Adventskalender 2018 ~ 9. Dezember

Ich wünsche euch eine freudige Adventszeit mit Nora und Ella. Es ist zu empfehlen die Kapitel in der richtigen Reihenfolge zu lesen.
Hier geht es zum ersten Kapitel und hier zum vorherigen.

Kathi ♥

Adventskalendergeschichte 9

“Mama, ich brauche ein Wichtelgeschenk”, verkündete Ella beim Mittagessen. Unruhig rutschte Nora auf ihrem Stuhl hin und her. Verdammt, warum musste Ella denn auch in der Schule wichteln. Sie wollte das doch aus Versehen vergessen haben, um Anna keines besorgen zu müssen. “Ja, wir können nächste Woche eins besorgen gehen. Nora brauchst du auch eins?” Nora schwieg. Das Essen auf ihrem Teller sah so hoch interessant aus. So unfassbar spannend, sie brauchte dringend eine gute Antwort. “Nora?”, fragend schaut ihre Mama sie an. “Ja, weißt du, ich weiß gerade auch nicht, ob wir wichteln.” Ella fing an zu lachen. “Du weißt nicht, ob ihr im Kindergarten wichtelt?” Ella kriegte sich vor Lachen fast gar nicht mehr ein. “Ja”, nickte Nora, “weiß ich nicht”. Um ihre Aussage zu unterstreichen, schüttelte sie heftig mit dem Kopf. “Habt ihr im Kindergarten denn mal darüber geredet, ob ihr das machen wollt? Ihr habt doch sonst auch immer gewichtelt”, hakte ihre Mama nach. “So genau weiß ich das jetzt auch nicht mehr.” Gedankenverloren drehte Nora eine Spagetti auf ihre Gabel. Ihre Mama und Ella, die inzwischen aufgehört zu lachen hatte, tauschten einen Blick aus, der sagte, dass sie genau wussten, dass an der Geschichte etwas faul ist. “Du weißt doch sonst immer alles, was mit Weihnachten nur in Ansätzen zu tun hat”, zog Ella sie mit einem Grinsen auf. Ganz langsam kaute Nora ihre Nudeln zu ende. Schließlich soll sie nicht mit vollem Mund sprechen. Dann sagte sie: “Ja, aber das muss mir wohl entfallen sein.”

“Na, wenn das so ist. Wir können ja einfach eine Kleinigkeit besorgen, ihr wichtelt bestimmt. Letztes Jahr hast du doch diese Haarspangen bekommen, die du inzwischen ständig trägst.” Automatisch fasste Nora sich ins Haar und ertastete eine der Glitzerhaarspangen, die Christian ihr geschenkt hatte. Ob er dieses Jahr wohl auch wichtelt und einem anderen Mädchen Glitzerhaarspangen schenkt? “Ich will kein Wichtelgeschenk kaufen!” Eigentlich wollte sie das ja gar nicht sagen. Aber dieses Gespräch hier nervte sie und der Gedanke, dass ein anderes Mädchen Glitzerhaarspangen bekam, nervte sie noch viel mehr. “Ach so ist das. Wen hast du denn gezogen?” Nora wusste, dass sie verloren hatte. Düster sagte sie: “Anna” und automatisch griff sie wieder zu ihrer Haarspange. Eine von den Vieren, die sie geschenkt bekommen hatte, hatte ihr Anna einmal geklaut und bei dem Versuch sie wieder zu bekommen, war sie kaputt gegangen. Seit dem Tag waren Anna und sie keine Freundinnen mehr. “Für Anna werden wir schon was finden.” Finster blickte Nora ihre Mama an. Ihre Mama hat nie verstanden, warum Nora von jetzt auf gleich Anna nicht mehr mochte.

♥♥♥

Morgen geht es mit Nora und Ella hier weiter.

(c) by Kathi

Kathi

Kathi

50 Debütromane und was mir sonst noch in die Finger kommt. Besucht mich auf Instagram @kathis_kreatives_chaos

Das könnte Dich auch interessieren …