Ich mag Geschichten, die irgendwie mit der griechischen Mythologie zu tun haben. Noch besser, wenn sie mit Hades und Persephone zu tun haben. Also habe ich mich sehr gefreut als ich „A Touch of Darkness“ geschenkt bekommen habe, denn hier geht es um mein Lieblings-göttliches-Pärchen: Persephone und Hades.

Trust in Me

Worum geht es?

In dieser Welt sind die Götter auf die Erde gekommen, auch Persephone ist unter ihnen und studiert in New Athen Journalismus. Allerdings ist sie undercover unterwegs, denn ihre Mutter Demeter hält sie von den anderen Göttern fern. Doch eines Abends begegnet sie Hades in seinem Club. Durch eine Wette ist sie gezwungen ihm öfter zu begegnen. Die Anziehungskraft zwischen den beiden ist gigantisch.

Schwierige Anziehungskraft

Das Buch ist etwas verwirrend. Persephone fühlt sich von Hades angezogen. Dabei soll es sich zunächst allerdings um eine rein körperliche Anziehungskraft handeln. Gefühle kommen erst viel später. Das habe ich allerdings erst kapiert, als wir an besagter Stelle darüber diskutiert haben, ob es Gefühle sind oder nicht. Dann habe ich mich gefragt, ob es an mir liegt, dass ich das nicht verstanden habe oder an dem Buch.

Argumente die dafürsprechen, dass es am Buch liegt, habe ich ganz am Ende gefunden. Hier gibt es zwei Kapitel aus Hades Perspektive. Erstaunlicherweise habe ich hier keine Sekunde daran gezweifelt, dass er sich rein körperlich zu ihr hingezogen fühlt ohne Emotionen.

Ein Argument, das dagegen spricht, ist ganz klar, dass ich eine rosarote Brille trage, wenn es um die beiden geht und eine großartige Lovestory erwarte mit ganz großen Gefühlen. Und für mich waren da viele tolle Gefühle drin, die aber anscheinend gar nicht so richtig da sein sollten? Zumindest am Anfang nicht.

Spannende Aussichten

Spannend wird es auf jeden Fall noch in den nächsten beiden Bänden, denn Hades und Persephone haben den Zorn von Demeter auf sich gezogen und das klingt nach vielversprechendem Potenzial.

Was ich mir wünschen würde, für die nächsten beiden Bände, wäre wenn die beste Freundin von Persephone nicht zu kurz kommt. In dem Buch passiert sehr viel in ihrem Leben und entscheidende Sachen bekommt man als Leser gar nicht mit. Also ich hätte da ein paar Fragen, aber ich bezweifle, dass sie mir beantwortet werden.

Kathi ♥

A Touch of Darkness
Scarlett St. Clair
erschienen 2022
Lyx Verlag
Originaltitel: A Touch of Darkness, 2019
übersetzt aus dem Englischem von Silvia Gleißner
ISBN: 978-3-7363-1775

Möchtest du das Buch auch lesen? (Anzeige)

Bestell es jetzt bei Genial Lokal *Affilatelink*

Dir entstehen keine zusätzlichen Kosten durch den Link, wir erhalten eine kleine Provision.

Das könnte dich auch interessieren:

Ein Dämon für jedes Problem

Ein Dämon für jedes Problem

„Mona und täglich grüßt der Erzdämon“ von I. B. Zimmermann ist eines der lustigsten und unterhaltsamen Bücher, die ich in letzter Zeit gelesen habe. Es ist voller Anspielungen, die einfach Gold wert sind.