Adventskalender 2017 – Kapitel 3

Der Adventskalender 2017 ist eine zusammenhängende Geschichte. Falls du mal ein Türchen verpasst, kannst du von Kapitel zu Kapitel blättern.

Viel Freude mit der Geschichte und eine schöne Adventszeit!

Hier geht es zum Anfang der Geschichte und hier zum vorherigen Kapitel.

***

Obwohl die ersten Teams bereits auf der Erde waren, lief in der Werkstatt die Produktion noch immer auf Hochtouren. Grumpy forderte noch viel mehr Exemplare des diesjährigen neuen Spiels, ein Brettspiel mit einer intergalaktischen Einheit. Die Menschen würden es als Augmented Reality Modul bezeichnen. Sie würden bunte Plastikbrillen aufsetzen, die den Blick auf das Spielbrett und die Figuren fokussierte. Eine Familie, die das Spiel am heimischen Esstisch spielte, bekäme den Eindruck stattdessen in einer Raumstation zu sitzen und zu spielen. Sie sähen dabei immer noch die Mitspieler, den Tisch und natürlich das Spielbrett vor sich.

Die Produktion des Brettes und der Figuren war simpel, bei den Brillen hatte es Probleme gegeben. Die ersten Module waren mit den irdischen Gegebenheiten nicht kompatibel gewesen. Sie funktionierten nur in den Wohneinheiten, die über keine Systeme mit künstlichen Intelligenzen verfügten. Die heimische KI hatte versucht sich mit dem Spiel zu verbinden, was das Abkoppeln durchaus komplex gemacht hätte.

Die Portale der Betatestreihe waren ebenfalls instabil gewesen, das war den Grünwichteln der Werkstatt gar nicht bekannt. Lediglich die Verantwortlichen in der Programmiereinheit wussten überhaupt, dass es das Modul gab und welche Schwierigkeiten es in der Testreihe gegeben hatte.

Es war das erste Mal, dass die Grünwichtel ein solch komplexes Produkt herstellten, entsprechend waren sie mit der Produktion in Verzug und der Trubel in der Werkstatt entsprechend hoch.

Hartmut hatte die Aufsicht und trug die Verantwortung, dass alle Kartons vollständig bestückt an die Einpack-Einheiten weitergeleitet wurden. Er sehnte sich nach der Nach-Weihnachtszeit, nach Ruhe und Frieden. Träumte von der kreativen Phase, in der die neuen Produkte fürs nächste Jahr geplant wurden. Diesmal war er nicht beteiligt gewesen, was ihn persönlich zutiefst beleidigt hatte. Die Planung hatte Grumpy im Geheimen und alleine vorgenommen. Das hatte es bisher noch nie gegeben.

Nicht einmal getestet hatte Hartmut das Produkt. Missmutig zählte er die Elemente in jeder Kiste, schloss den Deckel und stapelte sie. Helmut nahm ihm die Stapel ab und brachte sie zu den Packwichteln. Tag ein Tag aus taten sie alle dasselbe. Jeder Grünwichtel hatte seine Aufgabe, bis das Produktionsziel erreicht war. Dann würden er und Helmut das merkwürdige Spiel endlich ausprobieren. Ein Exemplar, das sie als Fehlproduktion deklariert hatten, lag bereits in seiner Wohneinheit und wartete auf die Brüder.

***

(c) Stephanie K. Braun

Morgen geht es weiter.

kleiner Komet (Stephanie)

Ich liebe Geschichten – fiktive wie Geschichten aus dem echten Leben.
Als kleiner Komet tauche ich ein in verschiedene Welten und erzähle euch von meinen Abenteuern.

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.