Adventskalender 2018 ~ 15. Dezember

Ich wünsche euch eine freudige Adventszeit mit Nora und Ella. Es ist zu empfehlen die Kapitel in der richtigen Reihenfolge zu lesen.
Hier geht es zum ersten Kapitel und hier zum vorherigen.

Kathi ♥

Adventskalender 15

Nora klebte seit 15 Minuten am Fenster und beobachtete die Straße. Tante Elina kam heute zu Besuch. Nora mochte Tante Elina sehr gerne, sie war ein bisschen verrückt, aber total lieb. Leider sahen sie Tante Elina nicht so oft, aber für heute hatte sie sich angekündigt. Elina war die jüngere Schwester von ihrem Papa. Da endlich sah sie die bunten Haare ihrer Tante. “Sie kommt. Sie kommt”, rief Nora. Sie rannte zur Wohnungstür, wo ihr Papa schon die Tür öffnete. “Elina”, Papa umarmte seine Schwester. “Na, wo sind meine Lieblingsnichten?”, fragte Elina und dann drückte sie auch Ella und Nora. Die Familie setzte sich ins Wohnzimmer. “Ich weiß Weihnachten ist noch etwas hin, aber ich habe schon mal Geschenke mitgebracht. Es stört doch keinen, wenn wir die heute schon öffnen, oder?”

“Also mich stört das nicht”, grinste Ella. “Das dachte ich mir”, zufrieden griff Elina in ihren mitgebrachten Korb und holte ein Päckchen für Ella heraus. Ella riss die Verpackung auf. Ein dunkelblauer Pulli fiel heraus, auf dessen Vorderseite stand “Weihnachten” durchgestrichen. Das Wort glitzerte extrem. Darunter saß ein trauriges Rentier. Ella grinste. “Verdammt cooler Pullover”, freute sie sich und zog ihn direkt über. Er war ein bisschen zu groß, aber das störte sie nicht weiter. Als nächstes bekam Nora ihr Päckchen. Sie fühlte erst mal durchs Papier. Es fühlte sich definitiv flauschig an. Probeweise schüttelte sie das Paket, aber da war nicht zu hören. Vorsichtig öffnete sie erst die Schleife des Paketes. “Reiß es doch einfach auf”, beschwerte sich Ella, die genauso neugierig war wie Nora. Nora schüttelte aber nur den Kopf. Diesen Moment musste man voll und ganz auskosten. Sanft löste sie die einzelnen Klebestreifen, damit das Papier nicht riss. Und dann sah sie es, Lila Kuschelsocken mit ganz vielen Kerzen in unterschiedlichsten Formen darauf. Manche brannten, andere nicht.”Danke, Danke, Danke!” Nora fiel vor Freude ihrer Tante in die Arme. “Dein Papa hat mir von deinem Kerzenwahn erzählt gehabt und da dachte ich mir, das könnte dir gefallen.” Genau wie Ella musste Nora ihre neuen Socken natürlich auch direkt anprobieren.

Nach dem ganzen Geschenkeverteilen gab es Essen. Tante Elina erzählt von ihren vielen Reisen. Richtig zum Essen kam sie gar nicht, weil sie ständig auf ihrem Handy die passenden Fotos zu ihrer Geschichte suchen musste, um sie zu zeigen. Nora hing an den Lippen ihrer Tante. Sie liebte ihre Geschichten. Mama sagte zwar immer, dass Tante Elina auch gerne mal ihre Geschichten stark ausschmückte, aber das störte Nora herzlich wenig. Sie liebte ihre Tante so wie sie war.

♥♥♥

Morgen geht es mit Nora und Ella hier weiter.

(c) by Kathi

Kathi

Kathi

50 Debütromane und was mir sonst noch in die Finger kommt. Besucht mich auf Instagram @kathis_kreatives_chaos

Das könnte Dich auch interessieren …