Adventskalender 2016 – 16. Türchen

Heute möchte ich euch mal ein ganz anderes Weihnachtsbuch vorstellen: Eine Sammlung von 16 Weihnachtsgeschichten mit den Romanfiguren aus den Reihen des Carlsen-Verlages.

Muss ich die Roman-Reihen kennen?

Bittersüße Weihnachten-Fantastischromantische-Adventsgeschichten - Bild: Carlsen-Verlag

Bittersüße Weihnachten-Fantastischromantische-Adventsgeschichten – Bild: Carlsen-Verlag

… war meine erste Frage zu dem Buch.

Nein, das stimmt nicht ganz. Meine erste Reaktion war:

Ahhh! Eine Geschichte zur Jahreszeiten-Reihe

Gut, das reichte als erste Reaktion, um es lesen zu wollen.

Die zweite Frage war dann tatsächlich – was ist mit den anderen Geschichten? Keine der anderen Reihen habe ich bisher gelesen. Sind sie für mich verständlich und auch interessant?

Nach dem Lesen, kann ich folgendes dazu sagen:

Nein, man muss die Reihen nicht kennen, um die Geschichten zu verstehen. Ich bin aber davon überzeugt: Es hat einen besonderen Reiz, wenn man sie kennt. Manche Geschichten sind für mich als Unwissende lediglich ganz nett, haben aber im Gesamtzusammenhang möglicherweise eine ganz besondere Bedeutung

Die Herausforderung “Weihnachten”

Im Vorwort der Herausgeberin verrät Diana Tiede ein witziges Detail: Die Geschichten sind im Sommer entstanden. Bei “Zimtspuren” kann ich mir sehr gut vorstellen, wie die Autorin in der Sommerhitze schwitzend versuchte in Weihnachtsstimmung zu kommen.

Bei einigen der Geschichten ist es sicher nicht leicht gewesen, den Bogen zum Thema Weihnachten zu schlagen, da die Figuren der Romane teilweise wenig bis gar keine Verbindung zu christlichen Bräuchen haben. Allen Geschichten ist der kreative Bogen gut gelungen.

Die einzelnen Geschichten

Wie in jeder Anthologie gibt es auch in dieser Geschichten, die mir besser oder weniger gut gefallen haben. Das Highlight war für mich auf jeden Fall die Geschichte von Jennifer Wolf zur Jahreszeiten-Reihe. Aber auch einige der anderen haben mir richtig gut gefallen, teilweise auch Lust darauf gemacht, die Reihe zu lesen.

Elfenblüte-Reihe

Gleich die erste Geschichte überzeugt mich, dass das Buch problemlos von Unwissenden gelesen werden kann. “Die Weihnachtsblüte” von Julia Kathrin Knoll hat eine Rahmengeschichte mit Figuren aus der Reihe, die mir völlig unbekannt sind. Jedoch treffen Lilly und die Elfenbrüder an einem ungewöhnlichen Weihnachtsbaum zusammen und die Brüder erzählen ihr eine wunderschöne Erinnerung: Sind Elfen gefallene Engel? Nicht gut genug für den Himmel, aber zu böse für die Hölle?

Ganz ehrlich, ich liebe diese Geschichte.

Sommerflüstern-Reihe

Bei der Geschichte “Weihnachtsflüstern” von Tanja Voosen hatte ich überhaupt keine Verständnis-Schwierigkeiten. Ein junges Mädchen, ein Weihnachtsmuffel, erhält einen kitschigen Weihnachtspulli mit einer geheimen Nachricht. Sie wird auf eine lustige Schnitzeljagd über den Weihnachtsmarkt geschickt und muss kleine Challenges meistern.

Es ist eine lustige und auch sehr romantische Geschichte.

Reihe: “Hope & Despair”

Schwieriger fiel es mir mit der Geschichte “Love & Hate – Das Fest der Liebe” von Carina Mueller. Personifikation von Emotionen? – Interessant, aber zunächst verwirrend. Gefallen hat mir die Idee, Weihnachten in einem Waisenhaus zu feiern und mit den Kindern zu wichteln.

Für mich eine nette romantische Geschichte, die für Leser der Reihe wahrscheinlich noch schöner ist.

Wanderer-Reihe

Warum geht Celia noch nicht auf dieses Internat, sie wirkt auf mich nicht wie ein Kleinkind?

Diese Frage schwebt für mich über der Geschichte “Wanderer-Zeit des Winters” von Amelie Murmann. Würde mich über einen Hinweis in den Kommentaren freuen! Die Geschichte selbst scheint eine Vorgeschichte zu den Romanen zu sein und macht auf jeden Fall neugierig auf die Romane! Weihnachten spielt nur insofern eine Rolle, dass das Fest eine Begründung dafür darstellt, dass Celia sich in der Schule ihres Vaters aufhält.

Ich bin mir sicher Fans der Reihe ergeht es mit dieser Geschichte ähnlich wie mir mit der Jahreszeiten-Reihe.

Jahreszeiten-Reihe

Jennifer Wolf erzählt in “Hemera – Wie alles begann” die Vorgeschichte zu ihrer Jahreszeiten-Reihe. Die Göttin Gaia und Giovanna spielen eine große Rolle in dieser Geschichte. Auch die vier Jahreszeiten haben ihre eigenen Abschnitte, sogar Maya taucht auf. Weihnachten passt gut in diese Geschichte, denn es ist ein Fest aus der alten Welt. Giovanna erinnert sich und wird zu neuen Ideen inspiriert …

Lesern, die die Reihe nicht kennen, könnte es möglicherweise ergehen wie mir bei “Love & Hate”, ein wenig Irritation, aber auch eine schöne Geschichte.

Mein Highlight in diesem Buch!

Bittersüße Weihnachten - Impress und Morgentau von Jennifer Wolf

Bittersüße Weihnachten – Impress und Morgentau von Jennifer Wolf

Verzaubert-Reihe

In “Wünsche und Sehnsüchte” von Anna-Sophie Caspar wird Weihnachten gefeiert. Vespa hat dabei gravierend gegen die Regeln ihres Bruders verstoßen!

Es mag an dem Kontrast liegen, dass ich diese Geschichte direkt nach der Jahreszeiten-Geschichte gelesen habe, aber ich konnte einfach nicht viel mit dieser Geschichte anfangen.

Dabei hatte ich das Buch dieser Reihe gerne lesen wollen.

Reihe “Heart against Soul”

Die nächste Geschichte dagegen, hat mich wieder voll in den Bann gezogen – “Im Herzen vereint” von Anika Lorenz. Es ist völlig egal, die Reihe nicht zu kennen, ich habe alle Informationen, die ich brauche. Es ist eine traurig schöne Geschichte über einen Gestaltwandler, der mit seinen Mitbewohnern gemeinsam Weihnachten feiert und sich dabei an seine verstorbene Gefährtin erinnert.

Einfach traurig schön.

Phoenix-Saga

Die Geschichte “Weihnachtsblues” von Julia Zieschang hat viel Potential. Aber sie lässt mich mit dem Gefühl zurück: Und jetzt?

Es liest sich für mich wie eine Leseprobe, die mich neugierig auf die Reihe machen soll. Wo ist der Zusammenhang zwischen den beiden Personen? Sie treffen ganz kurz in der Bibliothek aufeinander. Das ist stilistisch sehr gut gemacht, nur möchte ich ein gemeinsames Ende.

Die Geschichte ist mir einfach zu unfertig.

Secret-Elements-Reihe

“Ein Märchen aus der Anderswelt” – dieser Titel von Johanna Danniger spricht für sich, oder? Es ist eine süße Geschichte, in der die 8-jährige Jessica durch eine magische Pfütze in eine wunderschöne Winterwelt gelangt. Alles nur ein Traum?

Ich mag dieses Märchen sehr gern!

Lillian-Reihe

“Zimtsternspuren” ist die Geschichte bei der durchschimmert, dass Felicitas Brandt sie im Sommer geschrieben hat. Es ist unglaublich heiß draußen und Tracy sehnt sich nach dem Winter und Zimtsternen. Mit dieser verrückten Idee steckt sie ihre Freundin an. Was dann passiert, ist einfach unglaublich schön.

Eine herrliche Geschichte über ganz besondere Freunde!

Ich liebe Zimtsterne übrigens ebenfalls!

Märchenherz-Reihe

“Weiss wie Schnee” von Ann-Kathrin Wolf ist eine märchenhafte, romantische und geheimnisvolle Weihnachtsgeschichte. Lilly und Alex bereiten alles für das Weihnachtsfest mit Alex Großmutter vor. Im Grunde übernimmt Lilly die Vorbereitungen und schmückt das ganze Haus, während Alex die Einkäufe erledigt und dabei eine interessante Begegnung hat.

Ich glaube ich möchte mehr über den geheimnisvollen Auftrag des Unbekannten wissen. Dafür werde ich wohl die Bücher lesen müssen.

Forbidden-Touch-Reihe

“Sechs Minuten” ist eine heftige Geschichte. Kerstin Ruhkiecks Geschichte spielt in der Zukunft, einer Zukunft in der Religionen verboten sind.

“Viel mehr als nur ein religiöser Feiertag waren es jedoch auch Tage der Besinnlichkeit, der Familie, des Miteinanders. Es wurde beisammengesessen, gemeinsam gegessen.”

Es ist eine wunderbare Geschichte über Menschlichkeit in einer seltsamen Welt.

Chaos-Reihe

Feiern Hexen eigentlich Weihnachten?

Mit dieser Frage beginnt “Weihnachtschaos” von Theresa Sporrer. Die Geschichte ist wunderbar chaotisch von einer jungen Hexe erzählt, die versucht zu verstehen, wer sie eigentlich ist.

Ich mag diese kleine Geschichte einfach!

Reihe “Belle et la magie”

Valentina Fast erzählt mit “Belle et Noel” ebenfalls eine Vorgeschichte zu ihrer Reihe. Sie ist ein wenig verwirrend, aber es handelt sich um eine schöne vergesse Erinnerung.

Ich wüsste gerne, was später passiert ist.

Roman “Beauty Hawk”

Die Geschichte “Merry Xmas Beuty Hawk”  von Andreas Dutter hat einen unglaublich traurigen Prolog. Anschließend dreht sich alles um Cecilia, die Weihnachten “alleine” gemeinsam mit den zahlreichen Fans ihres YouTube-Kanals verbringt, indem sie ein Live-Video streamt. Dann ist da aber auch noch Tristan, der neu an ihrer Schule ist und als NoWeirdo97 im Kanal-Chat auftaucht.

Ich fürchte, ich muss das Buch lesen. Was ist mit Cecilias Eltern? Dieser Tristan scheint die Verbindung zu sein.

Geteiltes-Blut-Reihe

Zum Abschluss gibt es noch eine besonders schöne Geschichte zu einer Reihe, die mit bereits auf Instagram begegnet ist und mich schon länger reizt, sie mal zu lesen. “Vampire kann man auch an Heiligabend jagen” lautet der provokante Titel der beiden Schwestern Alena und Alexa Coletta.

Eine Hackerin hat die Welt der Vampire entdeckt. Ihr verpeilter Schwarm entpuppt sich als knallharter Vampirjäger und ihre Eltern haben keinen Sinn für Weihnachten. So führt Doras Weg an Weihnachten in eine Unterwelt-Bar …

Diese Geschichte ist ein krönender Abschluss für “Bittersüße Weihnachten”!

Fazit

Die Geschichten stellen eine bunte Mischung von völlig verschiedenen Roman-Reihen dar, die sich unter dem Weihnachtsthema vereinen.

Wenn ihr mindestens eine der Reihen kennt, kann ich euch das Buch wirklich empfehlen. Es lohnt sich.

Kennt ihr keine Reihe? Dann sind es trotzdem schöne, magische und romantische Weihnachtsgeschichten!

Aber seid gewarnt, euer Wunschzettel füllt sich anschließend möglicherweise!


Dieses Buch wurde mir freundlicherweise vom Carlsen-Verlag zur Verfügung gestellt.

Bittersüße Weihnachten Fantastisch-romantische Adventsgeschichten
Herausgeberin: Diana Thiede
Impress/ Carlsen
326 Seiten
ISBN: 978-3-646-60299-9

kleiner Komet (Stephanie)

kleiner Komet (Stephanie)

Ich liebe Geschichten - fiktive wie Geschichten aus dem echten Leben. Als kleiner Komet tauche ich ein in verschiedene Welten und erzähle euch von meinen Abenteuern.

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.