Here we go again … oder so ähnlich. Nachdem ich meine Debütroman-Challenge glamourös nicht geschafft habe und es bei meinen Kinderbüchern auch nicht gut aussieht, fang ich einfach was Neues an! So einfach ist das! Daher ist diese ganze 50 Bücher in 5 Jahren – Klappe die Zweite Geschichte auch irgendwie auf meinen Mist gewachsen. Deswegen machen Kleiner Komet, weiße Wolke und Cassiopeia jetzt ebenfalls eine 50 Bücher Challenge.

Die Regeln

Im Prinzip ist es simpel, man nehme eine Liste mit 50 Büchern (oder auch weniger und hat nur den Plan, dass es irgendwann 50 Bücher sind) und ein Startdatum. In unserem Fall ist es der 15. Juli 2022. Dann rechnet man da 5 Jahre drauf und schon hat man das Enddatum. In diesem Zeitraum, muss die Liste also abgearbeit werden.

Das Thema

Debütromane und Kinderbücher sind ja schön und gut, aber ich brauchte ein neues Thema. Möglicherweise bin ich momentan ein bisschen zu sehr in der Mythologie Sache drin, jedenfalls dachte ich, dass ist ein wiederkehrendes Element in vielen Büchern. Damit habe ich also mein Thema: Bücher die einen mythologischen Bezug haben. Aus irgendeinem mir natürlich absolut unverständlichen Grund ist Hades da eine beliebte Persönlichkeit. Also könnte man auch sagen, ich lese jede Menge Hades-Bücher und was mir sonst noch so begegenet. Wer sich meine Liste da unten anschaut wird das eine oder andere Hades Buch bereits finden. Ich nehme übrigens gerne Wetten entgegen, wie viele Hades Bücher ich bis zum Ende dann tatsächlich gefunden und gelesen habe.

Liste

  1. Warrior and Peace – Göttliches Blut ~ Stella A. Tack
  2. Die Macht des Hades ~ Eliza Raine und Rose Wilson
  3. Ilium ~ Dan Simmons
  4. Gods of Ivy Hall – Cursed Kiss ~ Alana Falk
  5. Das Göttliche Mädchen ~ Aimée Carter
  6. Gold und Schatten ~ Kira Licht

Verbleibende Zeit

Tag(e)

:

Stunde(n)

:

Minute(n)

:

Sekunde(n)

Das könnte dich auch interessieren:

Nicht weg und nicht da ~ Anne Freytag

Nicht weg und nicht da ~ Anne Freytag

Ich weine nicht sonderlich oft bei Büchern, würde ich jetzt einfach mal behaupten. Hier und da fühle mich mitgenommen und vielleicht stehen die Tränen in meinen Augen, aber so richtig geweint? "Nicht weg und nicht da" war in der Hinsicht ein schlimmes Buch. Ich habe...