht anders. Sie lügen alle und alle haben ihre Geheimnisse.

Ein bisschen hatte ich das Gefühl, dieses Buch ist die Vorbereitung auf das große Etwas, was in Band zwei hoffentlich auf uns wartet. Spannend ist es geschrieben und man bekommt  eine gute Übersicht über die Vielzahl an Charakteren inklusive ihrer Geheimnissen. Ich für meinen Teil freue mich schon riesig auf den zweiten Teil, der demnächst erscheint. Es kann nur gut weiter gehen.

 

Kathi 

 

Beautiful Liars
Katharine McGee
erschienen 2017, im Ravensburger Verlag
Originaltitel: The Thousandth Floor, 2016
übersetzt aus dem Englischen von Franziska Jaekel
ISBN: 978-3-437-40153-6

Kathi

Kathi

50 Debütromane und was mir sonst noch in die Finger kommt. Besucht mich auf Instagram @kathis_kreatives_chaos

Das könnte Dich auch interessieren …